„Rowan – Flucht ins Sumpfland“ von Aileen O‘Grain 

Rezension Button


Endlich habe ich es geschafft und habe die Geschichte um den Magier Rowan von Aileen O‘Grain weiter gelesen. Dieses Mal war er auf der Flucht, doch schaut einfach erst einmal hier …

Rowan – Flucht ins Sumpfland

Inhalt: Das Magierreich wird von einer unheimlichen Macht bedroht, Echsenkrieger und Drachen besetzen das Land. Deshalb soll der junge Magier Rowan seine Freunde Ottgar, Thronfolger des Magierreichs, und Mardok, Enkel des königlichen Waffenmeisters, in Sicherheit bringen, damit die zukünftigen Führer des Landes die Invasion überleben. Er selbst soll, gemäß den Wünschen seines Großvaters Obermagier Bunduar, seine Magierausbildung im Sumpfland fortsetzen.

Die Aufgabe erweist sich als schwieriger als gedacht, da die Feinde überall lauern und Ottgar mit seinem ungestümen Wesen lieber an der Seite seines Vaters kämpfen will, statt zu fliehen. Auch Rowan sorgt sich um seine Freunde im Ostreich, wo sich der Aufstand gegen König Kustin ausbreitet. Vor allem liegt Rowan die junge Heilerin Haiwa am Herzen, die ihm viel bedeutet und deren Leben in Gefahr ist.

Klick zum Buch

Mein Fazit: bevor ich Euch mehr zur Geschichte erzähle, komme ich erst einmal … zum Cover … wie schon bei den vorherigen Bänden, hat sich die Autorin hier für Brauntöne entschieden und wie ich finde, passt es hervorragend zu dieser Buchreihe.

Doch nun … zur Geschichte … Wieder durfte ich der Geschichte um den jungen Magier Rowan und seinen Freunden folgen. Dieses Mal wurde es echt spannend und aufregend zugleich. Rowan bekam die Aufgabe, den Kronprinzen Ottgar in Sicherheit zu bringen. Das war nicht so einfach für ihn, denn der Prinz machte es ihm echt nicht leicht. Wollte dieser doch lieber seinem Vater und Land helfen im Krieg gegen seinen Onkel und Bruder.  

Wie schon in den vorherigen Büchern konnte mich die Autorin Aileen O‘Grain mit ihrer unverwechselbaren Art Geschichten zu erzählen einfangen und ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen, innerhalb von knapp 1 1/2 Tagen habe ich es gelesen, nein verschlungen, und bereue es nicht, dass ich Rowan bei seiner Reise, seinem Kampf, seiner Flucht, begleitet habe. 

Nun bin ich jetzt schon sehr gespannt, wie es weiter geht. Denn es geht weiter, dass habe ich schon mitbekommen. Ich kann auf jeden Fall das tolle Buch, das viel Magie und sogar Drachen und Echsenwesen enthält, jedem nur empfehlen.

Meine Bewertung

5 Bücher
5 Bücher

Daten zum Buch 

gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 174 Seiten

Herausgeber: Selfpublisher 

Lust auf Magie? Dann schaut unbedingt schnell beim großen A vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

„Robertos Flug: Mord auf Paleo“ von B. C. Bolt

Rezension Button


Wow, ich liebe ja solche Geschichten, Drachen sind ja so richtig mein Ding, ich liebe Drachen, aber eigentlich eher als Film. Doch die Autorin B. C. Bolt konnte mich mit ihrem Buch überzeugen, auch mal so etwas zu lesen. Aber schaut selbst mal um was es eigentlich dort geht …

Robertos Flug: Mord auf Paleo 

Inhalt: In den Straßenschluchten auf Celeste haben Mick und Kate schon so manchen Mord aufgeklärt. Umso überraschter sind sie, als sie nach Paleo gerufen werden, dem fruchtbaren Mond Celestes, in dessen Siedlungsgeschichte noch nie zuvor ein Mord verzeichnet wurde. Ausgerechnet der Konsul Graf Attley Lark ist in seiner Wohnkuppel erschossen aufgefunden worden. Die beiden Ermittler sind alles andere als begeistert, als sich ihnen auf dem Flug der geheimnisvolle C. P. King anschließt – wie sich herausstellt, ein Privatdetektiv – engagiert von einem Verdächtigen, von dem sie bisher noch nicht einmal gehört haben. Auf Celeste erwartet sie eine Welt voller urzeitlichem Zauber, überflogen von Pteros – Flugtieren, die wegen ihres Aussehens nach Sauriern der Kreidezeit benannt sind. Wie sie bald feststellen können, sind diese Tiere das Hobby der Reichen und Schönen von Paleo, die sich das Leben in den Naturreservaten leisten können. In einem dieser Reservate erwartet sie der Tatort – und Rick Settler, der Tiertrainer des Toten. Die Obduktionsergebnisse zeigen unter anderem Bisswunden – ist eins der angeblich zahmen Tiere auf den Grafen losgegangen? Hat Rick Settler daraufhin geschossen und aus Versehen seinen Arbeitgeber getroffen? Was zunächst wie ein ganz einfacher Fall aussieht, führt Kate und Mick in die kleine, ganz besondere Welt der High Society, die sich mit Jagdausflügen amüsiert und die psychoaktiven Pilze konsumiert, für die Paleo berühmt ist. 

Mein Fazit: Das vorliegende Buch ist mein erstes der Autorin gewesen, doch bevor ich euch meine Eindrücke näher bringe, komme ich erst einmal …

ein Klick zum Buch

zum Cover … passend zum Buch ist ein Drache auf dem Cover, was ich richtig klasse finde. So wird gleich schon mal gezeigt, was im Bucb los ist. Mir gefällt das Cover richtig gut.

Damit komme ich auch schon zur Geschichte … eigentlich spricht mich solch ein Inhalt eher zum Film ansehen an, doch dieses mal habe ich mich davon überzeugen lassen, die Geschichte doch mal zu lesen. 

Die Detailgenauigkeit in der die Autorin B. C. Bolt ihre Geschichte in Fahrt gebracht hat, hat bei mir den inneren Film laufen lassen. Ich konnte mir ihre Welt, Paleo, super vorstellen. Auch die Pteros, die ich mir als kleine Drachen vorgestellt habe, waren super beschrieben. Auch die Story rund um einen (?) Mord, hat sie super spannend beschrieben. All ihre Charakteren, hat sie so viel Leben eingehaucht. Ich kam beim Lesen sehr gut mit. Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil.

Ich bin sehr froh, dass ich mich überwunden habe und dieses Buch gelesen habe. Kann es jedem Science Fiction und Fantasy Fan und Drachenfreund einfach nur empfehlen.

Meine Bewertung:

5 Bücher
5 Bücher

Wie Ihr es von mir gewohn seid, habe ich wieder, da es ja das erste Buch der Autori war, einige im Netz zu ihr gefunden und stelle es hier mal ein:

HP der Autorin

FB Autorenseite

Amazon Autorenseite

Daten zum Buch 

gelesene Ausgabe: eBook

Seitenzahl: 328 Seiten

Herausgeber: Selfpublisher 

Wer nun Lust auf das Buch hat, der schaut doch mal bei großen A vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela