„Frostklirrend schockverliebt“ von Lisa Torberg

Rezension Button

Schon lange wollte ich ein Buch der Autorin Lisa Torberg lesen und dieses Mal habe ich es endlich geschafft. Mit dem folgenden Buch habe ich mich schon mal in winterliche Stimmung gebracht. Aber schauen wir doch erst einmal, um welches Buch es sich handelt und um was es darin geht.

„Frostklirrend schockverliebt“ von Lisa Torberg

Inhalt: ♥ Little Italy, New York, bei Schnee und klirrender Kälte. Macho trifft auf Polizistin, die Luft beginnt zu flirren – und die Katastrophe ist serviert.

Obwohl es nur wenige Sekunden dauert, hat das zufällige Aufeinandertreffen von Camilla Deluca, Sergeant des NYPD, und Martino Falcone, erfolgsverwöhnter Unternehmer, für beide gravierende Folgen. Sie können einander nicht vergessen. Jedoch wissen sie nicht einmal den Namen des anderen – bis sich Camillas beste Freundin während eines Aufenthalts in Europa verliebt und ihr ein Foto schickt. Der Mann darauf ist der, von dem Camilla jede Nacht träumt … Schockiert nimmt die Polizistin einen Undercover-Job an und verlässt New York. Als sie Monate später zurückkehrt, läuft ihr ausgerechnet der Verlobte ihrer Freundin über den Weg …

Abgeschlossener Liebesroman mit Happy-End-Garantie.

Mein Fazit: Das vorliegende Buch ist mein Erstes der Autorin und somit auch das erste Mal, dass ich mich mit ihrer Art zu schreiben auseinandersetzen konnte. Doch lasst uns erst einmal auf das Cover schauen.

Mit einem Klick zum Buch

Passend zum Titel, sehen wir hier eine winterliche Landschaft vor der die Protagonisten stehen. Gehalten in farblich abgestimmter Erscheinung. Ich finde das Cover wunderschön und sage dem Coverdesigner herzlichen Dank dafür.

Dann komme ich doch gleich mal zur Geschichte. Gleich zu beginn springen wir direkt ins Geschehen rein, um nicht zu sagen, wir platzen direkt in eine entscheidende Szene rein. Und genau damit hat mich die Autorin sofort in ihre Art des Geschichten erzählens gefangen genommen. Ich war super gespannt, ob die Geschichte in diesem Tempo weiter geht. Ja und was soll ich sagen? Für mich ging sie in diesem Tempo weiter.

Ich war total fasziniert von der Art, in der sie ihren Protagonisten Leben eingehaucht hat. Man konnte sich super in diese hineinversetzten. Auch ihre Umgebungsbeschreibungen waren toll. So konnte ich mir alles super vor das innere Auge projizieren. 

Ich bin super gespannt, auf weitere Bücher der Autorin.

Meine Bewertung:

Buchbewertung 5 Bücher
5 Bücher

Daten zum Buch:

gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 307 Seiten 

Herausgeber: Selfpublisher 

Wie ihr es ja gewohnt seid von mir, wenn ich das erste Buch eines Autoren lese, gehe ich immer auf die Suche nach mehr Informationen über diesen im Netz. 

Homepage* von Lisa Torberg

FB-Autorenseite*

Instagram*

Sie schreibt auch unter Monica Bellini*.

Habt ihr nun auch Lust bekommen das Buch zu lesen? Dann schaut doch unter anderem mal bei Amazon* vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

Endlich wieder Buchmesse – Buch Berlin 2022

Anreise mit Skoutzi Sunny

Dieses Wochenende war endlich wieder Messe und zwar die Buch Berlin* 2022 und ich wieder dabei. So haben meinem Mann und ich also vom 16. bis 18. September einen Kurzurlaub in Berlin eingelegt. Doch erzähl ich mal von vorne.

Hotel buchen auf die Schnelle

Im Frühjahr habe ich auf dem Social Media Kanal der Buch Berlin den langersehnten Termin für die diesjährige Messe entdeckt und es meinem Mann erzählt. Er hat sich darauf hin sofort auf die Suche nach einem passenden und möglichst dicht gelegenen, aber auch bezahlbarem Hotel gemacht und wurde auch fündig. So stand fest, ich fahre endlich wieder zur Messe, doch nun musste ich aber noch ein Weilchen warten, bis es soweit war. Aber der Tag kam dann ja.

Auf nach Berlin zur Messe

Am Freitag, den 16. September, haben wir uns dann gegen Mittag auf den Weg nach Berlin gemacht. Angekommen im Hotel Ludwig van Beethoven*, haben wir erst einmal unser Zimmer bezogen und uns ein wenig frisch gemacht. Anschließend ging es direkt mal zur Spree. 

Dies dann aber doch mit der U-Bahn. Echt gruselig, so als Dorfpflanze in der Großstadt. Der öffentliche Nahverkehr ist da echt nicht meins. Brauch ich echt nicht jeden Tag. Da liebe ich doch das Dorfleben und das hier nur zwischen Bus und Bahn entschieden werden muss, wenn man mal eben in die Stadt will. Auch sind die Haltestellen/Bahnsteige deutlich leerer. 

Am schlimmsten war für uns eigentlich, dass dort scheinbar sich niemand an die Maskenpflicht zu halten hat, obwohl es auch in Berlin Vorschrift ist. Man muss dort im öffentlichen Nahverkehr sogar explizit FFP2 Maske tragen, eine OP-Maske wird dort nicht geduldet. Jedoch scheint niemand sich um die Umsetzung dessen zu kümmern.

Aber lass uns mal lieber schnell dazu kommen, warum wir eigentlich zur Spree runter sind. Mein Mann hat für uns beide eine nächtliche Spree-Rundfahrt gebucht und daran haben wir teilgenommen. Schön war sie, aber leider haben wir gefroren wie Espenlaub. Trotz schnell noch vor Ort gekaufter Decke. Denn auch wen wir hinten saßen, so schien der Wind uns doch zu finden. Aber es war eine schöne Rundfahrt, nur mit 2 1/2 Stunden etwas, bei der Kälte, zu lang.

Im Hotel zurück, ist mein Seebär erst mal unter die heiße Dusche und ich habe mir sämtliche Decken in unserem Zimmer eingesammelt. Anschließend war ziemlich schnell auch das Licht aus.

Der Seebär hat sofort geschlafen, nur ich nicht. Ich habe mich gedreht wie ein Rollmops. Das Kissen zu dick (hätte es mal vorher ausschlagen sollen, oder wie mein Mann, ein anderes an der Rezeption holen). Dann flog es aus dem Bett, aber so flach konnte ich dann auch nicht einschlafen, also musste es wieder rauf. 

Dann war es auf dem Flur laut und ich hatte dann auch noch das Gefühl es würde über uns mit den Möbeln getanzt. Irgendwie kam ich nicht zur Ruhe. Muss aber doch eingeschlafen sein, denn als mein Mann dann gegen 7 Uhr ins Bad ist, bin ich tatsächlich aufgewacht und das sogar einigermaßen ausgeruht.

Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es dann für mich endlich zum Bus, der mich dann zur Arena Berlin bringen sollte und mein Mann ist in den Zoo Berlin gefahren (er macht sich nichts aus Buchmessen). Also wieder Berliner Nahverkehr, dieses Mal aber eben Bus, dass war nicht ganz so gruselig wie mit der U-Bahn, aber auch nicht ohne. 

Ankunft Messegelände, endlich, dennoch musste ich etwas warten. War ja noch nicht 10 Uhr. 

Punkt 10 Uhr und wir durften die Halle stürmen. Jeahhhhhh, schnell meine Akreditierung gezeigt und meine Jacke noch an der Garderobe abgegeben und schon bin ich ran an die Messestände und direkt die ersten Autoren angesteuert. 

Wirklich schnell kam ich tatsächlich nicht voran. Klar, ich wollte ja möglichst jeden Stand einmal besuchen. Doch durch meine Bloggerarbeit (und durch Skoutz*) bin ich gefühlt bei jedem Autoren erst einmal stecken geblieben. Viel geredet und auch neue Kontakte geknüpft.

Für mich war es so schön zu sehen und zu hören, dass auf der einen Seite mein Name bekannt war, einige auch mit meinem Blog mich verbanden und andere direkt erst durch Skoutzi (meine Plüsch Skoutzine Sunny war dabei) wussten wer ich bin. 

Ich habe es in diesem Jahr sogar geschafft auf einer der vielen Lesungen dabei zu sein und zwar bei dem lieben Tommy Herzsprung* und seinem Partner Jimmy Herz*. Gelesen wurde aus den beiden spannenden Thrillern aus Tommys Feder. 

Ich habe ja schon einige Lesungen mitgemacht, doch diese war ein echtes Erlebnis. Warum? Weil sie nicht herkömmlich war. Eben nicht so, wie man sich eine Lesung vorstellt. Autor kommt, liest etwas aus seinem Buch vor. Anschließend vielleicht noch etwas Frage und Antwort und dann kann das Buch gekauft werden. 

Ich möchte damit nicht sagen, dass solche Lesungen nicht schön sind. Diese mag ich auch sehr, aber … lest einfach weiter.

Dann erzähl ich euch mal, wie die Lesung war. Gleich zu Anfang bekamen wir erst mal Musik auf die Ohren, aber nicht aus der Konserve, nein, der Autor und sein Partner haben selbst gesungen und Jimmy hat dabei sogar Gitarre gespielt. Herrlich sag ich euch.

Es wurden ein paar Anekdoten erzählt aus dem Leben der beiden und dann ging es schon los. Es wurde der Trailer zum Buch „Der Heimsucher“ gezeigt und dann bekamen wir endlich unsere Lesung. Dadurch, dass Jimmy die Bücher von Tommy eingesprochen hat (ja es gibt sie sogar als Hörbücher), war es ein echter Genuss den beiden zuzuhören. Haben sie sich doch abgewechselt und die Szenen, die wir zu hören bekamen, um so spannender gemacht.

Ja und damit nicht genug, denn das selbe Spielchen haben uns die beiden mit Tommys „Der Behandler“ auch gegeben. Es war ein so tolles Lesungserlebnis, ich schwärme noch immer. Kurz nach der Lesung bin ich, mit meinem Plüsch Skoutzi Sunny, direkt noch zu Tommy und wir haben Fotos gemacht. Awwwwwwww 

Und dann ging es auch schon wieder ins Getümmel und zu anderen wundervollen Autoren, viele konnte ich auch direkt überreden sich fotografieren zu lassen, aber schaut doch einfach mal die kleine Diashow durch und habt Spaß dabei. Ich hatte auf jeden Fall viel Spaß am Samstag und bin mit runden Füßen gegen 18:30 Uhr wieder im Hotel gewesen.

Heute früh sind wir dann kurz nach 6 Uhr wieder aufgestanden, haben gepackt und noch ausgiebig gefrühstückt und sind dann wieder nach Hause gefahren. Ja und jetzt fiebere ich schon auf nächstes Jahr hin, wenn es wieder zur Buch Berlin geht.

Ihr Lieben, ich hoffe, euch hat mein kleiner Messebericht gefallen. Ich bin jedenfalls jetzt so richtig schön müde und falle gleich ins Bett.

Grüßle eure Ela 

„Das geheime Leben der Farben“ von Erik Kellen

Rezension Button


Endlich habe ich es geschafft und mein erstes Buch des Autoren Erik Kellen gelesen. Noch immer bin ich total überwältigt von diesem Buch und der wundervollen Geschichte. Aber lasst uns doch mal am Anfang anfangen.

Das geheime Leben der Farben: Über die Magie der Malerei – eine dystopische Liebesgeschichte von Erik Kellen

Inhalt: Eine Geschichte über eine junge Frau, die in ein Gemälde stieg, um die Farben der Welt zu retten.

»Farben sind der Atem des Teufels!«
Dies hört Ruby immer häufiger. Die junge Bibliothekarin aber sehnt sich nach Freiheit und Liebe.

Als sie eines Tages dem geheimnisvollen Jack begegnet, sprühen buchstäblich die Funken zwischen ihnen.

Doch die beiden werden in einen Strudel von Ereignissen gerissen, der das Schicksal der Menschheit verändern könnte. Kann das Rätsel um ein verborgenes Gemälde sie noch retten?

Vor Jahrzehnten wurde die Menschheit von einem Virus befallen, der ihnen die Fähigkeit nahm, Farben zu sehen.

Als Claire Porter von dem Tod ihrer Granny erfährt, reist sie in die Highlands.

Dort entdeckt Claire auf dem Dachboden des alten Landhauses ein verstecktes Gemälde.

Die Kunsthistorikerin begreift sofort, dass dieses Bild sie in Gefahr bringen kann.

Zudem erhält Claire eine mysteriöse Botschaft.

Liegt in dem Kunstwerk womöglich der Schlüssel zur Heilung?!

Über die Magie der Malerei – eine dystopische Liebesgeschichte

Mein Fazit: Dies ist mein erstes Buch des Autoren Erik Kellen und bevor ich mehr darüber erzähle, wie es mir gefallen hat, schauen wir uns doch erst einmal das Cover an.

ein Klick zum Buch

Das Cover passt für mich, wie die Faust aufs Auge zum Buchtitel. Tolle Motive, tolle Schrift und was viel wichtiger ist, tolle Farben. Respekt an de Designer, hier wurde der Buchtitel wundervoll in einem Bild wiedergegeben.

Lasst uns doch gleich weiter gehen und zwar zur Geschichte … wie ich eingangs erwähnt habe m ist das vorliegende Buch mein Erstes des Autoren Erik Kellen und gleich mit dem ersten Wort, hatte er mich am Wickel. Seine Art zu schreiben fasziniert. Klingt sie doch etwas altertümlich, aber dann doch sehr modern. Denn er hat keine alten Worte benutzt, aber trotzdem diese Leseweise bei mir ausgelöst. Ich fand es ziemlich herzerfrischend, denn man musste wirklich dran bleiben, damit dieser tolle Effekt erhalten blieb beim Lesen.

Komme ich doch jetzt direkt zur Geschichte bzw zum Thema des Buches. Die Vorstellung, dass es ein Leben ohne Farben geben würde, erschreckte mich total. Doch so wie der Autor hier seine Protagonisten agieren lies, dass machte mir die Geschichte zu einem Geschenk. So fand ich mich szenenweise mal in der Vergangenheit und dann wieder im hier und jetzt. Doch das war genau das, was diese Geschichte zu toll macht. 


Ich kann das Buch einfach nur empfehlen. Es hat sich dadurch, klamm heimlich, in meine Hall of Book geschafft und ist ein Lesehighlight 2022.

Meine Bewertung:

Buchbewertung 5 Bücher
5 Bücher

Daten zum Buch

gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 338 Seiten 

Herausgeber: Wild Way Books

Da dies ja meine erstes Buch des Autoren Erik Kellen war, habe ich mich mal auf die Suche nach mehr Informationen zu ihm im Netzt gemacht und dies hier gefunden:

Homepage* des Autoren

Amazonseite*

Facebook Autorenseite*

Twitter*

Instagram*

Lieber Erik, vielen lieben Dank für die wundervolle Geschichte und es wird mit Sicherheit nicht meine Letzte aus deiner Feder gewesen sein.

Alle, die nun Lust bekommen haben das Buch auch einmal zu lesen, denen empfehlen ich einfach mal beim großen A* vorbei zu sehen und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

„Mr. Nigh 2 (Ermittlerin und Nekromant)“ von Lilly Labord 

Rezension Button

Lange hat es gedauert, aber seit wenigen Tagen ist nun endlich der zweite Band von Mr. Nigh der Autorin Lilly Labord online und ich konnte nicht widerstehen es mir sofort zu kaufen und zu lesen. Doch lest einfach selbst nach, was ich davon halte.

Inhalt: Seit Nell den Nekromanten und Magier Norman Nigh kennengelernt hat, verlaufen ihre Ermittlungen gegen das organisierte Verbrechen ein wenig anders als gewohnt. Als ein Mann vor einem italienischen Restaurant erstochen wird, erhofft sie sich Hilfe von ihm, denn der Mord erscheint unmöglich. Doch Norman Nigh ist damit beschäftigt, Ausgrabungen auf einem alten Friedhof vorzunehmen und gerät dabei selbst in Schwierigkeiten.

Erst als sie ihre Bemühungen miteinander verbinden, kommt Licht in die Sache, aber die Gefahr für beide wird dadurch nicht geringer. Ganz im Gegenteil.

Eine Cosy Crime Serie mit durchgehender Hintergrundgeschichte von der Autorin von „Zum Kaffee bei Mr. Dalton“ und „The Athanor Academy“

Mein Fazit: eine gefühlte Ewigkeit hat es gedauert, bis die Autorin Lilly Labord das nächste Buch mit Mr. Nigh und Nell fertig geschrieben hat. Bevor ich aber davon erzähle, komme ich erst einmal zum Cover

ein Klick zum Buch

… das Cover ist super abgestimmt auf den ersten Band und ich freue mich darüber, dass es so ganz ohne irgendwelche „nackten“ Körper auskommt. Ja und noch dazu ist die Hintergrundfarbe meine Lieblingsfarbe 😍.

Komme ich nun zur Geschichte … wieder durfte ich der locker leichten Erzählweise der Autorin Lilly Labord folgen und so flog ich nur so durch die Zeilen. 

Es fasziniert ich, wie die Geschichte um Norman, Mr. Nigh, und Nell, sich aufbaut. Dabei nimmt uns die Autorin mit auf eine verzwickte Reise eines Verbrechens. Mal sind sich die beiden ganz nah und dann wieder, bedingt durch Nell, entfernen sie sich. 

Es ist bestimmt nicht einfach, das Natürliche und das „Unnatürlich/Magische“ zu vereinen.

Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden (trotzt der Wärme/Hitze) schnell verschlungen und kann es einfach nur empfehlen. 

Ich liebe die Art des Geschichten erzählens der Autorin Lilly Labord.

Meine Bewertung:

Buchbewertung 5 Bücher
5 Bücher

Ihr habt nun auch Lust auf Cosy Crime bekommen? Dann schaut unbedingt beim großen A vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

„Freeze to death: Eiskalte Liebe – Authorschallenge“ von Sam Winters

In Kontakt mit der Autorin Sam Winters kam ich durch Skoutz, für die ich vor einer Weile Live-Online-Lesungen organisiert habe. Die Autorin ist Herausgeberin der wundervollen „Wir schreiben für euch“ Spenden-Anthologie für die Hochwasseropfer 2021. In den Gesprächen zu dieser Anthologie-Reihe kamen wir auch darauf, dass sie selbst auch etwas veröffentlicht hat und genau das Buch habe ich nun gelesen. Doch schaut einfach mal um welche Geschichte es sich dabei handelt …

Rezension Button

Inhalt: Innerhalb eines Monats werden in den Vororten New Yorks mehrere Frauenleichen gefunden, die Spuren von häuslicher Gewalt aufweisen. Ansonsten gibt es zwischen den Opfern keine Verbindung. Erst nach und nach findet Detective Jane Lewis heraus, wie perfide der Täter tatsächlich vorgeht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, den Jane kaum gewinnen kann. Denn das Leben einer weiteren Frau ist in höchster Gefahr.

Ein Klick zum Buch!

Mein Fazit: Ich bin echt noch geflasht, doch bevor ich mehr dazu sagen, komm ich doch erst einmal zum Cover … schlicht und dennoch einfach nur passend. Ich bin begeistert.

Damit zur Geschichte … endlich mal wieder ein Thriller und was für einer. Die Autorin Sam Winters hat es geschafft mich von Wort eins bis zum Ende einzufangen. Ihr Schreibstil ist richtig, richtig klasse. In wenigen Worten kann sie genau die richtige Stimmung beim Lesen entstehen lassen. Man fühlt mit den Protagonisten und ist somit ganz in der Geschichte. Ich kann das Buch einfach nur empfehlen, es ist schnell und leicht zu lesen und dabei sehr spannungsvoll.

Meine Bewertung:

5 Bücher
5 Bücher

Daten zum Buch:

gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 74 Seiten 

Herausgeber: Selfpublisher 

Wie Ihr es ja gewohnt seid, wenn ein neuer Autor auf meinem Blog Einzug hält, suche ich im Netzt stets nach Informationen über ihn und seine Werke, also auch für die Autorin Sam Winters.

Facebook

Instagram 

Amazon-Autorenseite

Ich hoffe, ich konnte Euch nun Lust auf das Buch machen, dann schaut doch schnell mal beim großen A vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Liebe Sam, Dir sage ich Danke für die wundervolle Geschichte und hoffe auch mehr. Du brauchst nämlich überhaupt keine Bedenken haben, dass deine Geschichten nicht ankommen würden.

Grüßle eure Ela 

„Dark Easter: Dark Romantik HotSho(r)t (Darkstones HotSho(r)ts)“ von Kitty und Mike Stone

Das Autorenpaar Kitty und Mike Stone hat uns Lesern ein pikantes Osterei geschrieben und ich konnte nicht widerstehen, musste es einfach lesen. Doch bevor ich zu meinem Eindruck dazu komme, hier doch erst einmal der Klappentext …

Rezension Button

Inhalt: Ich springe für eine Freundin als Hostess auf einer Messe ein. Passend zum Feiertag trage ich eine Bunnymaske. Passend zum Thema des Events bin ich mit Dessous und einem komischen Body aus Lederriemen bekleidet. Dass sich alles um Dominanz und Unterwerfung dreht, bedeutet mir rein gar nichts.


Ich bin Sarah. Dies ist mein Ostern. Es ist ein Job wie jeder andere. Das Thema lässt mich völlig kalt. Ich bin nicht wie die Frauen, die hier vorgeführt werden. Da war ich mir absolut sicher!


Bis ich für eine Show auf die Bühne gezerrt wurde und mein Boss für diesen Tag Dinge mit mir angestellt hat, die mir im Traum nicht eingefallen wären …


Dark Romantic HotSho(r)ts aus dem Hause Stone sind heiße Leckerlis, die schnell zur Sache kommen und sich hervorragend für einen genüsslichen Aufenthalt in der Badewanne oder unter der Kuscheldecke eignen.

Mit einem Klick zum Buch.

Mein Fazit: Wie bei jeder meiner Rezensionen, mittlerweile, zeige ich Euch doch erst einmal das Cover. Die Coverdesignerin Oliviaprodesign hat sich wieder einmal selbst übertroffen und ein perfektes Motiv für das vorliegende Buch gefunden und daraus ein so schönes und stimmiges Cover erschaffen.

Damit komme ich doch auch gleich mal zur (Oster-)Geschichte aus dem Hause Stone. 

Wie bereits bei der, für mich ersten, Geschichte, konnte ich auch hier wieder mich total fallen lassen und war auch mit dem Buch ziemlich schnell durch. Doch ich versuche Euch einfach mal ein wenig mehr zur Geschichte bzw. dem Schreibstil von Kitty und Mike Stone zu berichten und dabei nicht zu spoilern. 

Erst einmal sei gesagt, dass es sich hier um einen BDSM-Roman handelt. Also all jene, die solche Geschichten nicht mögen, sollten lieber die Finger davonlassen. 

Aber nun … Gleich zu beginn der Story knistert es auch schon mächtig zwischen den Protagonisten. Sarah springt für ihre Freundin auf einer Erotikmesse als Hostess ein und das auch noch in einem Bunnykostüm. Zu allem Überfluss wird sie von ihrem Chef dann auch noch für eine Darbietung auf die Bühne geholt. Trotz Augenbinde, oder gerade deshalb, knistert es zwischen den Beiden dermaßen, dass man es beim Lesen deutlich spüren kann. Ich für meinen Teil war direkt in der Geschichte und, kleine lustige Anekdote, wurde während des Lesens von meiner Familie doch echt gestört und muss dabei wohl so entrückt ausgesehen haben, dass sie das Lachen bekamen.

Ich kann das Buch aus dem Hause Stone allen, die solche Geschichten gerne lesen, nur empfehlen.

Meine Bewertung:

5 Bücher
5 Bücher

Daten zum Buch

gelesene Ausgabe: eBook

Seitenzahl: 86 Seiten

Herausgeber: Selfpublisher

Lust auf das Buch? Dann schaut doch einfach mal beim großen A vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Liebe Kitty und lieber Mike, vielen lieben Dank für diese tolle kurzweilige Geschichte. Ich bin auf jeden Fall ein Fan eurer Geschichten und die nächsten Bücher sind auch schon ins Visier genommen.

Grüßle eure Ela 

„Mr. Nigh“ von Lilly Labord 

Rezension Button

Inhalt: Für Nell ist bereits bei der ersten Begegnung klar: Mr. Nigh kann nur ein Scharlatan sein. Er behauptet, mit einem Verdächtigen in einem Fall von Bankraub gesprochen zu haben – nach dessen Ableben.

Doch als sich einiges von dem bewahrheitet, was Mr. Nigh behauptet hat, nimmt Nell noch einmal Kontakt zu ihm auf. Bald geht es bei ihrem Fall buchstäblich um Leben und Tod.

Sie gerät in eine Welt aus Schatten und Licht, voller Geheimnisse und ungelöster Fragen. Nur Nigh könnte ihr jetzt helfen. Doch warum sollte er das tun?

Ist es ein Krimi oder ein paranormaler Roman? Eine Ghost Story? Oder nicht vielleicht doch eher eine Liebesgeschichte? Finde es heraus!

Von der Autorin von: „Das magische Kompendium der Anastasia Bane“ und „Weihnachtstaxi“

mit einem Klick zum Buch

Mein Fazit: Gerade erste geschlüpft und schon habe ich es gelesen, nein verschlungen. Was? Das neue Buch der Autorin Lilly Labord. Bevor ich Euch jedoch erzähl, wie es mir gefallen hat, komme ich doch erst einmal zum Cover … das Cover hat für mich einen „WOW“-Effekt. Es ist schlicht und verspielt, aber nicht überlastet. Mir gefällt es richtig gut.

Nun zur Geschichte … ach ja, ich weiß schon warum ich soooooooo gerne die Bücher von Lilly Labord lesen. Auch die Geschichte des neuen Buches habe ich verschlungen.

Wieder hat uns die Autorin in ihre fantastischen Welt mitgenommen und die Protagonistin dieses Buches stand zwischen Glauben und Unglauben. Schon mit dem ersten Kapitel war ich total gefesselt und konnte das Buch nur schwer weglegen. Ich habe ist, fast, in einem Rutsch gelesen und nun hoffe ich, dass es bald weiter geht. 

Ich musste hin und wieder echt schmunzeln. Denn dieses um einander herum Eiern der beiden Protagonisten, war einfach nur zu komisch. Aber …. ne, ich verrate nichts und schau mal, ob ich nicht auch einen Geist hier finde.

Keine Angst, das Buch endet nicht mit einem Cliffhanger. Jedenfalls nicht wirklich ☺️.

Meine Bewertung:

5 Bücher
5 Bücher

Daten zum Buch 

gelesene Ausgabe: eBook

Seitenzahl: 167 Seiten

Herausgeber: Selfpublisher 

Wer nun neugierig auf die Geschichte ist, der schaut doch mal beim großen A vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

„Catch the Foursome Fire“ von Mary Skull

Rezension Button

Inhalt: Zwei plus zwei … Liebe mal anders! 

Mein Name ist Hope und dies ist meine Geschichte: 

Als mein Onkel mich missbrauchte, schauten meine Eltern weg. 

Also sah ich ebenfalls woanders hin, als ihr Leben bedroht wurde. 

Jetzt sind sie tot. 

Meine Schuld? Mag sein, ich habe gelernt damit umzugehen. 

Nun leben ich und meine beste Freundin Savannah auf der Straße. 

Mittellos, obdachlos und doch frei. 

Wir schleppen Männer ab, betäuben und bestehlen sie. 

Gefährlich? Wahrscheinlich. Und doch der einzige Weg, um zu überleben. 

Es läuft alles glatt, bis die zwei Idioten Kenneth und Saint uns eine Falle stellen und der Polizei übergeben wollen und wir plötzlich getrennt voneinander in deren Schlafzimmern landen. 

Doch wir lassen uns nicht ausnutzen! Nie wieder! 

Als mich jedoch das Monster aus der Vergangenheit wieder einholt, sind diese beiden Irren, die einzigen, die mich rausholen können. 

Doch sind sie meine Retter oder eine weitere Enttäuschung?

Mit einem Klick zum Buch

Mein Fazit: das vorliegende Buch ist mein Erstes der Autorin Mary Skull und bevor ich Euch mehr dazu erzählen, komme ich erst einmal zum Cover … düster, geheimnisvoll und dennoch sehr ansprechend. Mir gefällt es super gut.

Damit komme ich doch sofort zur Geschichte … was für eine Art Geschichten zu erzählen? Ich bin noch immer total gefangen. Die Autorin Mary Skull schreibt flüssig und sehr direkt. Es bleibt, fast, gar nichts verborgen und dennoch wirkt es nicht plump. Ihre Figuren fügen sich super in die Geschichte ein und man kann sich gut hineinversetzen. 

Ja, es geht hier um Liebe und nebenher auch noch um Verlust und Ängste. Aber alles gemeinsam im guten Rahmen. Es passt und deshalb fügt es sich gut zusammen. Für mich war diese Geschichte einfach stimmig.

Meine Bewertung:

5 Bücher
5 Bücher

Daten zum Buch 

gelesene Ausgabe: eBook

Seitenzahl: 266 Seiten

Herausgeber: Edition Autorenflüsterin 

Wie Ihr es ja von mir gewohnt seid, bin ich wieder auf die Suche nach mehr Informationen zur Autorin Mary Skull im Netz gewesen. Und das habe ich gefunden …

Amazon-Autorenseite 

FB-Autorenseite 

Und? Auch Lust auf das Buch bekommen? Dann schaut doch einfach mal beim großen A vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

Ein Hoch auf die Liebe oder beim Blümchen gibts was zum Valentinstag

Habt Ihr mal auf den Kalender gesehen? 

Heute ist der 14. ᖴᗴᗷᖇᑌᗩᖇ und damit ᐯᗩᒪᗴᑎTIᑎᔕTᗩᘜ!

Ihr wisst ja was das heißt oder? 

Genau, ᗴIᑎ ᕼOᑕᕼ ᗩᑌᖴ ᗪIᗴ ᒪIᗴᗷᗴ, es ist ᐯᗩᒪᗴᑎTIᑎᔕTᗩᘜ und dafür hat sich das Blümchen was einfallen lassen. Denn ich hab Euch schon lange nichts Gutes mehr getan. 

Es gibt ein kleines Gewinnspiel, dafür konnte ich für Euch, von drei wundervollen lieben Autoren etwas ergattern. 

Wer also mitmachen möchte, der liest doch jetzt einfach weiter und vielleicht habt Ihr ja Glück.

Doch bevor ich Euch sage, was Ihr machen müsst, zeig ich doch erst einmal, was es zu gewinnen gibt.

Die liebe Sandrine Dupont spendiert für einen ein eBook von …

Caught by Cupid!: Getroffen von Amors Pfeil!

Witzig-romantische Kurzgeschichte!

Klick zum Buch

Wenn Sabina etwas nicht leiden kann, dann sind es Rüpel wie dieser Typ, der sie mit seinem Einkaufswagen rammt. Zu allem Überfluss stellt er sich am nächsten Tag als ihr neuer Kunde heraus. Doch dann bezichtigt dieser Liam sie auch noch einer Straftat – der ist ja wohl nicht sauber! Dummerweise hat Amor als Gott der Liebe noch Pläne mit den beiden Streithähnen … schließlich ist Valentinstag!

꧁꧂

Dann konnte ich noch Kyo Anejan gewinnen, die ein Taschenbuch spendet von …

Naschschichten: Jahreszeiten-Sammelband

Klick zum Buch


Die Naschschichten sind Erzählungen, die den Leser durch das ganze Jahr begleiten. Jedem Monat ist eine Geschichte zugeordnet. In diesem Jahreszeiten-Sammelband sind alle Inhalte der E-Books „Naschschichten im Blütenregen“, „Naschschichten im Sonnenschein“, „Naschschichten unterm Regenschirm“ und „Naschschichten im Wintermantel“ enthalten (inkl. Bonusgeschichten). Weiterhin erhält der Leser in einem persönlichen Nachwort einen Einblick in die Entstehungsgeschichte der „Naschschichten“.

Ja und dann darf ich hier noch eines meiner Lieblingsbücher (meine Rezension findet Ihr hier) der lieben Lisa Skydla als Taschenbuch verlosen und zwar …

Ein Bär zum Verlieben

Irland, Urlaub und ein Bär 

Klick zum Buch

Völlig verzweifelt sitzt Paula inmitten eines Unwetters auf einem Berg in Irland. Sie hat sich den Knöchel verletzt und ihr verdammtes Handy bekommt keinen Empfang. Dabei wollte sie in diesem Urlaub doch nur den Kopf freibekommen! 

Brendon plagt seit einiger Zeit eine seltsame Nervosität, die angeblich seine große Liebe ankündigt. Allerdings glaubt er nicht daran. Seelengefährtinnen fallen schließlich nicht vom Himmel. Um seiner inneren Unruhe zu entgehen, fährt er in die Wicklow Mountains, wo er sich in einen Bären verwandelt.

Der dominant-sadistische Schafzüchter traut jedoch seinen Augen kaum, als er tatsächlich auf seine Gefährtin trifft. 

Nur gehen die Probleme jetzt erst richtig los, weil Paula sich zwischen Gestaltwandlern, Dämonen und anderen magischen Wesen erst zurechtfinden muss. Trotzdem knistert es gewaltig zwischen ihnen, aber hat ihre Beziehung überhaupt eine Chance?

Link: https://www.amazon.de/Ein-B%C3%A4r-Verlieben-Lisa-Skydla-ebook/dp/B08P612631/

Und jetzt wollt Ihr bestimmt wissen, was Ihr für eines der Bücher tun müsst? Nichts schlimmes, erzählt mir doch einfach nur einmal (unter diesem Beitrag in den Kommentaren), was Ihr an Valentinstag macht und wer denn euer Valentin ist.

Bitte teilt mir doch auch mit, für welches Buch Ihr gerne in den Lostopf wollt.

Mitmachen könnt Ihr bis zum 16. Februar 2022 um 10 Uhr. Danach entscheidet die Losfee. 

Leider geht es nicht ohne Regeln, diese könnt Ihr hier nachlesen.

Und nun wünsche ich uns allen einen wundervollen Valentinstag und allen die bei diesem kleinen Gewinnspiel mitmachen, viel Spaß und Glück dabei.

Grüßle eure Ela 

„Boss Island Love (Hawaiian Love Affairs 1)“ von Ava Innings

Rezension Button

Inhalt: Ein sexy Boss kommt selten allein …

Blair liebt ihren Job bei Leo & Wolf Productions und heiße Bosse – zumindest in den Büchern, die sie gerne liest. Im echten Leben bringen ihre beiden Chefs sie täglich an ihre Grenzen, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Duncan Wolf, weil sie seinem Charme komplett erlegen ist, Leo Maddox, weil er ihr dauernd das Gefühl gibt, unerwünscht zu sein.

Leider sind beide tabu, denn anständige Frauen schlafen nicht mit ihrem Boss. Nach einem Streit zwischen den beiden Firmeninhabern überschlagen sich jedoch die Ereignisse. Weit entfernt vom Büro kommt die Frage auf, was Blair wirklich sein will. Anständig, weil es sich so gehört, oder glücklich – entgegen aller geltenden Regeln?

Eine erotische Boss Romance von Ava Innings. Rechne mit heftigen Turbulenzen, wenn Verlangen, Liebe und Eifersucht aufeinanderprallen.

Was ist besser als ein heißer Boss? Zwei heiße Bosse … Das zumindest müsste man meinen, denn sowohl Leo Maddox als auch Duncan Wolf haben die Tendenz, mich um den Verstand zu bringen. Leider gibt es sie nur im Doppelpack, denn: Ein Boss kommt selten allein.

Mein Fazit: Endlich hat die Durststrecke ein Ende, endlich gibt es ein neues Buch von Ava Innings. Doch bevor ich dazu was schreibe, komme ich erst einmal …

ein Klick zum Buch

zum Cover … ich glaube ich bin ein wenig befangen, da ich die Cover der Autorin (sie designed diese selbst) total liebe. Also bin ich einfach still und lass das wundervolle Cover einfach auf euch wirken.

Komme ich damit … zur Geschichte … wusste ich doch, was ich sooooo vermisst habe. Die Autorin Ava Innings hat mich sofort wieder gehabt und ich bin abgetaucht in die wundervolle Buchwelt. Wieder hat sie ihren Protagonisten so viel Liebe und Persönlichkeit eingehaucht. Es war ein wahres Fest für mich. Konnte ich doch das Buch schwer aus der Hand legen. 

Einen kleinen Hinweis muss ich dennoch jenen geben, die polygame Beziehung nicht akzeptieren. Für die ist diese Geschichte nichts. Wer sich jedoch auf so eine Story einlassen kann, der wird sie lieben.

Meine Bewertung

5 Bücher
5 Bücher

Meine Ausgabe:

Format: eBook

Seitenzahl: 276 Seiten

Herausgeber: Selfpublisher 

Und? Auch Lust bekommen? Dann schaut doch einfach mal beim großen A vorbei und taucht ab ins Buch.

Grüßle eure Ela