Valentinsgruß oder…?

Und es ist wieder soweit, der Tag der Liebenden ist da, der 14. Februar, Valentinstag. OK ich grüße auch alle Liebenden, doch eigentlich ist es schon recht traurig, dass man einen bestimmten Tag dazu braucht, um mal ein seine oder seinen Liebste/n zu denken und ihm oder ihr dies mit einer kleinen Aufmerksamkeit auch zeigt. Doch wenn wir alle mal ehrlich sind, dann haben davon doch nun wirklich nur die Floristen, Pralinen- und Schmuckverkäufer oder? Ich finde es wirklich schade, dass wir dazu einen solchen Tag brauchen. Ich würde mir wünschen, dass man mir seine Liebe auch an jedem anderen Tag einfach mal so zeigt. Denn wenn es nur am 14. Februar so ist, kann es mit der Liebe wohl nicht weit her sein.  Schauen wir uns doch mal hier an, wie dieser Tag eigentlich entstand und wozu er diente.

Sorry, ich musste dies heute einfach mal los werden, dennoch wünsche ich uns allen, eben allen Liebenden, einen wundervollen, glücklichen und voll Liebe steckenden Tag und ich hab auch noch etwas mitgebracht.

 photo valentinsbild1_zps5a184518.png

Und wir haben unsere Stunde zurück

Ja und damit sind wir wieder in der Winterzeit angekommen, jedenfalls rein Uhren technisch, doch mal ganz ehrlich, macht diese Umstellerei eigentlich noch wirklich sinn? Ich glaube ja mal nicht, da es ja ursprünglich gedacht war um die Zeit, in der wir nicht gleich Licht machen müssen, zu verlängern und somit auch Energie sparen würden. Doch da unsere Technik so weit ist, das man jede Menge Sparartikel dazu findet und doch die meisten von uns ohne hin umdenken, ist die Zeitumstellung einfach nur lästig. Was meint ihr dazu?

Kleine Anekdote dazu noch: Im Zuge das eben genau an diesem Wochenende die Zeit umgestellt wurde und mein kleiner großer Mann am Sonntag einen Termin hatte. Habe ich also meinen Funkwecker gestellt, doch der hat mich doch tatsächlich genau eine Stunde zu früh hochgejagt. Der Dumme hat das Signal nicht empfangen, er wollte mal wieder neue Batterien. Gemerkt habe ich es jedoch erst, als ich bereits fix und fertig und Hundine hochgejagt habe zum Gassi gehen und das um 5 Uhr am Sonntag *gruselundlach.

Mein Schreibstil soll wie der von…

Auf die Aktion „Ich schreibe wie…“ von der FAZ hat die Loumalie aufmerksam gemacht und da konnte ich einfach nicht anders und musste doch mal testen wie ich nun schreibe und was soll ich sagen, da kam folgendes heraus.

Mit einem Klick zur FAZ-Aktion!

Da musste ich aber dann doch etwas schmunzeln, zumal ich bisher noch nicht wirklich viel von ihm (zumindest bewusst) kenne und so musste ich erst einmal googlen und schauen, was Herr Fontane denn so geschrieben hat.  Ja und siehe da, er hat doch unter anderem Effi Briest geschrieben, dieses Buch habe ich vor Urzeiten mal begonnen und dann nach gut der Hälfte wieder weg gelegt, war dann doch nichts für mich. Wer nun noch ein wenig mehr über ihn wissen möchte, der klickt sich doch einfach mal unter wikipedia.de durch.

Und nun bin ich doch mal gespannt ob noch jemand von euch auch mal teste in wessen Stil er bzw. sie so schreibt und vielleicht sagt ihr mir ja hier mal darüber bescheid und postet es sogar in eurem Blog.

„Narrenhände…


..beschmieren Tisch und Wände.“ (Zitat © unbekannt)
Wer kennt diesen Spruch nicht und er bewahrheitet sich immer wieder, wenn man sich so manche Schmiererei an diversen Hauswänden ansieht. Mit den meisten Graffitis kann ich nicht wirklich etwas anfangen, zumal es meist irgendwelche wilden Buchstabenansammlungen sind, aber hin und wieder sieht man sogar mal richtige Motive und hier habe ich euch einfach mal zwei Beispiele mitgebracht. Urteilt einfach selbst ob sie euch gefallen oder eben nicht.

 photo graffitti1_zpsaf38804e.jpg

 photo graffitti2_zps22499df6.jpg

Ein paar Gedanken zu meinem Blogkonzept


Huhu und einen wundervollen guten Morgen zusammen, so ich hab mir mal wieder ein paar Gedanken zu meinem kleinen Blog gemacht. Keine Angst, ich schließe nicht, aber ich musste einfach mal wieder alles neu überdenken. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich hier natürlich weiter blogge, aber eben nicht mehr so wie bisher. Das heißt damit, dass ich die wiederkehrenden Stöckchen mit sofortiger Wirkung lasse, da sie sich ohne hin alle ähneln und ich seit geraumer Zeit immer wieder merke, dass ich mir meine Gedanken dazu aus den Fingern sauge und das bin nicht ich. Ich werde hier mich mehr auf meine Hobbys, wie das Pixeln, fotografieren und lesen, beschränken. Das bedeutet, ihr bekommt davon nun mehr hier zu sehen und zu lesen, auch wenn es vielleicht mal einige Tage dauert, eh etwas neues hier erscheint. Doch ich denke, dass es echt keinen Wert hat, hier nur Sinnloses einzustellen. Doch meine Fotobloggerprojekt läuft auf jeden Fall weiter und auch meine Pinnwand kommt hin und wieder mal zum Vorschein, auch, so denke ich, werde ich hin und wieder auch mal etwas posten was mich so gerade bewegt oder worüber ich mich freuen oder gar ärgere. Also lasst euch einfach mal überraschen und ich hoffe, ihr bleibt mir dennoch treu und kommentiert was das Zeug hält. In diesem Sinne wünsche ich euch allen noch einen super Start in die neue Woche und macht es mal gut.