Erst Krebsdiagnose und Sprunggelenksfraktur und dann Selbstständigkeit

Neues beim Blümchen

Okay, gerade Geburtstag gehabt und da dachte ich mir, ich erzähl euch doch mal, warum es so ruhig hier derzeit ist.

Also, dass ich Dussel mir mein rechtes Sprunggelenk gebrochen hatte im Sommer, dass wisst ihr ja wohl noch. War echt total tollpatschig, aber das nur nebensächlich.

Als, da ich nicht wirklich abschätzen kann, wann ich wieder voll mit meiner Putzstelle anfangen kann, haben mein Mann und ich überlegt, was ich tun könnte/sollte. Denn so eine Heilung bei einer Sprunggelenksfraktur ist echt langwierig. Ja und Hamburger Model, also täglich wenige Stunden arbeiten gehen, geht bei mir nicht. Ich bin Minijobbler und da muss ich sofort voll einsetzbar sein. Naja und ewig will ich nun auch nicht putzen. 

Also kam uns die Idee, ich mache mich selbstständig. Gelernt habe ich Bürokauffrau und damit lässt sich ja was anfangen. Auch bin ich super gerne in Social Media unterwegs. 

Na und dann lese ich halt echt viel. Warum also nicht einfach daraus was zaubern? Ich mache mich damit, ab 1. November 2021, selbstständig in Büromanagment, Marketing und Tester für Produkte und Dienstleistungen.

Meinen Minijob habe ich gekündigt und Gewerbe ist angemeldet. Nun bin ich mal gespannt, wie es sich anlässt. Meine ersten Kunden habe ich bereits, da ich ja schon eine Weile, nebenbei für einen Autorenservice in Social Media tätig bin. 

Einiges ist natürlich vorher noch zu tun und deshalb werde ich die Tage genau dafür noch eine kleine Seite basteln. Sobald diese steht, bekommt ihr natürlich Bescheid und den Link von mir.

Es ist echt schon eigenartig, da muss ich erst krank werden (Brustkrebs) und mir dann auch noch was brechen, damit ich mir meinen Traum verwirkliche.

Grüßle eure Ela 

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

4 Gedanken zu „Erst Krebsdiagnose und Sprunggelenksfraktur und dann Selbstständigkeit“

  1. Hallo liebe Ela,

    ja, das Leben geht schon manchmal seltsame Wege…….

    Deshalb und um so mehr wünsche ich Dir alles Alles Gute zu diesem Weg.

    LG..Karin..

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.