„New Moon: Bis(s) zur Mittagsstunde“ von Stephenie Meyer

Und Band 2: Bella und Edward sind nun zusammen, doch bei Bellas 18 Geburtstag, welchen Alice, Edwards Adoptivschwester, für sie ausrichtet, passiert ein blutiges Unglück, welches alles auf den Kopf stellt und weshalb sie Edward sofort verlässt. Bella zerbricht fast daran, doch da kommt ihr unerwartete Hilfe von Jacob Black, den Indianerjungen. Dass er auch ein dunkles Geheimnis hat, wird im Laufe des Geschichte immer deutlicher und er darf es Bella aber nicht sagen, deshalb gibt er ihr Tipps und sie kommt schließlich selbst darauf. 
Im Laufe der Handlung hört Bella immer dann, wenn es um ihr Leben geht, die Stimme von Edward, der ihr helfen will oder sie von etwas abhalten will. Um diese Stimme nicht zu verlieren, unter nimmt sie immer wieder die Aberwitzigsten Dinge und bei einem Solchen kommt sie fast ums Leben und plötzlich ist Alice wieder da und schaut nach ihr. Dabei erfahren die beiden, dass Edward sich was antun will und so ist es nun Bella, die ihm helfen muss…
Nun holt Euch das Buch und lest selbst, wie Bella Edward hilft und welches Geheimnis Jacob hat.


Mein Fazit:

Auch diesen Band habe ich wieder verschlungen und bekenne mich zum Fan dieser Buchreihe *schmunzel. Stephenie Meyer hat wieder sehr emotional und gefühlvoll geschrieben, es macht einfach Spaß ihre Bücher zu lesen.

Bewertung:



Zu finden ist es unter anderem bei Amazon.

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.