Was wünscht du dir zu Weihnachten und wo ist bloß der Respekt hin?

Gedanken

Heute fragte jemand, was ich mir denn zu Weihnachten in diesem Jahr wünsche. 

Im Grunde nicht viel. 

Gesundheit (für mich und meine Liebe), Stressfreiheit und ganz dringend: 

Das wir uns alle, wieder mehr Respekt entgegen bringen. 

Denn der ist leider flöten gegangen. Jeder ist nur noch auf Krawall gebürstet. Niemand hört seinem Gegenüber richtig zu. Nur noch direkt angreifen, eben NULL RESPEKT! 

Deshalb plädiere ich für mehr ᖇᗴᔕᑭᗴKT!!!

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen wundervollen 2. Advent.

Grüßle Ela 

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

4 Gedanken zu „Was wünscht du dir zu Weihnachten und wo ist bloß der Respekt hin?“

  1. Hallo liebe Ela,

    Hm, Respekt hm…..heißt ja eigentlich…auf Anerkennung, Bewunderung beruhende Achtung..
    wird vielleicht gerade in dieser Zeit etwas schwierig….gerade im Hinblick auf Corona und manche Aussagen, die von Personen einfach da gemacht werden…..

    Ich kenne da in meiner Verwandtschaft auch jemanden…

    LG…Karin…

    1. Hallo Karin,

      genau deshalb war das, bei der Frage, was ich mir denn dieses Jahr zu Weihnachten wünsche, meine Gedanken. Denn ehrlich, wir sollten uns alle mal an die Nase packen und wieder normal werden.

      Einen besinnlichen 2. Advent dir und deiner Familie.

      Grüßle Ela

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: