Twilight: Bis(s) zum Morgengrauen

Inhalt: Isabella „Bella“ Swan kommt auf eigenen Wunsch zu ihrem Vater nach Forks um dort ihr letztes Schuljahr zu verbringen. Sie ist ein eher zurückhaltendes Mädchen, was nie gerne im Vordergrund steht und doch entwickelt sich alles anders als erwartet. Gleich am ersten Schultag lernt sie die Cullen`s kennen und ist irgendwie sofort von ihnen fasziniert. Obwohl sie nicht weiß warum. Bella lässt sich von ihrer neuen Freundin Jess erzählen wer die fünf sind, sie erzählt ihr, dass das die Adoptivkinder von Dr. Carlisle Cullen und seiner Frau Esme sind. Jess erzählt ihr auch von dem charismatischsten unter ihnen, von Edward Cullen. Irgendwie merkt Bella sofort, dass an Edward etwas besonderes dran ist, doch bis sie heraus findet, dass er ein Vampir ist, muss sie noch so einiges von seiner Seite her erdulden. So zeigt er ihr gleich am Anfang mal die kalte Schulter und tut gerade so, als wenn sie stinken würde und als er sich dann doch dazu entschließt sich ihr zu zuwenden, dann wird ihr dabei doch irgendwie schwindelig und sie muss dies erst einmal verarbeiten. Den entscheidenden Tipp, dass Edward wirklich ein Vampir ist, bekommt sie von Jacob Black, einem Jungen aus dem Indianerreservat und dem Sohn ihres Vaters Freundes. Auch Jake hat ein dunkles Geheimnis (dies wird jedoch erst in Band 2 gelüftet, deshalb sag ich nun erst mal nichts dazu *lach). Er erzählt ihr einige Legenden um die Quieleute, seinen Stamm und so kommt Bella sehr schnell auf das Geheimnis von Edward… (Text © Sonnenblümchen)


Mein Fazit:


Ich habe lange nicht mehr ein Buch so schnell durch gelesen, es durfte mich dabei echt keiner stören. Ich lese ja gerne und viel, doch bei den meisten Büchern stört es mich echt nicht, wenn ich es mal weg legen muss, aber hier *schmunzel. Ich hatte es innerhalb eines Tages durch, als ich es weglegte und auf die Uhr sah, war es bereits 1.45 Uhr in der Nacht.

Bewertung: 




~~~

Wenn ich Euch nun etwas lecker gemacht habe, dann findet Ihr das Buch unter anderem auch bei Amazon.de

 

~~~

 

Ihr bekommt noch mehr Rezessionen im Laufe der Zeit von mir zu lesen, ich hoffe euch damit vielleicht zu dem einen oder anderen Buch zum Lesen zu annimieren. Also viel Spaß dabei!

 

 




An alle Autoren und Verlage


Sie haben ein interessantes Buch und suchen jemanden, der dieses liest und danach auch rezensiert? Dann sind sie bei mir genau richtig. Ich lese so gut wie alles, was ich vor die Augen bekomme. Schreiben sie mich einfach an und stellen sie mir ihr Buch vor. Die Möglichkeit habe sie dazu, über mein Kontaktformular, welches sie unter Impressum finden. Und vielleicht kommen wir ja dann zusammen und jeder profitiert davon.

Bis dahin wünsche ich ihnen hier auf meinem Blog noch viel Spaß beim Lesen.

Neuanfang!

Und hier folgt nun ein Blogneuanfang, aufgrund von einem „netten“ Zeitgenossen, der bei meinem alten Bloganbieter unter dem Nicknamen unbescholtener Nutzer diversen Mist erzählt hat in anderen Blogs, habe ich mich  nun auch entschlossen und bin umgezogen und beginnen hier nun meinen Blog neu. Ich hoffe, dass mir damit ein solcher Quatsch hier nun erspart bleibt und ich hier nun in Ruhe bloggen kann.

Was werdet ihr hier so lesen? Naja da ich sehr gerne bei diversen Blogaktionen mitmache, werdet ihr dies hier wieder finden und ich liebe Stöckchen, diese werde ich hier auch immer mal wieder reinschmeißen ;).
Hin und wieder berichte ich vielleicht auch mal von mir etwas. Dann findet ihr hier auch noch eine Blogaktion die ich iniziert habe und die hier weiter laufen wird. Außerdem werde ich hier auch immer mal wieder eigene Rezessionen von Büchern die ich gelesen habe einstellen und vielleicht rege ich euch damit ja, euch diese Bücher selbst mal zu holen und zu lesen. Schaut doch einfach mal rein und vielleicht gefallen sie euch ja und ihr macht mit. Doch dazu nachher noch mehr. Nun werd ich mich erst mal darum kümmern diesen Blog weiter einzurichten.