Jahresrückblick 2021 und gute Vorsätze für 2022


Als allererstes möchte ich natürlich allen ein frohes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2022 wünschen. Ist das neue Jahr doch erst einen Tag alt. Dennoch möchte auch ich mich zu all jenen dazu gesellen und einen Jahresrückblick schreiben. Mal sehen ob und wie ich das hinbekommen werde.

꧁꧂

ᒍᗩᑎᑌᗩᖇ

Wie schon einige Jahre zuvor, bin ich auch dieses Mal wieder ins neue Jahr reingeschlafen 🤪. Das ist nicht wirklich was Neues bei uns, denn ehrlich, warum sollte man sich krampfhaft wach halten 🤣?

Schutzengelchen
Mein Schutzengelchen

Ich habe mal gestöbert, was eigentlich so an Beiträgen im ersten Monat auf meinem Blog waren und da war doch glatt schon ein Jahresrückblick dabei. Wer Lust hat, der schaut doch gerne mal rein, wie ich den geschrieben habe. Hier geht es lang.

Auch mein „365-Tage-Schutzengelchen-Projekt“ ging da noch online, mit dem 164 Tag. Hier habe ich noch mal das Foto für euch, ja und wer sich alle nochmals ansehen möchte, der kann dies hier.

Was macht im Grunde meinen Blog eigentlich aus? Klar, als bekennende Leseratte, natürlich Buchrezensionen und hier findet ihr meine erste Rezension für 2021. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich noch, dass ich es endlich mal wieder schaffe, jede Menge wundervolle Bücher im laufenden Jahr zu lesen. Aber … irgendwas ist ja immer 🤪.

Autoren erzählen Gastbeitrag

Ein etwas älteres Projekt auf meinem Blog hatte auch im Januar wieder einen tollen Beitrag. Biete ich doch Autoren die Möglichkeit sich und ihre/seine Bücher auf meinem Blog in einem eigenen Beitrag zu präsentieren. Und den Anfang machte eine liebe Freundin von mir und zwar Nadja Losbohm. Von ihr habe ich bereits einige wundervolle Bücher gelesen und freue mich auf jedes weitere. 

Über ein „kleines“ Thema konnte ich Anfang des Jahres nicht schweigen. Der 20. Januar 2021 war ein „denkwürdiger“ Tag. Aber lest einfach selbst nach, warum er für mich denkwürdig war.

꧁꧂

ᖴᗴᗷᖇᑌᗩᖇ

Mein Seebär und mein Blog hatten Geburtstag, ansonsten war es eher Ruhig. Obwohl, ich hatte Physiotherapie für mein Bein, dass mir schon seit Jahren Probleme bereitet.

Bloggeburtstag

꧁꧂

ᗰᗩ̈ᖇᘔ & ᗩᑭᖇIᒪ

Sehr ruhig, einfach nur bei meinen „Alten“ zweimal die Woche geputzt. Aber Anfang April war Juniors 18ter Geburtstag. Doch unter Corona war leider nichts mit feiern. Echt schade, was wegen eines miesen Virus so alles flöten geht.

꧁꧂

Button

ᗰᗩI & ᒍᑌᑎI

Auch in diesen beiden Monaten war alles ganz ruhig, etwas arbeiten und etwas Urlaub gehabt. Ja und meine jährliche Kontrolluntersuchung in der Strahlenklinik stand an. Es war alles okay 😍. Auch eine neue, weitere Impfung stand im Juni für mich als Krebsi an. Auf Anraten meiner Hausärztin (und der Stiko) bekam ich die Gürtelroseimpfung. Wer wissen möchte warum, der liest doch einfach mal hier nach.

Blogger Recognition Award

Im Juni wurde mein Blog, das allererste Mal, für den „BLOGGER RECOGNITION AWARD“ nominiert. Was daraus wurde, weiß ich leider nicht. Dieser Award scheint sich im Sande verlaufen zu haben, dennoch habe ich mich über die Nominierung riesig gefreut. So etwas wird meinem Blog wohl sobald nicht wieder passieren, dafür ist er zu klein.

꧁꧂

ᒍᑌᒪI

Am 10. Juli habe ich dann mal einen Freiflug die Treppe runter gemacht. Geplant war das so natürlich nicht. Schon gar nicht abends gegen 20:30 Uhr. Damit habe ich mir mein rechtes Sprunggelenk einmal, etwas sehr, in eine unnatürliche Stellung gebracht. OP, direkt mal am Hochzeitstag (11.07.) auf dem OP-Tisch gelegen, und danach Krücken bekommen. Durfte dann erst einmal sechs Wochen lang, den Fuß überhaupt nicht belasten. Wer mehr bzw genauer darüber Bescheid wissen möchte, der liest sich doch einfach mal hier und hier durch. 

Am 21. Juli 2021 endete mein 365 Tage Projekt!

꧁꧂

ᗩᑌᘜᑌᔕT bis OKTOᗷᗴᖇ

Krankgeschrieben, Physiotherapie für meine Dusseligkeit. Und dann habe ich, gemeinsam mit meinem Seebären, eine Entscheidung getroffen, welche im November auch in die Tat umgesetzt wurde. Dies hieß, ich habe im Oktober bei meinen, bis dato, Arbeitgeber gekündigt. Sehr gute und befreiende Entscheidungen.

꧁꧂

Sonnenblümchens Schreibstube Button

ᑎOᐯᗴᗰᗷᗴᖇ

Das war mein Monat, ich habe da meine Selbstständigkeit begonnen. Damit war ich virtuelle Assistentin. Ach und meine Boosterimpfung bezüglich Covid-19 habe ich mir auch abgeholt. Ich hoffe, dass der miese Virus endlich schwächer wird.

꧁꧂

ᗪᗴᘔᗴᗰᗷᗴᖇ

Im Dezember habe ich weitgehend die wundervolle Adventszeit genossen und das Jahr leise ausklingen lassen.

unser Bäumchen 2021 mit orangen und grünen Kugeln

꧁꧂

ᖇᗴᔕᑌ̈ᗰᗴᗴ

Mein 2021, war nun nicht spektakulär oder sehr aufregend, aber dennoch habe ich ein wenig erlebt und geschafft, worüber ich sehr stolz bin.

Nun bin ich mächtig gespannt was das neue Jahr 2022, so für mich bringen wird, was ich zustande bringe und was ich erreichen werde. 

Auf jeden Fall stehen mehr Rezensionen, mein Herzensprojekt „Krebsi fragt Krebsi“ auf dem Plan, auch werde ich mir Neues einfallen lassen und Altes aus der Versenkung holen. 

Lasst euch einfach überraschen und seid gespannt auf das neue Jahr mit eurem Blümchen.

Über euch und euren Besuch und eure Kommentare freue ich mich auch in diesem Jahr schon riesig.

Grüßle eure Ela 

Welt-Down-Sydrom-Tag 2021 und das Blümchen macht mit

Auch darüber sollten wir sprechen, denn auch das geht uns alle an. Welt-Down-Sydrom-Tag 2021

Es gibt so vieles, was man im Grunde nicht möchte, aber man sollte dennoch darüber reden. Totschweigen ist keine Option und deshalb möchte ich euch heute auf den „Welt-Down-Sydrom-Tag“ aufmerksam machen und eine wirklich wundervolle Aktion, die in diesem Zuge jedes Jahr wiederholt wird.

Doch vorher, was ist das Down Sydrom eigentlich?

Das Down-Syndrom ist ein angeborenes Zusammentreffen einer geistigen Behinderung und körperlicher Fehlbildungen. Die Ursache liegt in einem Fehler an den Erbanlagen des betroffenen Menschen (Genommutation, Chromosomenaberration oder Aneuploidie). Dabei ist das Chromosom 21 (Chromosomen sind Bestandteile von Zellen, auf denen Erbinformationen gespeichert sind) oder Teile davon dreifach statt doppelt vorhanden.[1] Diese Chromosomen-Störung wird deshalb Trisomie 21 genannt (von altgriechisch τρία tría, deutsch ‚drei, dreierlei‘ und σῶμα sôma, deutsch ‚Körper‘; hier: Chromosomenkörper Nr. 21, als Träger der Erbinformationen). Verdreifachungen von Chromosomen können entstehen, wenn die Zellteilung so verläuft, dass statt eines Chromosoms zwei Chromosomen der gleichen Nummer in die Keimzelle gelangen. Die befruchtete Eizelle weist dann (da noch ein Chromosom hinzugekommen ist) insgesamt drei Chromosomen auf: Je eins von Mutter und Vater und ein zusätzliches entweder von der Mutter oder dem Vater. Weiter => Wikipedia*

Aufmerksamkeit durch Sockenaufforderung

Ja und damit dieser Tag noch mehr Aufmerksamkeit bekommt, wurde die Aktion #Sockenaufforderung* ins Leben gerufen. Diese sagt, zieh dir zwei unterschiedliche Socken ab, fotografiere es und zeige es im Netz. Egal wo, nur zeige es und sage es weiter. Genau deshalb mache ich da auch dieses Jahr wieder mit.

In diesem Sinne, redet bitte auch dadrüber und habt einen schönen Sonntag.

Grüßle eure Ela 

Strickwahn: Handstulpen an gro

Und nun war es dann endlich soweit, das laute Schreien unseres Zwerges hatte erfolg. Seine Handstulpen sind nun auch fertig und er scheint sie zu lieben. Wenn er dürfte, so würde er mit ihnen ins Bett gehen *lach.

Und diese Orgelpfeifen habe ich für eine liebe Freundin gestrickt, zwei für Erwachsene und zwei für ihre Kids. Ich bin mal gespannt, wie sie ankommen.

So und nun muss ich endlich mal wieder was für mich stricken…

Mein Blick gerichtet auf…“ letzte Ferienwoche hat angefangen“ (# 6


Und damit hat nun heute unsere letzte Ferienwoche begonnen (ja wir wohnen in einem der Bundesländer, die dieses Mal an erster Stelle standen beim Beginn der Sommerferien), was bedeutet, diese muss nun in vollen Zügen genossen werden. Heißt aber auch, Vorbereitungen treffen für den nahenden Schulbeginn und unser Zwerg kommt dann schon in die 6. Klasse. Mensch was die Zeit aber auch rennt. Wir werden also so einiges noch zu tun haben, unteranderem müssen die Schulsachen gesichtet werden, eventuell das eine oder auch andere nachgekauft werden (eben die Standardsachen die man so braucht). Und auch werden wir nun morgens ein wenig eher aus den Federn steigen, damit der Schock nächsten Montag nicht zu groß ist, wenn der böse, böse Wecker kommt ☺. 

Damit es ein wenig leichter fällt und da ja wohl auch noch andere Kids ab Montag wieder los müssen, hab ich da was mitgebracht, viel Spaß damit.

 photo uhr1_zps6af3cf0d.jpg

Ja es ist ein wenig größer als mein bisheringen Pixeleien, aber ich wollte es einfach nicht verkleinern, sorry. Habt dennoch Freude daran und jede Menge Spaß noch diese Woche.

SNEHALAYA NGO INDIEN – wie ich darauf kam

http://www.snehalaya.org/


Wie kam ich dazu? Naja als erstes stand da mal die Liebe zum indischen Kino. Ja ihr lest richtig, ich liebe diese bunten, romantischen und sanges- und tanzreichen super langen (meist 3 Stunden) Bollywood-Schmachtfetzen . Wann das angefangen hat? Da muss ich mal kurz überlegen, so vor über 10 Jahren, als der erste deutsch synchronisierte Bollywood Film im Fernsehen gezeigt wurde, da hat es mich dann auch gleich erwischt. Mein erster Film war „Kabhi Khushi Kabhie Gham – In guten wie in schweren Tagen“ mit dem Superstar Indiens, Shahrukh Khan.  Als ich dann einige der Filme gesehen habe, fing ich an, mich auch über das Land, die Kultur und die Menschen dort zu informieren und da gibt es eine Menge zu lesen und zu lernen. Dies mache ich auch immer noch, denn es ist nun einmal eine ganz andere Welt, als jene die ich kenne. Unteranderem habe ich dann auch im Netz vor einigen Jahren ein tolles Bollywood Forum gefunden in dem sich Gleichgesinnte über die Filme und ihre Stars austauschen und eben dort bin ich über einige kleine Umwege auf die Organisation Snehalaya gestoßen und habe mich auf deren deutscher HPeinmal schlau gemacht, was sie machen. Ihre Ziel bzw. ihre Mission lautet:

 

„Rehabilitation von Opfer der kommerziellen sexuellen Ausbeutung und des Menschenhandels. Schnelle Rettung der Opfer aus der Prostitution, Jugendschutz und die Rettung HIV-positiver Frauen und Kinder. Hilfe für benachteiligten Frauen und Kinder aus den Slums. Ledigen Mütter, Witwen, vergewaltigte Opfer und ihre Kinder . Frauen und Kinder brauchen Schutz und Pflege. Auch Ihre kleine Hilfe kann das Schicksal einiger unterprivilegierter Kinder und Frauen verändern. Diese Veränderung, gibt uns die Befriedigung, dass Sie sich für das sinnvolle Leben und auch für andere nützlich machen. Nehmen Sie teil an unsere Mission.“


Dann lernte ich über FB die Repräsentantin Ulli Hilgers kennen und habe durch sie die deutsche FB-Gruppe gefunden. Hier teilt sie uns immer wieder mal Neues mit, unter anderem fährt sie selbst mehrfach nach Indien um Spenden hin zu bringen und/oder dort vor Ort zu helfen. Auch dies teilt sie dann mit uns und zeigt uns dies auch immer wieder an Hand von Fotos welche sie für uns macht. 


Nun hatte ich vor geraumer Zeit eine kleine Idee, wie man vielleicht auch noch helfen kann und habe Ulli diesen Vorschlag unterbreitet und daraus entstand dann die Idee eines Bazars. Hier haben die Mitglieder die Chance Handarbeiten und mehr unter einander zu verkaufen, der Erlös daraus geht jedoch komplett Snehalya zu gute. Gerade jetzt hat uns Ulli darauf aufmerksam gemacht, dass dort dringend etwas für die Wasserversorgung getan werden muss und dafür soll das Geld in erster Linie gesammelt werden. Aber schaut doch einfach mal hier:


LIONS – Wasserfilter PAUL, hier von wurde auch bereits im Fernsehen (ZDF) berichtet.


Nun bin ich einfach mal gespannt was ihr davon halten. OK, einige werden nun bestimmt sagen, dass die Kinder hier in Deutschland ebenfalls Hilfe brauchen, doch denke ich, dass man auch einmal über den Tellerrand schauen sollte und vielleicht auch mal anders wo helfen könnte.
 

 

Vogelbar, Weihnachtsrentier und Kartenparade


Und die letzten Wochenenden ist bei uns, wie sicherlich bei euch auch, die Bastelwut ausgebrochen und unser Zwerg hat da so einige tolle Dinge zustande gebracht. Schaut euch das doch mal an, diese tollen Sachen hat er vorletztes Wochenende bei seinem Kumpel gezaubert, da wäre eine Vogelbar.

vogelbar photo vogelbar_zps3ad6e1e1.jpg

Ihr braucht dazu nur eine Baumscheibe, in diese fräst ihr zwei Löcher hinein, nehmt die Größe eines normal gewachsenen Apfels. Dann nehmt euch zwei Zimmermannsnägel und diese werden dann waagerecht und mittig durch jedes Loch geführt. Dort könnt ihr nun einmal einen Apfel stecken und einmal einen Meisen Knödel. Nun nur noch einen gute Platz draußen zum Aufhängen gesucht und auf die Piepser gewartet.
Und dann kam auch noch dieses Weihnachtsrentier zustande. Hierzu braucht ihr eine Baumscheibe, Äste, fertige Rentierfigur aus Holz, kleine Päckchen, Glanzfolie, Bastelwatte, Kleber und Heißklebepistole.

 photo weihnachtsrentier_zps556b91eb.jpg


Und nun kommt noch die Bastelarie vom letzten Wochenende, da hieß es Weihnachtskarten selber machen, aber schaut doch mal selbst.

weihnachtskartenparade photo weihnachtskartenparade_zpsfac68513.jpg

Und hier hab ich euch mal unsere Zutaten dafür fotografiert:

weihnachtskartenzutaten photo weihnachtskartenzutaten_zps46f7aa64.jpg

Und was habt ihr schon so alles gebastelt? Wenn ihr noch dabei seid, wünsche ich euch viel Spaß dabei.