„Unerwartet geliebt: A Greenwater Hill“ von Sarah Saxx

Inhalt: Auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ex läuft Dawn Bennet dem sympathischen Inhaber der Monkey Bar Bruce Tillman in die Arme. Kurzentschlossen bietet er ihr ein Dach über dem Kopf an – nicht ahnend, dass sie länger bleiben wird als geplant. Immer weiter schleicht sie sich in sein Herz, und Bruce setzt alles daran, ihr zu beweisen, dass es auch gute Menschen gibt. Dawn schätzt seine liebenswerte Art und lässt zu, dass er ihre Mauern sanft zum Einsturz bringt. Doch auch wenn sich eine zarte Zuneigung zwischen den beiden entwickelt, bleibt ihre Vergangenheit wie ein dunkler Schatten in der Nähe, bereit, sie jeden Moment zurück in ihre persönliche Hölle zu ziehen. (Text (c) Amazon)

Mein Fazit: Die Buchreihe „A Greenwater Hill“ der Autorin Sarah Saxx geht endlich weiter. Bevor ich euch jedoch meinen Eindruck zur Geschichte widerspiegle, komme ich erst einmal…

…zum Cover…das Cover zum Buch passt sich harmonisch in die bestehenden der Reihe hinzu und wie ich finde, ist es wirklich gelungen.

klick zum Buch

Dann mal zur Geschichte…dieses Mal hat die Autorin uns die Geschichte von Bruce und Dawn mitgebracht. Bruce selbst haben wir ja schon hin und wieder in den anderen, bisherigen, Bänden der Reihe kennengelernt. Wenn auch nur als Randfigur, aber mir war er jedenfalls schon ein Begriff. 

Wie ich es bereits so sehr liebe an der Schreibweise der Autorin, hatte sie mich sofort wieder mitgenommen. Etwas neu war jedoch, dass dieses Mal die Geschichte mit einer gehörigen Portion Spannung und Crime bestückt war. Wahnsinn, ich bin total geflasht. Spitze, genau die richtige Dosis. Mir hat es super gefallen und ich hoffe, dass so etwas in anderen Geschichten ähnlich nochmals kommt.

Eine Liebesgeschichte mit dem gewissen Extra, aber dennoch eine Liebesgeschichte.

Daten zum Buch

gelesene Version: Taschenbuch

Seitenzahl: 269Seiten

Verlag: Selfpublisher

Meine Bewertung:

5 Bücher

Wer nun die spannungsgeladene und mit ein wenig Crime behaftete, Liebesgeschichte von Bruce und Dawn lesen möchte, der schaut doch einfach mal beim großen A vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

„From Miami with Love: Scarlett & William“ von Amanda Frost

Inhalt: Aufgrund einer Erbschaft findet sich der erfolgsverwöhnte New Yorker Anwalt William Malone plötzlich in Miami wieder, wo er sich dem letzten Willen seines Vaters beugt und für ein Jahr die Leitung eines Luxushotels übernimmt. Eine Herausforderung, die ein Mann wie er problemlos meistern sollte, wäre da nicht diese sexy Südstaatenlady Scarlett Jenkins, eine Restaurant- und Hoteltesterin, die ihm das Leben zur Hölle macht.

Schon bald ist die Anziehungskraft zwischen den beiden jedoch derart intensiv, dass sie hin und wieder ihre eigentlichen Ziele aus den Augen verlieren.

Eine prickelnde Liebeskomödie, so heiß wie die Sonne über dem Sunshine State Florida. (Text (c) Amazon)

Mein Fazit: Endlich mal wieder ein Buch einer meiner Lieblingsautorinnen, von Amanda Frost. Doch bevor ich auf die Geschichte eingehe, komm ich erst einmal…

…zum Cover…sehr ansprechend und es hat genau das richtige Miami-Flair.

klick zum Buch

Damit komme ich zur Geschichte…es hat ein kleines Weilchen, dass ich endlich mal wieder ein Buch der Autorin Amanda Frost lesen konnte. Nein, es lag nicht daran, dass sie mit einem neuen Buch so lange gewartet hat, sondern, weil mein SuB mittlerweile Himalaja-Ausmaße angenommen hat 😂.

Doch kommen wir zur Geschichte…wie ich es von der Autorin gewohnt bin, hat sie mich sofort mitgenommen und zwar direkt ins warme Miami (da wäre ich jetzt auch sehr gerne). In der Geschichte geht es um William (und seine Brüder) und um das Erbe, welches ihm (ihnen) sein (ihr) Vater hinterlassen hat und darum, dass er (sie) es um keinen Preis ihrer verhassten Stiefmutter überlassen wollen. Ja und in genau dieser Situation trifft er auf „die“ Frau. 

Die Autorin schafft es immer wieder, einen mit den Protagonisten zu lachen, zu lieben und sich in sie zu versetzen. Alles, ja alles, das ganze drum und dran passte einfach perfekt und bescherte mir wundervolle Lesestunden.

Hier habe ich noch ein kleiner Video zum Buch für euch:

Für mich ist das Buch eine klare Leseempfehlung.

Meine Bewertung:

5 Bücher

Daten zum Buch

gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 269

Verlag: Selfpublisher 

Damit ihr auch in den Genuss kommt, schaut einfach mal beim großen A und dann ganz viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

„MissVerständnis – Borderline“ von Mari März


Inhalt: ICH MAG KEINE MENSCHEN!

Mia Martin alias MissVerständnis ist eine erfolgreiche Ratgeberautorin, bis sie beschließt, Menschen nicht mehr zu mögen. Mutwillig zerstört sie ihre Karriere, tanzt auf den Trümmern dessen, wofür sie hart gearbeitet hat. Etwas Neues erschafft man nur aus dem Nichts. 

Nach einer düsteren Reihe verrückter Ereignisse drängt ihr Verleger sie dazu, sich in eine Nervenklinik einweisen zu lassen. 

Ins BLISS – dem Refugium für verwirrte Künstler.

Im schneebedeckten Nirgendwo.

Hier darf sie endlich frei sein.

Zumindest glaubt Mia das, bis der Strom ausfällt …

WAS IST WAHN, WAS IST WAHR?

Was bedeuten Grenzen im Nirwana der Angst?

Was, wenn die Wahrheit eine Lüge ist? (Text (c) Amazon)

Mein Fazit: Das vorliegende Buch der Autorin Mari März ist mir mehrfach angezeigt worden, warum auch immer 🤣. Doch bevor ich euch von meinen Eindrücken dazu erzähle, komm ich doch erst einmal…

…zum Cover…endlich mal ein Cover, dass nicht typisch ist und auch nicht eines der vielen, immer wieder auftauchenden, Pärchen als Motiv verwendet. Ich mag es sehr.

klick zum Buch

Und damit zur Geschichte…bevor ich dann wirklich zur Geschichte komme…schaut mal, dass sagt man über die Autorin (gefunden auf Amazon):

Mari März passt in keine Schublade. 

Sie schreibt Bücher fürs Regal. 

Ihre Geschichten berühren, bewegen, begeistern. 

Ihre Charaktere sind kantig, polarisierend – wie sie. 

Ihr Stil ist … 

Es passt, so finde ich, wie die Faust aufs Auge 😂. Komme ich doch jetzt, endlich, zur Geschichte.

Als allererstes hat mich der Buchtitel neugierig gemacht und als ich mir dann den Klappentext durchgelesen habe, wurde es noch interessanter und ich bin (wie es eine liebe FB-Freundin immer sagt) bei Amazon (m)ausgerutscht 🤣.

Ja, das Thema ist nicht jedermanns, Borderline. Ich bin jedoch sehr schnell von der Art und Weise, wie die Autorin ihre Geschichte schrieb überzeugt gewesen.

Die Buch ist aber kein Ratgeber oder ein irgendwie geartete Geschichte, in der die Protagonisten nur so dahin vegetieren. Hier wurde sehr eindrucksvolle mit der Thematik umgegangen. Ich war immer bei der Protagonistin. Habe mit ihr gelitten, geschrieen (aber nur still, wollte meine Männer ja nicht erschrecken) und auch ein wenig gelacht. 

Ich, für meinen Teil, konnte das Buch nur schwer weglegen. Und wie meinte die liebe Mari zu mir, ich bin nun marifiziert. Ja und wieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee. Für mich ist es auf jeden Fall nicht das letzte Buch der Autorin.

Meine Bewertung:

5 Bücher

Informationen zum Buch

meine gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 369 Seiten

Verlag: Selfpublisher 

Da dies mein erstes Buch der Autorin war, bin ich mal im Netz auf die Suche nach Informationen zu ihr gegangen:

Homepage 

Autorenseite auf FB

Autorenseite auf Amazon

Wer nun auch Lust hat und marifiziert werden möchte, das Buch gibt es unter anderem beim großen A.

Grüßle eure Ela

„Meph“ von Nici Hope

Inhalt: Autorin Lynn zieht sich an einen Bergsee zurück, um ungestört zu Schreiben.Dann trifft sie Meph und gerät in einen Strudel aus Illusion, Inspiration und Intensität.Eine Mystery-Horror-Novelle mit Sexappeal! (Text (c) Amazon)

Mein Fazit: die vorliegende Kurzgeschichte der Autorin Nici Hope, ist mein erstes Buch von ihr. Doch bevor ich euch meine Eindrücke wieder gebe, kommen wir erst einmal…

…zum Cover…mystisch und blau, mich spricht es an 😍.

ein Klick zum Buch

Und damit…

…zur Geschichte…eine Kurzgeschichte die es in sich hat. Die Autorin bedient sich hier der Mystik und dies so stimmig, dass ich das Buch in einem Rutsch durch hatte. Sie hat ihren Protagonisten so viel Leben eingehaucht. Ihr Schreibweise ist einfach klasse. Gerade weil ich ja auch sehr gerne in dem Genre lese. Ich war total begeistert. Nun bin ich, nach dem ich die Stimme der Autorin bereits in einem Hörbuch genießen durfte, auch total angetan, von ihrer eigenen Art Geschichten zu schreiben.

Meine Bewertung:

5 Bücher

Da dies ja das erste Werk der Autorin war, welches ich gelesen habe, bekommt ihr hier noch ein paar Informationen aus dem Netz über sie.

Homepage der Autorin 

FB-Autorenseite

Amazon-Autorenseite

Damit auch ihr in den Lesegenuß kommt, schaut einfach mal beim großen A vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

„Gestärkt aus der Krise: Der kleine Ratgeber: Damit Du sagen kannst: Die Krise war zwar sehr herausfordernd – doch ich bin gut durch gekommen.“ von Steffi Reinschild-Barzen

Inhalt: Jede Lebensveränderung kann eine Krise hervorrufen. Sämtliche Lebensübergänge wie Pubertät, Ehe, Scheidung, Jobwechsel, Rente, Krankheit können für uns Menschen Krisen bedeuten, nämlich der Verlust des seelischen Gleichgewichts. 

Sinnkrise, Lebenskrise, Wirtschaftskrise, Unternehmenskrise, Corona-Krise…. Das Wort Krise findet in unserem Sprachgebrauch in den unterschiedlichsten Situationen einen Widerhall. Mit Selbstfreundlichkeit, Selbstwirksamkeit und einer gesund gerechten Lebensweise den Krisen, die das Leben nun mal mit sich bringt, trotzen. 

Damit man sagen kann: Die Krise war zwar schmerzhaft – doch ich bin gut durchgekommen. 

Dafür hält dieser kleine Ratgeber wichtige Impulse bereit und zeigt auch Fallstricke auf, wann und weshalb man Gefahr läuft, im Krisenmodus zu verharren oder man die falschen Schlüsse zieht. Fallstricke sind Aussagen wie „Ja ich weiß, ich müsste eigentlich etwas für mich und meine Gesundheit tun, aber ich bin beruflich so eingespannt…“ und viele andere mehr. Wege diese inneren Hürden zu überwinden werden in dem Ratgeber aufgezeigt und es gibt darüber hinaus zahlreiche Anregungen zur Selbstreflexion. (Text (c) Amazon)

Mein Fazit: Dieses Mal habe ich mir einen Ratgeber der Autorin Steffi Reinschild-Barzen vorgenommen. Doch bevor ich das Gelesene reflektiere, komme ich erst einmal…

…zum Cover…okay, was soll man von einem Buchcover eines Ratgeber erwarten? Mich spricht es nicht wirklich an, jedoch denke ich, ist es für einen Ratgeber passend.

ein Klick zum Buch

…zum Inhalt…dieser Ratgeber ist eine Hilfe, für jeden, der sich in einer Krise befindet. Ganz egal ob privat oder beruflich. Gerade in der jetzigen Zeit, bedingt durch das Virus, gibt es sicherlich etliche, die sich in einer Krise befinden, sich aber nicht trauen, deshalb professionelle Hilfe zu holen. Der Ratgeber gibt einem, mit einfachen Worten, Hilfestellung und hat sogar einige kleinere Formulare, die man sich zur Hilfe nehmen kann. Ob es dann jedoch für jeden einzelnen eine echte Hilfe sein kann, das muss sicherlich jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich sehe es nur bedingt hilfreich. Würde mir wohl, wenn es richtig schlimm wäre, echte professionelle Hilfe nehmen. Aber für den Anfang, zur Information, ist der Ratgeber dennoch hilfreich. Wer gerne mal reinlesen möchte oder eben nur Anhaltspunkte sucht, der ist damit gut bedient.

Meine Bewertung:

4 Bücher


Informationen zum Buch:

meine gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 115 Seiten

Verlag: -/-

Das Buch findet ihr unter anderem bei Amazon. Viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

Die dämonische Blogtour mit Lisa Skydla, Rezension von „Bella – Geliebte des Dämons“

Heute ist leider schon der letzte Tag der dämonischen Blogtour mit Lisa Skydla und ich stelle euch meine Rezension zum Buch vor:

„Bella – Geliebte des Dämons“ von Lisa Skydla

Inhalt: Ritualmorde, Hamburg und Dämonen

In der Speicherstadt der Hansestadt Hamburg treibt ein Mörder sein Unwesen. Darius Hellberg, der Jagd auf ihn macht, gerät in den Fokus der Polizei. Als ob das noch nicht kompliziert genug wäre, stolpert ausgerechnet jetzt seine Seelengefährtin Bella in sein Leben.

Darius ist es gewohnt, zu bekommen, was er will, doch Bella macht ihm da einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Denn als er sich weigert, ihr sein Geheimnis zu verraten, verlässt sie ihn.

Aber wie sagt man seiner Liebsten, dass man ein dominant-sadistischer Dämon ist? Zumal er eine Katastrophe heraufbeschwören könnte, wenn er seine wahre Identität preisgibt.

Als der Mörder Darius eine Leiche vor die Tür legt, spitzt sich die Lage zu. Wird er Bella am Ende an den Killer verlieren? Oder schafft er es rechtzeitig, sie zu überzeugen, dass er der Richtige für sie ist? (Text (c) Amazon)

Mein Fazit: Mein zweites Buch der Autorin Lisa Skydla und bevor ich euch mehr darüber erzähle, komme ich erst einmal…

ein Klick zum Buch

…zum Cover…Dieses Cover hat für mich den absoluten Wow-Effekt. Ich finde das Cover einfach nur klasse.

Und damit…

…zur Geschichte…Ein Unfall bringt Bella zu einem geheimnisvollen Mann, dass dieser einmal ihre große Liebe wird, wollte sie erst nicht wahr haben. 

Die Autorin hat mich wieder mitgenommen und dazu noch in die Welt des BDSM entführt. Doch das war es nicht alleine, was mich begeistert hat. Sie hat es geschafft mehrere Gefühle, Genre und Situationen in eine Geschichte zu packen. So findet man dort neben BDSM auch Hoffnungslosigkeit und Hoffnung. Es wird spannend und aufregend. Übersinnlich und Engelsgleich. Im Grunde verbindet die Autorin in ihrer Geschichte so ziemlich alles, was eine sinnlich, spannende und hoch erotische Liebesgeschichte aus macht. Wer all das mag, dem kann ich die Geschichte um Bella und Darius einfach nur empfehlen.

Meine Bewertung:

5 Bücher

Damit ihr auch schnell zum Buch findet, habe ich hier noch den Link zu Amazon. Viel Spaß beim Lesen.

Damit habt ihr nun den vorletzten Blogtourbeitrag von mir bekommen. Doch eine Blogtour wäre keine Blogtour, wenn wir da nicht noch was hätten. Also freut euch auf nachher.

Grüßle eure Ela 

„Im Sog der Hoffnung (BookBitchesBox)“ von Lisa Skydla

Inhalt: !!! Erotische Kurzgeschichte !!!

Völlig verzweifelt steht Kiara auf einer Brücke, Regen tropft aus ihrem nassen Haar und sie hat jede Hoffnung auf Geborgenheit oder Liebe in ihrem Leben aufgegeben.

Ihr dominant-sadistischer Spielpartner ist den einen Schritt zu weit gegangen, der ihr gezeigt hat, dass sie wertlos ist. 

Noch fehlt ihr der Mut zum letzten Sprung, als ein Auto hält und jemand aussteigt.

Wird Kiara eines Besseren belehrt oder werden ihre Gefühle erneut verletzt? (Text (c) Amazon)

Mein Fazit: Das vorliegende Buch der Autorin Lisa Skydla gehört zu einer wundervollen Schreibaktion der Book Bitches, initiiert von der Autorin Mari März.

Doch bevor es zur Geschichte geht, komme ich erst einmal, wie immer, …

…zum Cover…hier hat sich der Designer richtig ausgetobt. Ich finde es super gelungen.

und ein Klick zum eBook

Und damit ab zur Geschichte…Für diese Kurzgeschichte bekam die Autorin folgende Worte…

LEGO

REIZWÄSCHE

GOLDRING

STURM

WATTESTÄBCHEN

vorgegeben. Diese musste sie in ihre Geschichte einbauen. Ja und das hat sie perfekt geschafft. 

In ihrer Geschichte geht es unter anderem um die eigenen Gefühle und Wünsche und das ganze im Bezug auf BDSM. Ihre Protagonistin Kiara durchlebt mit ihrem Ex-Dom ein Matürium, welches sie so verzweifeln lässt, dass sie eine schwerwiegende Entscheidung trifft.

Die Autorin schreibt dieses Kapitel sehr gefühlvoll und so intensiv, dass ich das Gefühl bekam, ich wäre direkt dabei. Mit einer Liebe zum Detail hat sie ihren Protagonisten Leben eingehaucht. Man kann sich super in die jeweilige Figur hineinversetzen. 

Für mich war die Geschichte viel zu kurz, doch so ist es nun einmal, wenn man eine Kurzgeschichte liest bzw hört. Ja ihr lest richtig, das Buch bekommt man sowohl als eBook, als auch als Hörbuch. Das Hörbuch hat Nici Hope eingesprochen und was soll ich sagen, ihre Stimme ist einfach der Hammer.

mit einem Klick zum Hörbuch

Meine Bewertung:

5 Bücher

Daten zum Buch

meine gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 35 Seiten

meine gehörte Version: Hörbuch bei Audible 

Hörzeit: 1 Stunde und 3 Minuten

Verlag: #BookBitchesBox

Wer nun auch Lust auf das Buch hat, der schaut doch einfach schnell beim goßen A vorbei und dann viel Spaß damit.

Grüßle eure Ela


„Ein Rocker für Pocahontas“ von Bärbel Muschiol

Inhalt: Philine will in New York neu anfangen und ein Job als Indianermädchen für einen Werbespot bildet einen guten Auftakt. Aber während einer Schießerei wird sie in einem Restaurant als Geisel genommen – ihr Leben scheint vorbei. Doch dann taucht John Smith, der neue Vizepräsident des Red Snake Motorcycle Clubs auf und zwischen den beiden funkt es gewaltig. Die dunkelhaarige Schönheit mit den Mandelaugen nimmt ihn ganz für sich ein. Ist sie das Mädchen, auf das der Satz zutrifft:

… nicht gesucht, sondern nur gefunden …

John nimmt sie mit in den Club und erklärt ihr, sie für immer besitzen zu wollen. Eigentlich sollte sie sich gegen die unglaublich starke Anziehungskraft des blonden Rockers mit den türkisfarbenen Augen wehren. Will sie das wirklich, oder hat sie Gefallen an dem harten Rocker gefunden? (Text (c) Amazon)

Mein Fazit: Das ich Märchen lieben, habe ich euch schon erzählt, ja und genau deshalb habe ich mich den Rockermärchen von Bärbel Muschiol gewidmet. Hier bekommt ihr nun meiner Eindrücke zur nächsten Märchenadaption, Pocahontas. Doch bevor ich mehr erzähle, erst einmal…

…das Cover…es passt gut zur Buchreihe und bedient auch eben das Märchen selbst.

ein Klick ins Märchen

Dann mal zur Geschichte…nachdem ich durch das erste Rockermärchen schon einige der Red Snakes kennenlernen durfte, ging es natürlich auch in der nächsten Märchenadaption weiter. Nun bekam also der nächster Biker sein persönliches Märchen. 

Die Autorin hat wieder super mit dem Märchen und der heutigen Zeit gespielt. Klasse fand ich, dass Pocahontas einen wirklich wundervollen Namen bekam, Philine. Sehr klangvoll, wie ich finde. Ja und ihr Rocker bekam direkt den Namen John Smith. Eben genau wie im Märchen 😉. Auch etliche andere Details finden sich wieder. Alles gut abgerundet und stimmig eingebunden. Man merkt deutlich, wie viel Freude es der Autorin bereitet hat, diese Geschichte zu schreiben. Ich liebe jedenfalls ihr Art zu schreiben.

Meine Bewertung:

5 Bücher

Hier habe ich noch ein paar Schnispelbilder für euch, direkt von der Autorin.

Daten zum Buch

meine gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 100 Seiten

Verlag: Klarant Verlag (4. März 2020)

Damit auch ihr in den Genuss der Geschichte kommt, hier noch der Link zum großen A und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

Märchenhafte Rockertour mit Bärbel Muschiol, Tag 1/4, Ein Rocker für Cinderella von Bärbel Muschiol

Inhalt: Ella ist todunglücklich, schon als Kind hat sie ihre Mutter verloren, nun ist auch ihr geliebter Vater gestorben. Jetzt ist sie ihrer grausamen Stiefmutter und den beiden gehässigen Stiefschwestern hilflos ausgeliefert. Als sie traurig im Hinterhof neben den Ascheeimern sitzt, trifft sie auf Cole, den Vizepräsidenten des Red Snakes Motorcycle Clubs. Die Unterhaltung mit ihm ist aufregend und faszinierend, gibt ihr ein bisschen Lebensmut zurück. So beschließt sie, sich auf die legendäre Party des mächtigsten Rockerclubs des Landes zu schleichen, in der Hoffnung, ihn dort wiederzusehen.

Und Cole, der harte Kerl, ist wie berauscht von diesem wunderschönen Mädchen, auf einmal muss er an die Worte seines Präsidenten denken:

… Eines Tages wirst du vor einem Mädchen stehen und du wirst mit einem Schlag wissen, dass diese Frau die Richtige für dich ist. Dass sie dein Mädchen ist …

Sie sehen sich wieder, ihre einsame Seele zögert nicht, denn dieser Rocker könnte vielleicht ihr Märchenprinz sein. Die flatternden Schmetterlinge in ihrem Bauch verwandeln sich in glühende Funken. Aber es darf nicht sein, diese Verbindung darf nicht sein, schließlich ist er kein Prinz auf einem weißen Pferd, sondern ein gnadenloser Killer auf seiner Harley.

So flieht sie vor ihm, flieht vor den eigenen Gefühlen.

Doch Cole muss sie zurückholen, um sich selbst zu retten. Das Aschemädchen geht ihm unter die Haut … (Text (c) Amazon)

Mein Fazit:

Bevor ich über das Buch von der Autorin Bärbel Muschiol erzähle, komme ich doch erst einmal…

…zum Cover…das Cover ist wundervoll passend. Sowohl für ein „Märchen“, als auch für eine Bikergeschichte. Mir gefällt es sehr gut.

mit einem Klick zum Buch

Und damit komme ich…

…zur Geschichte…dies ist nur mein zweites (echt jetzt? Erst das Zweite. Schande auf mich.) Buch der Autorin und ich war gespannt, was sie aus meinem Lieblingsmärchen gemacht hat. Am Anfang war ich ein wenig skeptisch ob Cinderella und ein Rocker zusammen passen, doch während des Lesens gefiel mir diese neue Version sehr gut. Die Autorin hat super mit der Geschichte um Cinderella gespielt. Sie hat die böse Stiefmutter und deren ungezogenen Töchtern, wie auch das Klischee, welches den Clubmitgliedern eines Motorradclubs anhaftet, super zusammen gefügt. Hin und wieder dachte ich, ich wäre in der Sons of Anarchy-Serie gelandet, aber es passte hervorragend zusammen. 

Ich bin sehr froh, dass ich mich entschieden habe, das vorliegende Buch zu lesen und kann es jedem nur empfehlen, der Märchenadaption liebt.

Meine Bewertung:

5 Bücher

Daten zum Buch:

meine gelesen Version: eBook

Seitenzahl: 114 Seiten

Verlag: Klarant Verlag (19. Februar 2020)

Undd damit ihr auch schnell zum Buch findet, habe ich euch noch den Link zum großen A mitgebracht. Viel Spaß beim Lesen und…

Grüßle eure Ela 

„Die Freunde im Flüsterwald“ von Sabrina Federlein

Inhalt: Ich möchte dir heute eine Geschichte erzählen. Also sei schön leise und hör gut zu. Wir gehen hinaus in den Wald. Immer weiter hinein, bis wir auf einen ganz dichten Tannenwald stoßen. Jetzt müssen wir ganz leise sein, denn hinter diesen dichten Tannen liegt der Flüsterwald. 

Weißt du, warum der Wald Flüsterwald heißt? Ich werde es dir verraten. Hier im Flüsterwald leben Elfen und kleine Gnome. Ganz viele wilde Tiere wie Hasen, Igel, Eichhörnchen, Rehe, Füchse und anderes Getier leben hier friedlich beisammen. Alle diese Wesen können miteinander sprechen, doch es ist so leise, dass wir Menschen es nicht hören. 

Aber wenn du ganz leise bist und ganz genau hinhörst, kannst du sie hören, ganz leise wie ein Flüstern.

Komm, wir schleichen uns hinein und schauen mal was sie so machen. Aber ganz leise. (Text (c) Amazon)

Mein Fazit: Ich habe mir mal wieder ein Kinderbuch vorgenommen, es ist auch das erste Buch der Autorin Sabrina Federlein, welches ich gelesen habe. Doch fangen wir erst einmal mit…

…dem Cover an…das erste Cover der Autorin, welches sie für ihr  Buch verwendet hatte, sprach mich nicht wirklich so an und ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass es Kinder ansprechen würde. Doch dann hat sie es gewechselt, ja und was soll ich nun zu dem Cover sagen? Es ist wirklich gelungen. Nun spricht es mich an und es passt wundervoll zu der Geschichte. Der Wechsel hat dem Buch gut getan.

mit einem Klick zum Buch

Und damit zur Geschichte…das vorliegende Kinderbuch ist das erste Buch der Autorin Sabrina Federlein, welches ich gelesen habe und um es mit wenigen Worte zu beschreiben: 

ES WAR ZUCKER 💕💕💕

Okay, das ist jetzt echt wenig, dann versuche ich es etwas genauer zu erklären. 

Die Geschichte des Buches, welche die Autorin hier transportieren wollte, hat sie mit leichten, kindgerechten Worten verfasst. Ich würde sagen, hier kann jedes Kind gut verstehen was Freundschaft heißt und bedeutet. 

Das Buch, so meine ich, ist sowohl zum Vorlesen, als auch von Kindern selbst zu lesen gedacht. Es hat sogar eben den Effekt, dass man noch etwas lernt.

Meine Bewertung:

5 Bücher

Daten zum Buch:

meine gelesen Version: eBook

Seitenzahl: 46 Seiten

Verlag: Amazon Media EU S.à r.l.

Bevor ich euch dann erzähle, wo ihr das Buch bekommt und da es ja für mich das erste Buch der Autorin Sabrina Federlein war, bekommt ihr noch ein paar Informationen zu ihr, so wie ihr es ja von mir gewohnt seid.

Homepage der Autorin

FB-Autorenseite

YouTube-Kanal der Autorin

Viel Spaß beim Stöbern dort. Und nun bekommt ihr noch den Link zum Buch und dann viel Spaß beim Lesen, vielleicht sogar mit euren Kinder oder Enkelkindern.

Grüßle eure Ela