„Truly’s Crimes: Rolling Stone“ von Kay Noa

Rezension Button

Was lange währt, wird endlich … der sechste Band der „Truly’s Crimes“–Reihe von Kay Noa ist nun seit dem Anfang Dezember da und ich musste es natürlich auch sofort kaufen und lesen. Doch lasst uns erst einmal schauen, wie der Titel dieses Mal heißt und um was es in Trulys sechsten Fall geht.

„Tʀᴜʟʏ’s Cʀɪᴍᴇs: Rᴏʟʟɪɴɢ Sᴛᴏɴᴇs“ von Kay Noa

Inhalt: Truly ist fest entschlossen, ihren Chiefinspector nun endlich in die Schattenwelt einzuführen und ganz wortwörtlich zu verzaubern. 

Doch es ist wie verhext, denn statt Magic Moments erwartet die beiden eine Einbruchsserie, bei der einfach nichts zuammenpasst, und an deren Ende einer der Räuber tot im Gebüsch liegt.

Obwohl Truly überzeugt ist, dass Bryce mit den Rolling Stones, dem örtlichen Motorrad-Club, die Richtigen im Visier hat, verspricht sie, den Fall nochmals genauer zu untersuchen. 

Ihre Ermittlungen führen sie tief in die Geheimnisse der Alchemie, gefährlicher Substanzen,  mysteriöser Zirkel und Rituale – und jeder Menge Leute, die sie am Ermitteln hindern wollen. Und zwar um jeden Preis! 

Da fallen alltägliche Probleme wie liebestolle Hunde und Vampire, ungeduldige Elfen und ein Rabe in der Mauser gar nicht weiter ins Gewicht.

Mein Fazit: Ich habe ja schon etwas gehibbelt auf den sechsten Fall der Truly‘s Crimes–Reihe von Kay Noa, um so aufgeregter war ich dann auch, als am 5. Dezember endlich eben besagter Band erschien. Bevor ich euch jedoch meinen Eindruck zur Geschichte mitteile, schauen wir uns doch erst einmal das Cover an.

ein Klick zum Buch

Auch dieses Cover fügt sich nahtlos in die Reihe ein. Sind doch alle Elemente von Truly dabei. Ja und dieses Mal kommt es sogar noch in meiner Lieblingsfarbe daher, in lila. Mir gefällt es richtig gut.

Damit kommen wir doch gleich mal zur Geschichte … der Untertitel Rolling Stone hat schon was, oder? Es lädt auf jeden Fall gleich mal zum Spekulieren ein. 

Die Autorin hat mich sofort wieder davon überzeugt, warum ich ein bekennendes Truly-Fangirl bin. So war ich doch sofort wieder direkt dabei und habe mit meiner Lieblingshexe mitgefiebert und gebangt. In diesem, mittlerweile sechsten, Fall geht es weitgehend geologisch zu. Aber auch beziehungstechnisch muss Truly einiges bewältigen. Ich war hin und wieder versucht den einen oder auch anderen Protagonisten kräftig zu schütteln. Hoffe, dass sich der Knoten bald entwirrt. 

Mir hat diese Geschichte wieder super gut gefallen und ich freue mich schon jetzt auf Band 7. 

Eine kleine Anekdote hätte ich. In einer Scene musste ich schmunzel, habe ich dort doch meinen eigenen Kurznamen entdeckt 😉. Wobei mir durchaus bewusst ist, dass das reiner Zufall ist. Dennoch hat es mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Daten zum Buch 

gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 200 Seiten

Herausgeber: Selfpublisher 

Meine Bewertung:

Buchbewertung 5 Bücher
5 Bücher

Und? Nun auch neugierig auf die rollenden Steine von Truly? Dann schaut doch schnell mal beim großen A* vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

„Fallen Agents – Dylan (Teil 3)“ von Amanda Frost

Rezension Button

Gerade habe ich ein Buch einer meiner Lieblingsautorinnen, Amanda Frost, beendet und möchte euch, natürlich gleich davon erzählen. Bevor ich das jedoch mache, komme ich doch erst einmal dazu, euch zu sagen um welches Buch es sich handelt und worum es darin geht.

„Fallen Agents – Dylan (Teil 3)“ von Amanda Frost

Inhalt: Fallen Agents – die gefährlichsten Spione dieser Welt. Nichts kann sie stoppen – außer vielleicht die wahre Liebe.

Als Geheimagenten gerieten sie auf die falsche Bahn, doch das Schicksal gab ihnen eine zweite Chance. Seitdem führen sie ein zurückgezogenes Dasein. Kommen sie jedoch zum Einsatz, geht es um Leben oder Tod.

Während der ehemalige CIA-Agent Dylan Chapman dem Verschwinden mehrerer junger Frauen in Las Vegas auf der Spur ist, begegnet er der Journalistin Jenna Thompson, die sich auf der Suche nach ihrer besten Freundin befindet.

Dass sich ausgerechnet eine wissbegierige Reporterin in die Ermittlungen einmischt, missfällt Dylan. Nicht zuletzt, da diese Frau eine gewaltige Anziehungskraft auf ihn ausübt.

Als Jenna ebenfalls in Gefahr gerät, beginnt eine verzweifelte Jagd auf skrupellose Verbrecher, bei der Dylan nicht nur sein Leben, sondern obendrein seinen Job riskiert.

Das Buch ist in sich abgeschlossen!

Teil 1: Clive => meine Rezension 

Teil 2: Lincoln => meine Rezension 

Mein Fazit: Seit kurzem ist Band 3 der wundervollen Fallen Agents-Reihe der Autorin Amanda Frost draußen und ich musste ihn natürlich lesen, habe ich doch auch schon die beiden Vorgänger gelesen bzw verschlungen. 

ein Klick zum Buch

Doch bevor ich euch nun über meinen Eindruck der Geschichte berichte, lasst uns erst einmal das Cover ansehen. Das Motiv und die Umsetzung des Covers finde ich echt schön und es fügt sich toll in die Reihe ein.

Damit komme ich zur Geschichte und die hat es in sich. Hier treffen zwei Welten aufeinander und es kracht und knistert zwischen den beiden Protagonisten. Die Autorin hat mich sehr beeindruckt mit dieser Geschichte, so hat sie hier unteranderem ein wirklich schweres Thema mit in die Geschichte genommen und trotzdem den Bogen sanft spannen können, so dass sich alles sehr flüssig liest.

Hier ist für jeden etwas dabei. Ein wenig Romantik, ein wenig Erotik und auch genau die richtige Portion Spannung. 

Vielen lieben Dank für diese tolle Story liebe Amanda.

Daten zum Buch

gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 280 Seiten 

Herausgeber: Selfpublisher 

Meine Bewertung:

Buchbewertung 5 Bücher
5 Bücher

Wer das Buch auch gerne lesen möchte, der schaut doch einfach mal beim großen A* vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

„Don’t love your Boss (New York Boss-Reihe 4)“ von Sarah Saxx

Rezension Button

Wie schade, damit ist die tolle New York Boss Reihe von Sarah Saxx nun beendet. Doch wir bekommen bestimmt bald was Neues zu lesen von ihr. Vorher stell ich euch aber eben das Buch noch vor und erzähle euch, wie ich es fand.

Inhalt: »Logan Cunningham war eine Versuchung, von der ich mich besser fernhalten sollte – und dennoch schaffte ich es nicht, ihm zu widerstehen.«

Ein peinlicher Zwischenfall bei einer Videokonferenz führt dazu, dass Alessa Holland ihren Job verliert.

Als Logan Cunningham der attraktiven Frau auf einer Party begegnet, fühlt sich der CEO sofort zu ihr hingezogen. Nach einer üblen Beziehung kann er sein Singledasein endlich in vollen Zügen genießen – eine Tatsache, die Alessa sehr gelegen kommt. Sie lässt sich auf einen One-Night-Stand mit dem heißen Mann ein, um zumindest für eine Weile die Erinnerungen an den peinlichen Vorfall zu vergessen. Die stürmische Nacht mit Logan hingegen brennt sich wie ein Siegel in ihr Gedächtnis. Auch er kann an nichts anderes mehr denken.

Kurz darauf wird Alessa eine Stelle bei Cunningham Solutions Inc. angeboten und ihr ist klar, dass sie diese annehmen muss, auch wenn sie Logan dort zwangsläufig über den Weg laufen wird.

Beide nehmen sich vor, professionell mit ihrer prickelnden Vorgeschichte umzugehen. Doch schon bald müssen sie sich eingestehen, dass ihre gemeinsame Nacht ein Fehler war …

Bei diesem Roman handelt es sich um eine in sich abgeschlossene Geschichte, die ohne Vorkenntnisse und unabhängig von anderen Storys der Autorin gelesen werden kann.

Mein Fazit: Das vorliegende Buch der Autorin Sarah Saxx bildet den Abschluss einer wirklich tollen Buchreihe und hat mir wieder gezeigt, dass ich ihre Bücher einfach genieße und liebe. Doch bevor ich noch ein klein wenig mehr darauf eingehe, komme ich erst einmal …

ein Klick zum Buch

zum Cover … Das Cover fügt sich wundervoll zu den drei vorherigen ein. Wer die Vier als Taschenbücher daheim hat, der weiß auch genau warum. Steht doch, wenn man die Bücher in der richtigen Reihenfolge hingestellt hat, BOSS drauf. Mir gefällt das Motiv richtig, richtig gut.

Nun aber zur Geschichte … in dieser Geschichte hat sich die Autorin ein wirklich unangenehmes Thema genommen, Mobbing. Nicht wirklich einfach, dies in eine Geschichte einzubauen dabei nicht zu technisch zu werden. Doch die Autorin hat es super umgesetzt und dabei die Romantik nicht zu kurz kommen lassen. 

Mit einem Augenzwinkern hat sie sogar Homeoffice einfließen lassen. Wollen wir uns mal lieber nicht vorstellen, wie so manch ein Beamter im Homeoffice, den wir angerufen haben, angezogen war oder auch nicht 😉. 

Wie schon in den vielen vorherigen Geschichten der Autorin Sarah Saxx, die ich gelesen habe, hat sie auch dieses Mal wieder ihren Protagonisten viel Leben eingehaucht. So kann man sich in manchen Situationen gut mit ihnen identifizieren. 

Für mich war es ein Genuss das Buch zu lesen und ich freue mich schon jetzt auf weitere Geschichten aus dem Hause Saxx.

Meine Bewertung:

5 Bücher
5 Bücher

Daten zum Buch:

gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 318 Seiten

Herausgeber: Selfpublisher 

Wer nun auch Lust bekommen hat die Geschichte um Mobbing und Liebe zu lesen, der schaut doch einfach mal beim großen A vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela