Weihnachts/Dezemberkalender beim Blümchen, Türchen 31

Wahnsinn, ich bin total geflasht von dem Zuspruch, den ich durch meinen Dezemberkalender bei euch erfahren habe 🥰. Für dieses letzte Türchen haben die Autoren und ich uns ein besonderes Buch ausgesucht. Wir möchten damit einer Autorin gedenken, die in diesem Jahr, viel zu früh und sehr überraschend verstorben ist. Es ist die liebe Mella Dumont und ihr wundervolles Buch:

Engel und Apfelkuchen

klick zum Buch

Jo steht mit ihrem Einkaufswagen an einer Supermarktkasse und hat ihre Erinnerungen verloren. Wer ist sie? Und warum liegt Katzenfutter in ihrem Korb?

Dank Optimismus und ein wenig Glück findet sie sich trotz ihrer Amnesie zurecht und hilft sogar einer jungen Patientin, die sich angeblich vor ein Auto geworfen hat.

Jo hat nur ein Problem: Sie ist verlobt. Und die Uhr tickt, denn in genau zehn Tagen wird sie dem wohlhabenden Max das Jawort geben.

Was ist das für ein Leben, in dem sie gelandet ist? Und warum zum Teufel gibt es nirgendwo Apfelkuchen?

Link: https://amazon.de/Engel-Apfelkuchen-Mella-Dumont-ebook/dp/B07FWSFNHZ/

Ich habe für euch noch einige tolle Sachen rund um das Buch bekommen von einer super lieben befreundet Bloggerin. Die liebe Gila von Gilas Bücherstube

Vorher jedoch noch einige Informationen zur Bloggerin und ihrer Bekanntschaft mit der Autorin. Gila war bei fast allen Büchern der Autorin als Testleserin dabei und somit kennt sie wirklich jede Geschichte und auch Mella selbst sehr gut. Ja und gerade das Buch, um welches es heute geht, da hat sie sogar etwas dazu beigetragen. Von ihr kommt das Rezept des Apfelkuchens, welches auch im Buch eingestellt wurde. Hier habe ich mal ihren Blogbeitrag zum Buch.

Und nun habe ich hier, von Gila erstellt, ein tolles Schnipselbild für euch.

Hier noch einiges zur Autorin bzw ihrer Bücher:

Die Colors of Life-Reihe

Himbeermond (Band 1)

Lavendelmond (Band 2)

Sternenmond (Band 3)

Mandelmond (Band 4)

Lindenmond (Band 5)

Rosenmond (Band 6)

Mondromane (Spin-off zu Colors of Life)

Brombeernacht

Herzkirschennacht

Die Siebenstern-Dystopie

Isle of Seven (Band 1)

Isle of Us (Band 2)

Die Lichtmagie-Reihe

Das Haus aus Licht (Das magische Glas)

Das Haus aus Licht (Das magische Feuer)

Das Haus aus Licht (Das magische Erbe)

Zeitreiseroman

Als die Zeit vom Himmel fiel 

Überirdischer Liebesroman

Engel und Apfelkuchen

Humorvoller Liebesroman

Herzensrache

Übersetzung von Mella Dumont

Daddy-Long-Legs (Jean Webster)

Hier habe ich, von einer anderen lieben Bloggerin (Rina), ein tolles Video zu, Gedenken an Mella gefunden:

Doch nun genug, erzähl ich euch doch mal, was ich für euch habe. Ich habe das Taschenbuch für einen von euch bereits gekauft und hier bei mir liegen und von vielen der Autoren, die an meinem Dezemberkalender mitgemacht haben, tolle Goodies, die mit in das Paket kommen. Über liebe Kommentare unter diesem Beitrag freue ich mich jetzt schon.

Den Gewinner gebe ich am 02. Januar 2021, hier in den Kommentaren bekannt, also dran bleiben und viel Glück!

Ohne Kleingedrucktes geht es leider nicht, hier ist mein Gewinnspielhinweis für euch.

Viel Glück und

Grüßle eure Ela 

Weihnachts/Dezemberkalender beim Blümchen, Türchen 30


Die Zeit, die ist geflogen, heute öffnet sich nun das vorletzte Türchen meines Weihnachts/Dezemberkalender für euch und ich konnte dafür den Autoren Christian Mauck gewinnen. Er bringt einen Gedichtband mit.

Morning Glory: Gedichte

klick zum Buch

„Morning Glory“ schließt dort an, wo der vorangehende Erzählband „Niemals die Stadt“ abschloss. In 80 einzelnen Bildern, teilweise karg, erratisch, surreal, nicht selten mit einer Spur von Humor, erzählt der Band in 6 Kapiteln von Städten der Herkunft, dem Erwachsen und Suchen neuer Heimaten, Wanderschaften durch Adoleszenz und kurzen Feierabend in fremden Städten, sowie am Ende, mit emotional noch größerem Gewicht, von dem Gedanken an Rückkehr in die alten Heimaten und den Schlaf, beruhend auf echten Begebenheiten. Mal sehr chaotisch, dann doch sehr nah ist „Morning Glory“ erst als Gesamtwerk komplett zu verstehen und lädt zu stetigem erneuten Lesen ein und dem Umherwandern durch das Labyrinth der Orte und am Ende durch die Etappen des Lebens selbst. Begleitend dazu, wenn auch im loseren Zusammenhang, enthält das Buch Abbildungen von Acrylgemälden des Autors, welche die Leseerfahrung sowohl auflockern als auch vertiefen.

Link: https://www.amazon.de/Morning-Glory-Gedichte-Christian-Mauck/dp/334715343X/

Hier findet ihr die Autorenseite bei tredition des Autoren.

Auch Christian hat mir einige Schnipsel für eine Diashow zur Verfügung gestellt:

Für meinen Kalender stellt Christian ein Taschenbuch zur Verfügung. Über liebe Kommentare unter diesem Beitrag freuen sich der Autor und ich mich jetzt schon.

Den Gewinner gebe ich morgen, hier in den Kommentaren bekannt, also dran bleiben und viel Glück!

Ohne Kleingedrucktes geht es leider nicht, hier ist mein Gewinnspielhinweis für euch.

Viel Glück und

Grüßle eure Ela 

Weihnachts/Dezemberkalender beim Blümchen, Türchen 29


Und wieder ein Tag dichter am Jahresende. Dieses Mal konnte ich meine süße Madison Clark für den Kalender gewinnen. Vor einer halben Ewigkeit (hier mal ein Link der bisherigen Beiträge mit der Autorin), fand eine Blogtour mit ihr auch auf meinem Blog statt, da wurde es ja mal wieder Zeit, dass sie hier ist. Schaut mal, was sie uns mitgebracht hat:

Burning Wings

klick zum Buch

Frustriert über den Verlust der Beine erscheint Elijahs Zukunft hoffnungslos. Zudem zweifelt er allmählich an seinem Verstand, denn eine fremde Stimme fordert ihn auf, Selbstmord zu begehen. Nach einer weiteren niederschmetternden Diagnose kommt er dem Vorschlag nur allzu gerne nach und stürzt sich vom Dach des Krankenhauses. Nach seinem Erwachen, weiß Elijah nicht, ob er sich in einem Albtraum befindet, oder ob das was er sieht, der Wirklichkeit entspricht. Als dann auch noch die Engel Raphael und Luzifer erscheinen und behaupten seine Freunde zu sein, spätestens da steht seine Welt komplett kopf. Innerlich zerrissen, begibt er sich auf die Suche nach sich selbst und gerät so zwischen die Fronten. Denn ein Krieg der Engel und Götter zieht am Horizont herauf.

Link: https://www.amazon.de/Burning-Wings-Madison-Clark-ebook/dp/B084KQHC5X/

Hier findet ihr die wundervolle Homepage der Autorin.

Madison hat, für einen kleinen weiteren Einblick in ihr Buch, mir einige schöne Schnipselbilder geschickt, die ich euch hier als Diashow einstelle.

Für meinen Kalender stellt Madison ein eBook zur Verfügung. Über liebe Kommentare unter diesem Beitrag freuen sich die Autorin und ich mich jetzt schon.

Den Gewinner gebe ich morgen, hier in den Kommentaren bekannt, also dran bleiben und viel Glück!

Ohne Kleingedrucktes geht es leider nicht, hier ist mein Gewinnspielhinweis für euch.

Viel Glück und

Grüßle eure Ela 

Weihnachts/Dezemberkalender beim Blümchen, Türchen 28


Wahnsinn, schon steuern wir deutlich auf das Jahresende hin, aber wie ihr ja mitbekommen habt, ist meine Kalender für euch noch nicht vorbei, so konnte ich auch für heute eine liebe Autorin gewinnen. Dieses Mal die liebe Maria Zaffarana und folgendes Buch von ihr:

Zum Teufel mit Kafka

klick zum Buch

Leopold ist ein schwer gebeutelter Mann. Er hat eine Schwiegermutter, die er hasst und mit der er mehr Zeit verbringen muss, als ihm lieb ist. Warum? Seine Frau will es eben so. Die hat nämlich einen ausgeprägten Mama-Komplex. Das wäre an sich schon schlimm genug, wenn da nicht auch noch der Rest seiner sonderbaren Familie wäre: Seine pubertierenden Zwillinge, der schwerhörige Vater, die verträumte Mutter, die gefräßige Tante und der transsexuelle Bruder halten ihn ganz schön auf Trab. Zum Glück gibt es da noch Gregor, Leopolds einzigen Freund. Der wohnt einsam in einem verlassenen Haus mit Madame Lunette zusammen, einem äußerst einsilbigen Papagei. Doch auch Gregor hat mehr Macken als ein 20 Jahre altes Auto.

Link: https://www.amazon.de/Zum-Teufel-Kafka-Zaffarana-Maria/dp/394676245X/

Hier findet ihr die wundervolle Homepage der Autorin.

Außerdem hat mir Nadine mir einige wundervollen Schnipselzeilen gesandt,  mit denen ich schnell passende Schnipelbilder gezaubert habe. Schaut einfach selbst einmal…

Maria stellt für meinen Kalender ein Taschenbuch zur Verfügung. Über liebe Kommentare unter diesem Beitrag freuen sich die Autorin und ich mich jetzt schon.

Die Gewinner gebe ich morgen, hier in den Kommentaren bekannt, also dran bleiben und viel Glück!

Ohne Kleingedrucktes geht es leider nicht, hier ist mein Gewinnspielhinweis für euch.

Viel Glück und

Grüßle eure Ela 

Weihnachts/Dezemberkalender beim Blümchen, Türchen 27


Feiertage um, aber trotzdem ein Ruhetag, da es Sonntag ist. Und für diesen Tag konnte ich die Autorin Nadine Baumann gewinnen. Sie hat für uns ein etwas anderes Buch mitgebracht, doch schaut selbst einfach mal:

Übers Jahr: Geschichten, Gedichte und Gedanken

klick zum Buch

Der Lauf der Zeit, der Wechsel der Jahreszeiten und die Frage, ob nach dem Winter ein zweiter Frühling kommt. Eine Sammlung von Geschichten und Gedichten, die den Leser übers Jahr begleiten möchten.

Anmerkung von mir: Ein Buch muss nicht nur Geschichten erzählen, es kann auch einfach nur, mit wenigen Worten, Gedanken vermitteln!

Link: https://www.amazon.de/Übers-Jahr-Geschichten-Gedichte-Gedanken/dp/3750258341/

Hier findet ihr die wundervolle Homepage der Autorin.

Außerdem hat mir Nadine mir einige wundervollen Schnipsel zur Verfügung gestellt, aber schaut doch selbst einfach mal.

Nadine stellt für meinen Kalender ein Taschenbuch zur Verfügung. Über liebe Kommentare unter diesem Beitrag freuen sich die Autorin und ich mich jetzt schon.

Die Gewinner gebe ich morgen, hier in den Kommentaren bekannt, also dran bleiben und viel Glück!

Ohne Kleingedrucktes geht es leider nicht, hier ist mein Gewinnspielhinweis für euch.

Viel Glück und

Grüßle eure Ela 

Weihnachts/Dezemberkalender beim Blümchen, Türchen 26


Und schon haben wir der zweiten Weihnachtsfeiertag. Ich hoffe, ihr genießt diesen auch so richtig. Für heute habe ich eine weitere liebe Autorin aus dem Frostmagie-Reich gewinnen können. Nämlich die liebe Faye Donaghue und sie bringt uns folgende Geschichte aus Frost Creek mit:

Frostmagie – Searching Santa

klick zum Buch

Für die Kinderärztin Emily ist Weihnachten nicht gerade das Lieblingsfest, deshalb nimmt sie dieses Jahr die Einladung ihrer Tante an und besucht sie in Frost Creek.

Hier versucht sie, ihre Vergangenheit für eine kurze Zeit zu vergessen. Aber sie hat nicht mit Adrian gerechnet.

Der Künstler weckt Gefühle und Sehnsüchte in ihr, die sie längst verdrängt hatte.

Nach allem, was sie durchgemacht hat, stellt sich nur eine Frage:

Ist sie bereit, der Liebe eine Chance zu geben?

Dies ist der 7. Teil der Frostmagie Reihe. Alle Teile können vollkommen unabhängig voneinander gelesen werden. Für wiederkehrende Figuren übernehmen die Autorinnnen volle Verantwortung.

Link: https://www.amazon.de/Frostmagie-Searching-Santa-Faye-Donaghue-ebook/dp/B08NRF56XF/

Hier findet ihr die Homepage der Autorin.

Faye hat mir einige wundervolle Schnipsel zur Verfügung gestellt, aber schaut doch selbst einfach mal.

Die süße Faye stellt für meinen Kalender ein Taschenbuch zur Verfügung. Über liebe Kommentare unter diesem Beitrag freuen sich die Autorin und ich mich jetzt schon.

Die Gewinner gebe ich morgen, hier in den Kommentaren bekannt, also dran bleiben und viel Glück!

Ohne Kleingedrucktes geht es leider nicht, hier ist mein Gewinnspielhinweis für euch.

Viel Glück und

Grüßle eure Ela 

Weihnachts/Dezemberkalender beim Blümchen, Türchen 25

Guten Morgen ihr Lieben, seid ihr reich beschenkt worden? Wir haben jedenfalls eine tolle Bescherung gehabt und anschließend den Abend genossen. Nun ist schon der erste Weihnachtsfeiertag und heute habe ich eine ganz liebe Autorin im Gepäck. Die super süße Sandrine Dupont. Sie bringt nicht nur ihr tolles Weihnchtsbuch mit, sonder ich darf euch gleich noch eine tolle Überraschung mitteilen. Doch erzähl ich euch erst einmal ein wenig zu ihrem Buch. Es ist folgendes:

Ein geheimnisvolles Weihnachtsfest

klick zum Buch

Wenn Kanadier, Franzosen, Texaner und Deutsche gemeinsam Weihnachten feiern, ist Spannung garantiert! Zum Fest erwartet dich ein cross-over der besonderen Art.

Die kanadischen Rockstars aus „Liebe heilt alle Wunden … irgendwann“ machen sich mit ihren Familien auf den Weg nach Aspen/Colorado, um in den verschneiten Rocky Mountains mit einem Weihnachtskonzert das Jahr ausklingen zu lassen. Doch mit der Ruhe und Besinnlichkeit ist es schnell vorbei, als aus Europa die französischen Paare, die du aus „French Trouble“ kennst, dazustoßen. Für weiteres Aufsehen sorgt das Eintreffen der Feuerwehrmänner aus dem texanischen „Heaven“ sowie des ungewöhnlichen Paares aus „Eine Liebe durch die Zeit“.

Welche Geheimnisse verbergen Nikolai und Helena, die schon den Gesetzen der Zeit getrotzt haben und sich nun der Gruppe anschließen?

Schnell werden aus Fremden Freunde, denn trotz ihrer Unterschiede verbindet sie mehr, als man auf den ersten Blick vermutet.

Ein Weihnachtsroman, der so noch nie geschrieben wurde und dessen Ausgang die Geschichte verändern könnte.

Link: https://www.amazon.de/Ein-geheimnisvolles-Weihnachtsfest-Sandrine-Dupont-ebook/dp/B08KQLD1MX/

Hier findet ihr die Homepage der Autorin.

Und dann habe ich da noch einige wundervolle Schnipsel von Sandrine bekommen, die ich euch hier als Diashow einstelle.

Ja und nun erzähl ich euch von der Überraschung. Die Autorin liest heute Abend um 19 Uhr aus ihrem Weihnachtsbuch auf zoom vor.

Die liebe Sandrine stellt für meinen Kalender ein Taschenbuch zur Verfügung. Über liebe Kommentare unter diesem Beitrag freuen sich die Autorin und ich mich jetzt schon.

Die Gewinner gebe ich morgen, hier in den Kommentaren bekannt, also dran bleiben und viel Glück!

Ohne Kleingedrucktes geht es leider nicht, hier ist mein Gewinnspielhinweis für euch.

Viel Glück und

Grüßle eure Ela 

Weihnachts/Dezemberkalender beim Blümchen, Türchen 24

Heute Abend ist es soweit, wir alle dürfen (so hoffe ich doch) Geschenke auspacken und unsere Lieben beschenken. Auch wenn es wohl eine etwas andere Weihnacht werden wird, so hoffe ich dennoch, wir können für einen kurzen Moment all unsere Sorgen und die eigenartige Zeit von uns schieben und uns einfach nur freuen. Genau deshalb habe ich auch für heute ganz liebe Unterstützung für meinen Kalender von der Autorin Katharina Herbst bekommen und sie hat uns folgendes Buch mitgebracht:

Ein letztes erstes Mal: Ein Neustart-Liebesroman

klick zum Buch

Ein dramafreier Kurzurlaub vom Alltag.

Andrea ist Mitte vierzig, als sie durch einen schrecklichen Autounfall ihren Mann und ihre beiden Kinder verliert. Monatelang kämpft sie vergebens, um wieder in einen Alltag hineinzufinden. 

Eines Tages trifft sie eine folgenschwere Entscheidung: Sie will ihren Traum erfüllen und mit einem Campingwagen durch Neuseeland fahren.

Nach einigen Wochen landet Andrea am Aucklands beliebtesten Strand Piha Beach und trifft dort auf den Australier Chris, der ihr Herz ganz unverhofft höher schlagen lässt. 

Wäre da nur nicht der Altersunterschied, denn Chris ist zwölf Jahre jünger als sie. Kaum vorstellbar, dass er sich ernsthaft für sie interessieren könnte, oder doch?

Dieser Roman ist in sich abgeschlossen und enthält keine nicht jugendfreien Szenen.

Das Taschenbuch ist im deutschen Buchhandel erhältlich.

Link: https://www.amazon.de/Ein-letztes-erstes-Mal-Neustart-Liebesroman-ebook/dp/B08HV9SYSF/

Hier findet ihr die FB-Seite der Autorin.

Und dann habe ich da noch einige wundervolle Schnipsel von Sabrina bekommen, die ich euch hier als Diashow einstelle.

Die Autorin Katharina Herbst stellt für meinen Kalender ein Taschenbuch zur Verfügung. Über liebe Kommentare unter diesem Beitrag freuen sich die Autorin und ich mich jetzt schon.

Die Gewinner gebe ich morgen, hier in den Kommentaren bekannt, also dran bleiben und viel Glück!

Ohne Kleingedrucktes geht es leider nicht, hier ist mein Gewinnspielhinweis für euch.

Viel Glück und

Grüßle eure Ela 

Weihnachts/Dezemberkalender beim Blümchen, Türchen 23


Oh wie aufregend, jetzt ist es nur noch eine Nacht und dann kommt der Weihnachtsmann 🎅🏼. Für diesen Tag vor Weihnachten konnte ich die liebe Sabrina Fleischer-Heilmann gewinnen und schaut doch mal, was für ein weihnachtliches Buch sie uns mitgebracht hat…

Winterherzmelodie

klick zum Buch

Vertraue der Melodie deines Herzens. Sie führt dich selbst durch den größten Wintersturm nach Hause.

Als die Stimme der achtundzwanzigjährigen Sängerin Brielle Keyes während eines Konzerts versagt, kommt sie an einem Wendepunkt ihrer Karriere an. Sie zweifelt am Musikgeschäft, an ihrem gesamten Leben, aber vor allem an sich selbst.

Kurz nach der Stimmband-Operation erhält sie einen Fanbrief, der sie bereits vor die nächste Hürde stellt. Brielle wird gebeten, nach Hause zu kommen und das Weihnachtskonzert des Schulchors zu retten.

Zehn Jahre ist es her, seit Brielle völlig überstürzt ihre Sachen gepackt und auf der Flucht vor einem Geheimnis und ihren eigenen Schuldgefühlen nie wieder einen Fuß in das kanadische Küstenstädtchen Tofino gesetzt hat. Dennoch stimmt sie zu, dem Chor zu helfen, und reist zu Beginn der Adventszeit in ihre Heimatstadt.

Doch die Stadt hat sie nicht vergessen genauso wenig wie Noah.

Brielle lernt schnell, dass ihre Karriere in Tofino nichts wert ist und sie nur glücklich werden kann, wenn sie zulässt, dass ein anderer Mensch verletzt wird.

Der neue, emotionale Liebesroman von Sabrina Heilmann, der Autorin von »Als dein Stern vom Himmel stürzte«, über die Suche nach sich selbst, die Macht des Zusammenhalts und die Magie zweiter Chancen.

************

Abgeschlossener Einzelband.

Entspricht ca. 320 Taschenbuchseiten.

🎅🏼🎄🎅🏼

Die Autorin hat mir da noch eine wundervolle Leseprobe mitgebracht, welche ich euch nicht vorenthalten möchte:

Wie einsam musste ein Mensch sein, der allein in einer zwei Millionen Dollar teuren Stadtvilla mit vier Schlaf- und sechs Badezimmern lebte?

Wie einsam bist du, Brielle, hm?

Diese Frage stellte ich mir jeden Morgen, wenn ich in den Spiegel eines meiner sechs Badezimmer schaute und das gequälte Lächeln in meinem Gesicht entdeckte, das ich längst nicht mehr kontrollieren konnte. 

Die Antwort, die ich mir selbst gab, war jedes Mal die gleiche. 

Stille.

Ich spritzte mir Wasser ins Gesicht und trocknete es ab, bevor ich mein Badezimmer verließ und darum betete, dass der Rest des Tages rasch verging. Kraftlos lief ich in die Küche und warf einen Blick auf die Uhr. Es war kurz nach vierzehn Uhr, die Stunden, bis ich endlich zurück ins Bett gehen konnte, erschienen endlos. 

Gedankenverloren goss ich mir ein Glas Wasser ein und stellte die Flasche in den riesigen Kühlschrank, in dem sie zwischen den wenigen Lebensmitteln unendlich verloren wirkte.

Genauso verloren wie ich in diesem Haus. 

Ich lehnte mich an die Terrassentür und starrte emotionslos in den Garten. Der graue Himmel und die schweren Regenwolken spiegelten sich im Pool und wurden ab und zu von braunem Laub unterbrochen, das auf dem Wasser trieb.

Nashville hatte an Farbe verloren, der Herbst mit seinen bunten, warmen Tönen wurde langsam, aber sicher vom Winter mit seinen eisigen Klauen vertrieben.

Ich konnte die kalte Jahreszeit nicht leiden, obwohl ich gebürtige Kanadierin war. In Tofino, dem Küstenstädtchen in British Columbia, aus dem ich stammte, schneite es zwar oft im Winter, jedoch keine übertriebenen Mengen wie in anderen Teilen Kanadas. Außerdem war es mit durchschnittlich drei Grad in den Wintermonaten deutlich wärmer als im Rest des Landes.

Ich war seit knapp zehn Jahren nicht mehr in Tofino gewesen, vielleicht hatte der Klimawandel auch meinen Heimatort gewaltig auf den Kopf gestellt.

Das Klingeln an der Tür riss mich aus den Gedanken. Üblicherweise hätte ich es ignoriert. Nur weil meine Managerin und beste Freundin Michelle vorbeikommen wollte, um mit mir die letzten Wochen dieses Jahres zu besprechen, marschierte ich in den Flur. Auf dem kleinen Display meiner Alarmanlage tauchte ihr strahlendes Gesicht auf und ich öffnete ihr. Das große Tor des Zaunes, der mich vor Paparazzi und Fans schützte, schwang auf und direkt wieder zu, als Michelle es passiert hatte. Lächelnd kam sie die Einfahrt entlang, ihr langes rotes Haar wippte beim Laufen, den braunen Trenchcoat trug sie offen und wie üblich klemmte eine Mappe unter ihrem Arm.

Die Mappe des Grauens, wie ich sie nannte. Mein gesamtes Leben spielte sich zwischen zwei dünnen Papphälften ab, die durch ein simples schwarzes Gummiband zusammengehalten wurden. 

Wenn das nicht symbolisch ist.

»Brie, hey, du siehst toll aus«, flötete Michelle und küsste mich flüchtig auf die Wange, bevor sie sich an mir vorbei durch die Tür schob.

Wenn sie mit gut die kleinen Knötchen in meinen rotbraunen Locken, die mir weit über den Rücken reichten, meinte, oder die dunklen Ringe unter meinen blauen Augen, dann war ich eine Traumfrau, absolut! Von dem Oversize-Pulli und der löchrigen Leggings, die meinen schlanken Körper umhüllten, mal abgesehen.

Michelle marschierte auf ihren hochhackigen Stiefeletten ins Wohnzimmer und ließ sich auf die Couch fallen, als wäre sie hier zu Hause – was sie zugegebenermaßen auch war. Sie breitete die Mappe auf dem Tisch vor sich aus und deutete mir an, ihr gegenüber Platz zu nehmen, als wären wir bei einem offiziellen Meeting in ihrem Büro.

»Ich mache es kurz und schmerzlos, Brielle, deine Schonfrist ist vorbei. Morgen ist dein erster Termin bei Dr. Miller. Sie ist die beste Stimmtherapeutin der Stadt. Ihre Referenzen sind nicht von der Hand zu weisen. Mit ihren neuen Therapieansätzen hat sie schon Sängern geholfen, wie …«

Während Michelle darüber fachsimpelte, was Dr. Miller zur gnadenlosen Nummer eins auf ihrem Gebiet machte, zog ich einen Zeitungsartikel der Nashville Daily aus dem Stapel mit den wichtigsten Presseberichten der Woche und begann ihn zu lesen.

Country-Sternchen plötzlich sprachlos

Drei Wochen liegt der Auftritt von Brielle Keyes (28) in der Grand Ole Opry zurück, bei dem die Prinzessin der Countrymusik ihre engelsgleiche Stimme verlor und lediglich ein heiseres Krächzen ihren Mund verließ.

Informationen zufolge wurde die Sängerin einige Tage später an den Stimmbändern operiert. Doch wie geht es ihr jetzt und was bedeutet dieser Zwischenfall für Keyes legendäre Weihnachtskonzerte?

Meine Augen wanderten zum nächsten Absatz, als Michelle mir den Artikel aus den Händen riss.

»Du sollst mir zuhören und nicht lesen, was die Presse schreibt«, verpasste meine Managerin mir einen Dämpfer.

»Dann lass es nicht rumliegen«, antwortete ich schnippischer als beabsichtigt und holte tief Luft.

»Brie, ich weiß, dass die Situation schwierig für dich ist und du Angst davor hast, weiterzumachen. Aber jeder fällt mal hin, wichtig ist, dass du wieder aufstehst und weitermachst.« Michelle holte tief Luft. »Wir müssen bis Ende dieser Woche entscheiden, was aus deinen Weihnachtsterminen und -konzerten wird.«

»Heute ist bereits Mittwoch«, erinnerte ich meine Managerin und hatte keinen Plan, wie ich innerhalb weniger Tage wissen sollte, ob ich bereit war, wieder auf die Bühne zu treten.

»Genau das ist das Problem. Der Termin bei Dr. Miller ist unumgänglich, um eine Entscheidung zu treffen.«

Ich spürte, wie mein Herzschlag sich beschleunigte und meine Hände schweißnass wurden. Die bloße Vorstellung, wieder auf der Bühne stehen zu müssen und erneut zu versagen, löste Panik in mir aus. Ich schluckte schwer, mein Hals wurde eng, die Kehle staubtrocken.

Bilder blitzten vor meinem inneren Auge auf und gewannen die Oberhand. 

Ich umklammerte das Mikrofon, spürte, dass etwas nicht stimmte. Das Kratzen im Hals, das mir die hohe Stelle erschwerte. Ich konnte sie retten, glaubte ich, und dann nichts … Die Band spielte weiter, die Kameras waren auf mich gerichtet, das Publikum schwieg. Genau wie ich.

🎅🏼🎄🎅🏼

Und, hat sie euch gefallen? Also ich fand sie klasse 👍🏽. Bevor ich euch erzähle, was es zu gewinnen gibt, habe ich hier noch den Link für euch: https://www.amazon.de/dp/B08P5MVXML/

Hier findet ihr die Homepage der Autorin.

Und dann habe ich da noch einige wundervolle Schnipsel von Sabrina bekommen, die ich euch hier als Diashow einstelle.

Die Autorin Sabrina Fleischer-Heilmann stellt für meinen Kalender ein Taschenbuch zur Verfügung. Über liebe Kommentare unter diesem Beitrag freuen sich die Autorin und ich mich jetzt schon.

Die Gewinner gebe ich morgen, hier in den Kommentaren bekannt, also dran bleiben und viel Glück!

Ohne Kleingedrucktes geht es leider nicht, hier ist mein Gewinnspielhinweis für euch.

Viel Glück und

Grüßle eure Ela