Weihnachts/Dezemberkalender beim Blümchen, Türchen 21


Und so kurz vor dem Heiligabend, kam die Autorin Anne Polifka und brachte mir eine wundervolle Anthologie mit, bei der auch eine ihrer Geschichten dabei ist. Um welche Anthologie es sich handelt, lest doch einfach hier:

Autoren Sternzeit: Geschichten, die nie erzählt wurden

klick zum Buch

Das Holz knistert in den Flammen. Ein eisiger Wind streicht über die schneebedeckte Ebene, belauscht das Flüstern der ewigen Stille, die der Winter in einen Kokon aus Eis und Schnee gepackt hat.

Der Mann zieht die Kapuze über den Kopf, rückt ein Stück näher an das wärmende Feuer. Der Junge neben ihm stochert mit einem Ast in der Glut. Funken steigen in die sternenklare Nacht, versammeln sich mit dem Leuchten und Glitzern am Himmel.

»Dad, erzählst du mir eine Geschichte?« Der Mann dreht den Kopf zu der Stimme.

»Eine Geschichte? Es gibt viele Geschichten, mein Sohn.«

Der Junge starrt auf den Ast in seiner Hand. Orangerote Zungen wandern hinauf zu seinen Fingern. Der ältere Mann beobachtet seinen Sohn, lächelt im Schatten des Feuers. Sie sind das erste Mal seit Jahren wieder gemeinsam hier draußen. Die Zeit hatte andere Pläne mit ihnen. Eine Bö lässt die Flammen auf dem Ast tanzen. Die Zungen erlöschen. 

Der Junge blickt auf, sieht seinem Vater direkt in die Augen.

»Nein, die Geschichten, die nie erzählt wurden.«

27 Autoren, 26 Kurzgeschichten, 3 Gedichte, das Jahresende und ein Spendenmarathon: Alle hatten einen Grund, hier zu sein. Mehr als nur eine Anthologie.

Die Initiative »Autoren Sternzeit« spendet ihre Einnahmen aus dem Verkauf der gemeinnützigen Organisation Viel Farbe im Grau e.V.

Mitwirkende: Olga Drocjuk (Hrsg.), Heike Hoffmann, Anne Polifka, Daniela Mertens, Be Zoban, Roland Hebesberger, Andrea Neven, Martin Schörle, Gerda Greschke-Begemann, Neal Delsy, Thussi Haugsberger, Zsóka Schwab, Sabine Walther, Vero KAa, Nina Pfeffer Câmara, Norbert Rahn, Milena Tebiri, Pofbanow, Michaela Göhr, Michael Barth, Bärbel Grizzly, Ulrike Weinhart, Jennifer Schumann, Hilde Willes, Lotte Weis, Frank Kätow und Felix Michael Hummel.

»Es freut mich sehr, dass auch ich etwas zu diesem Buch beitragen durfte – eine Geschichte, die darauf gewartet hat, eines Tages erzählt zu werden. Und eines Tages ist jetzt.« (Hilde Willes, Autorin)

Link: https://www.amazon.de/Autoren-Sternzeit-Geschichten-erzählt-wurden/dp/B08MHZBSJB/

Die Autorin Anne Polifka stellt für meinen Kalender ein Taschenbuch zur Verfügung. Über liebe Kommentare unter diesem Beitrag freuen sich die Autorin und ich mich jetzt schon.

Den Gewinner gebe ich morgen, hier in den Kommentaren bekannt, also dran bleiben und viel Glück!

Ohne Kleingedrucktes geht es leider nicht, hier ist mein Gewinnspielhinweis für euch.

Viel Glück und

Grüßle eure Ela 

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

12 Gedanken zu „Weihnachts/Dezemberkalender beim Blümchen, Türchen 21“

  1. Hallo liebe Ela,

    Du weißt ja……. bei Kurzgeschichten kann ich nicht nein sagen…..und deshalb versuche ich gerne wieder mein Glück.

    Hm, Organisation Viel Farbe im Grau e.V muss ich mich echt mal schlau machen…was/wer dahinter steckt…augenzwickern..

    LG..Karin..

  2. Guten Morgen 🙂

    Wow das liest sich traumhaft.
    Das wäre für jeden Abend schön eingemummelt auf dem Sofa etwas.
    Das gefällt mir wirklich sehr

    Liebe Grüße 🙂

  3. Hallo,

    das ist ja mal ein interessanter Ansatz für ein Buch. Ich bin sehr gespannt auf die einzelnen Geschichten und springe in den Lostopf:)

    Lg Little Cat

    1. Herzlichen Glückwunsch liebe Little Cat, bitte schick mir per Mail (im Impressum) deine Adresse zu. Diese leite ich dann an die Autorin weiter, damit du bald deinen Gewinn in Händen halten kannst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: