Bastelspaß: Procreate-App fürs iPad für mich entdeckt

Dass ich hin und wieder gerne mit Bildbearbeitungsprogrammen spiele, wisst ihr ja schon und nun habe ich für mich die tolle Procreate-App für iPad entdeckt und bin nun fleißig am Lernen. Angefangen hat alles, das ich mich mal intensiver mit dem Sketchnotes-Thema auseinander gesetzt habe. Denn diese Art der Bildsprache finde ich sehr faszinierend. Im Zuge dessen, habe ich nun das digitale Zeichnen für mich entdeckt. Ja und was soll ich sagen, ich kann doch ein wenig zeichnen, hätte ich echt nicht gedacht. Aber schaut doch einfach selbst mal und wenn ihr mögt, dann zeige ich euch einfach hin und wieder mal einige Arbeiten von mir, die ich mit dem iPad erstellt habe. Hier einst weilen mal zwei Collagen meiner ersten Gehversuche…

Sketchnotes-Versuche *lol
Monsterparade *grins

Buchblogger steht hinter seinen Autoren


Vor kurzem ist mir über meine Timeline bei Facebook ein wirklich toller Blogbeitrag einer Mitbloggerin über den Weg gelaufen. Dort hat sie sich mal ihre Gedanken dazu gemacht, warum denn in Gottes Namen sich die Autoren häufig davon verleiten lassen, möglichst viele und möglichst schnell neue Bücher zu veröffentlichen. Ich kann mich der Vorrednerin nur anschließen.
Liebe Autorinnen und Autoren,
das müsst ihr doch gar nicht. Wer eure Bücher und eure Art zu schreiben liebt, der wartet auch. Egal wie lange es bis zum nächsten Buch dauert. Macht euch doch bitte keinen Stress.
Nun habe ich nicht wirklich viel dazu geschrieben, denn ich möchte euch einfach mal den besagten Beitrag ans Herz legen. Also schaut doch bitte einfach mal bei umivankebookie vorbei. Ich war und bin immer noch ganz angetan von diesem wundervollen Beitrag.
Und damit lasse ich euch doch einfach mal mit diesem Beitrag alleine.
Den nachfolgenden Button habe ich entworfen. Er soll unsere Solidarität gegenüber unseren Autoren zeigen. Wer mag, darf diesen gerne mitnehmen und auf seinem Blog einstellen.