„Selbstbestimmt ins Alter: Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung Patientenverfügung Digitale-Vollmacht Checklisten für Bevollmächtigte“ von Alexandra Gebauer

Inhalt: Ein Unfall oder eine schwere Krankheit können das Leben verändern – nicht nur gesundheitlich. Von einem Tag auf den anderen kann ein Mensch so seine Selbstbestimmung verlieren. Sein Wille kann nur berücksichtigt werden, wenn er ihn schriftlich rechtswirksam formuliert hat: Mit Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Digitaler Vollmacht.


Dieser Ratgeber hilft durch den Dschungel dieser Begrifflichkeiten. Er ist für Menschen gedacht, die Vorkehrungen für ihr eigenes Alter treffen wollen. Aber auch Menschen, die sich plötzlich um die Angelegenheiten eines anderen kümmern müssen – indem sie etwa zu Bevollmächtigten oder zu rechtlichen Betreuern für ein Elternteil werden – gibt dieses Buch wertvolle Ratschläge und umfangreiche Checklisten mit auf den Weg.


Ein Sperrvermerk auf dem Girokonto, Zwang zu Rücksprache bei Geschenken und anderen alltäglichen Ausgaben, Offenlegung des Vermögens – in eine solche Situation kommen viele Menschen, die nicht vorgesorgt haben: Sie bekommen einen rechtlichen Betreuer zugewiesen. Einen womöglich Unbekannten, der über ihre Ausgaben verfügt, darüber, ob lebensverlängernde Maßnahmen eingeleitet werden oder nicht oder ob sie weiterhin zuhause leben können oder in ein Pflegeheim müssen. Und die eigene Familie darf nicht mitreden. Dieses Buch hilft Ihnen, eine solche gesetzliche Betreuung zu vermeiden und Ihre Selbstbestimmung zu erhalten. Treffen Sie Entscheidungen, solange Sie die Wahl haben! (Text ©Amazon.de)

Mein Fazit: Das vorliegende Buch war dieses Mal ein Sachbuch, welches ich als Rezensionsexemplar direkt von der Autorin bekam. Meine Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst worden.

…zum Cover…Sehr stimmungsvoller Sonnenuntergang mit einem älteren Paar. Ich finde die Motivauswahl sehr gut.

…zum Buch…wie soll man ein Sachbuch bewerten? Okay im allgemeinen einmal auf Richtigkeit, doch da die Autorin Alexandra Gebauer hier immer wieder darauf hinweist, dass es nur ein Helfer ist und keine Rechtsberatung, muss ich erst einmal davon ausgehen, dass sie gut recheriert hat. Ja und so wie es sich liest, hat sie es auch. Sie hat viel Fachchinesisch in verständliche Worte gefasst, so dass man dem ganzen sehr gut folgen kann. Was es für mich, als ein sehr gutes Mittel zum besseren Verständnis der Thematik macht.

Meine Bewertung:

5 Bücher

Wer also Fragen zu genau diesem Thema hat, der schaut doch einfach mal beim großen A vorbei und wird bestimmt fündig.

Liebe Alexandra, vielen Dank für dein Vertrauen und das ich das Buch lesen durfte.

„Carnival: A little love affair“ von Izabelle Jardin

Inhalt: Gemeinsam mit der reizenden Feline Venedig im Karneval entdecken! Als süßes Praliné zum Kaffee, als Ablenkung während der Wartezeit beim Zahnarzt, oder als Betthupferl ohne Kariesgefahr.

Feline ist es gelungen, ihren Wassermann Niklas in den Hafen der Ehe zu locken. Nach der leidenschaftlichen Hochzeitsnacht hat sie allerdings eine niederschmetternde Nachricht zu verdauen: Die Hochzeitsreise in die Karibik fällt aus, denn Niklas’ Arbeitgeber schickt ihn ins Ausland. Eine Riesenchance für seine Karriere! Doch kurz nach seiner Abreise erhält auch Feline einen Auftrag – aus Venedig! Mitten im Karnevalstreiben erlebt sie dort eine zauberhafte Überraschung…

Diese Kurzgeschichte erschien 2015 unter dem Titel »Midnight in Venice« im Rahmen einer Anthologie. Die hier vorliegende Ausgabe wurde überarbeitet und neu gestaltet. (Text © Amazon.de)

 

Mein Fazit: Endlich habe ich mal wieder ein Buch der Autorin Izabelle Jardin gelesen.

 

…zum Cover…sehr passende Motivwahl, ich liebe es.

…zur Geschichte…ich bin verliebt und möchte nun unbedingt zum Karneval nach Venedig ♥. Wieder ist es der Autorin Izabelle Jardin gelungen mich von der ersten Seite an mitzunehmen. Wie schon bei ihren anderen Büchern, wurde ich auch dieses Mal von ihrem flüssigen Schreibstil überzeugt. Ihr gelang wieder eine wundervolle Geschichte. Ich habe sie in nur wenigen Stunden (leider unterbrochen durch den Schlaf, sowas auch *lol) gelesen. Eine Geschichte mit sehr viel Romantik und ein wenig Herzschmerz. Eine absolute Empfehlung meinerseits.

 

Meine Bewertung:

5 Bücher

Wer ebenfalls Lust hat auf ein wenig Romantik und Karneval in Venedig, der schaut doch einfach schnell mal beim großen A vorbei und dann ganz viel Spaß beim Lesen.

 

Liebe Izabelle, dir möchte ich Danke sagen, für dieses wundervolle Kopfkino.

Garten Impressionen

Es hat wieder die Gartensaison begonnen und auch wir sind wieder kräftig dabei, dort zu wühlen und zu buddeln. Doch uns so schlammverschmiert will niemand sehen 🤣. Deshalb habe ich euch einfach mal eine kleine Collage erstellt. Vielleicht gefällt es euch ja und ihr wollt mehr davon sehen.

Doch erst einmal werde ich dafür noch ein wenig sammeln.

„Imperfect Match: Liebe ist eigenwillig“ von Ina Linger & Cina Bard

Inhalt: Charmante Liebeskomödie vor der schönen Kulisse Londons

Alles könnte für Emma so wundervoll sein. Sie fährt mit ihrem besten Freund und Mitbewohner Colin, in den sie heimlich verliebt ist, für fünf Tage nach London und trifft sich dort auch noch mit ihrer Internet-Freundin Anna, alias Midnightrider, um diese endlich mal persönlich in die Arme schließen zu können. Jedoch gibt es da ein kleines Problem: Emma hat sich bei Anna als Mann ausgegeben und wagt es nicht, diesen Betrug zuzugeben, weil sie ihre momentan beste Freundin nicht verlieren will. Ihr bleibt somit keine andere Wahl, als auf Colins großzügiges Angebot, sich für sie auszugeben, einzusteigen und ihren Plan ihn auf der Reise zu verführen, den neuen Umständen anzupassen.

So richtig kompliziert wird alles allerdings erst, als Colin deutliches Interesse an Anna zeigt und Annas Bruder Ben zusätzlich nicht nur ständig Emmas sorgsam ausgefeilte Pläne durchkreuzt, sondern auch noch ihre Gefühlswelt gehörig durcheinanderwirbelt.

++++++++++++

ACHTUNG!! DIES IST EINE NEUAUFLAGE VON IMPERFECT MATCH MIT NEUEM COVER UND KLEINEN KORREKTUREN, INHALTLICH HAT SICH JEDOCH NICHTS GEÄNDERT!!

++++++++++++

(Text © Amazon.de)

Mein Fazit: Das vorliegende Buch bekam ich auf Anfrage als Rezensionsexemplar als eBook gesandt. Meine Beurteilung ist davon jedoch nicht beeinflusst worden.

…zum Cover…ein, wie ich finde, sehr stimmungsvolles Motiv, schöne und warme Farben, man sieht es sich gerne an

…zur Geschichte…dies ist mein erstes Buch der Autorinnen Ina Linger und Cina Bard. Der Schreibstil der Beiden hat mich sofort überzeugt und auch die Geschichte ist bei mir angekommen. Eine liebevolle und dabei auch humorvolle Geschichte ist hier entstanden. Man findet sich hin und wieder schon einmal selbst darin. Denn so unmöglich ist die Story nun wirklich nicht. Ich hatte eine herrliche Zeit beim Lesen.

Meine Bewertung:

5 Bücher

Hier nun noch einige Netzfunde zu den Autorinnen für euch.

Lina Linger

Autoren HP

Facebook-Autorenseite

Amazon-Autorenseite

Cina Bard

Amazon-Autorenseite

Facebook-Autorenseite

Für euch habe ich hier noch den Kauflink zum großen A und ich wünsche euch einen herrlichen Lesegenuss.

„Herz sucht Callboy“ von Anna Fischer

Inhalt: Nach ihrem Bestseller »Herz in Reparatur« entführt uns die Autorin Anna Fischer mit ihrer neuen romantischen Liebeskomödie auf eine turbulente Scheinhochzeit in New York, bei der es bei aller Schwindelei auch um die ganz großen und echten Gefühle geht.

Paula wird in Sachen Liebe bitter enttäuscht. Deshalb kehrt sie nicht nur ihr, sondern auch ihrer Heimat Berlin den Rücken und wandert nach New York aus. Sieben Jahre später ist sie Top-Scheidungsanwältin und immer noch überzeugter Single.

Um bei ihrem konservativen Arbeitgeber den Karriereschritt zur Junior-Partnerin zu machen, muss sie jedoch zwingend verheiratet sein. Deshalb engagiert sie den Callboy Scott für eine Scheinehe. Leider entpuppt er sich als die Unzuverlässigkeit in Person. Doch nachdem sie ihn als ihren Verlobten ausgegeben hat, kann sie ihn nicht wie ein unpassendes Kleidungsstück umtauschen.

Als Paulas Plan, sich schnell standesamtlich trauen zu lassen, völlig außer Kontrolle gerät und plötzlich auch noch ihre zukünftigen Schwiegereltern auf der Matte stehen, müssen die beiden länger als gedacht das verliebte Pärchen spielen …(Text © Amazon.de)

Mein Fazit: Das vorliegende Buch habe ich als Taschenbuch direkt von der Autorin Anna Fischer als Rezensionsexemplar erhalten. Meine Bewertung ist davon nicht beeinflusst.

…zum Cover…ein sehr ansprechendes Cover und passt super zum Vorläufer „Herz in Reparatur“.

…zur Geschichte…dies ist nun mein erster Roman der Autorin Anna Fischer und ich kam voll auf meine Kosten. Eine sehr leichte und flüssig zu lesende Geschichte. Die Autorin hat es verstanden hier auch sehr gut den Humor mit einfließen zu lassen. Ich kann das Buch einfach nur empfehlen. Es liest sich gut und sehr schnell. Ein Buch für zwischendurch.

Meine Bewertung:

5 Bücher

So wie ihr es ja gewohnt seid, habe ich hier noch ein paar Informationen zur Autorin Anna Fischer für euch im Netz gefunden.

Amazon-Autorenseite

Facebook-Autorenseite

Und hier nun folgt noch der Buchlink beim großen A für euch. Viel Freude und Spaß beim Lesen.

Liebe Anna, dir sagen ich vielen Dank für das wundervolle Kopfkino und ich werde noch mehr von dir lesen.

Blogtour zu „Sinfonie der Lust“ – Tag 2

Hallo zusammen, heute also macht die Blogtour zu „Sinfonie der Lust“ von Ayana Hunter bei mir halt. Meine Rezension habe ich bereits zu diesem Buch für euch verfasst. Wer sie noch einmal nachlesen möchte, kann dies hier.

●¸.•*¨Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¨*•.¸●

Ich habe mich zu einem Autoreninterview entschlossen, doch bevor wir dazu kommen, habe ich noch das eine und/oder auch andere zur Autorin für euch zusammengetragen. Denn die Autorin ist eine „gespaltene“ Persönlichkeit *lach.

Das Pseudonym Ayana Hunter steht für ein Autorenteam, das sich über das Internet zum Schreiben erotischer Geschichten zusammengefunden hat. Die Autoren teilen die Liebe zur Literatur, zur Musik und natürlich zur schönsten Nebensache der Welt. In ihren gemeinsamen Werken führt das Hamburger-Berliner Duo gern die männliche und weibliche Perspektive zu einer reizvollen Symbiose zusammen. Was aus einem Schreibprojekt entsteht, welches von traumhaften Melodien inspiriert ist, von einem mitreißenden Rhythmus getrieben wird und die heißesten Fantasien Realität werden lässt, erfährt man in dem Roman Sinfonie der Lust , der bei blue panther books erscheint. (Quelle © Amazon.de)

●¸.•*¨Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¨*•.¸●

Im Netz findet man Ayana unter anderem, ihre Autorenseiten und mehr, bei…

Amazon

LovelyBooks

Thalia

Facebook

●¸.•*¨Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¨*•.¸●

Und nun folgt mein Interview, welches ich mit der einen Hälfte der Autorin, der Autorin Fay Ellison, geführt habe.

1.    Stellst du dich bitte kurz vor?

Hallo mein Name ist Fay Ellison und ich schreibe unter verschiedenen Pseudonymen erotische Literatur. Wobei mein Hauptpseudonym Fay Ellison ist, unter dem findet man mich auch auf Facebook.

Ich arbeite voll Berufstätig als Chemielaborantin, mein absoluter Traumberuf.

Schreiben ist neben Lesen eines meiner Hobbys, mit dem ich von Zeit zu Zeit der Realität des Alltags entfliehen kann.

Mit 51 Jahren habe ich den Zenit des Lebens zwar bereits überschritten, dafür schöpfe ich aber aus dem großen Erfahrungsschatz, den mir mein Lebenslauf mitgegeben hat.

2.    Was war der Ausschlag, dass du mit dem Schreiben begonnen hast? Und seit wann schreibst du?

Vermutlich wie die meisten anderen Autoren auch. Wobei…, als Kind hatte ich einen Freund. Wir haben als Freizeitbeschäftigung Geschichten mit Zeitvorgabe geschrieben und die uns dann gegenseitig vorgelesen. Da war ich schätzungsweise neun Jahre alt. Ich denke, das war schon etwas Besonderes.

So richtig zum Schreiben bin ich dann erst mit knapp über vierzig gekommen. Ich habe so viel gelesen, dass es irgendwann mein finanzielles Budget überschritt. Daraufhin beschloss ich meine eigenen Ideen zu Papier zu bringen, denn ein Buch schreibt sich nicht so schnell, wie es sich liest. Nachdem ich positives Feedback bei Schreibwettbewerben erhalten hatte, wuchs in mir der Wunsch, einen Roman zu verfassen. Das Gefühl, das erste gedruckte Exemplar eines eigenen Werkes in den Händen zu halten, ist immer wieder unbeschreiblich. Ich bin dann sehr dankbar, wenn ich das erleben darf.

3. In welchen Genres bist du daheim?

Ich schreibe gerne Geschichten rund um das Thema Liebe, Lust und Leidenschaft, dabei mixe ich auch gerne mal unterschiedliche Genre miteinander. Dabei ist folgendes herausgekommen und erschienen:

•          diverse erotische Kurzgeschichten beim Carl Stephenson Verlag

•          Liebhaber der Finsternis – erotischer Vampiroman beim Sieben Verlag

•          Experiment Ella – Thriller mit erotischen Elementen beim Bededia Verlag

•          Sinfonie der Lust – Erotischer Roman beim Blue Panther Book Verlag

4. Hast du ein Autorenvorbild?

Nein, ich bewundere alle Autoren, da ich weiß wieviel Arbeit in einem Roman steckt.

5. Würdest du, mit deinem heutigen Wissen, genau denselben Weg als Autor wieder beschreiten? Und was würdest du Neulingen raten, worauf sollten sie achten?

Schwierige Frage!. Ich glaube ich würde einiges anders machen und mich auch nicht mehr so viel von einem Verlag beeinflussen lassen. Letztendlich habe ich, aber genau deshalb jetzt diese Erfahrung. Ich vermute, heute hätte ich versucht meinen ersten Roman selbst zu verlegen.

6. Könntest du dir vorstellen, in einem, für dich, komplett fremdem Genre zu schreiben?

Gibt es fremdes Genre für einen Autoren? Wenn ich ein Genre nicht mag, dann kann ich mir auch nicht vorstellen genau dort meine Arbeit und Fantasie für zu opfern. Warum soll ich mich damit quälen, wenn es doch genau dafür Autoren gibt, die genau dieses Genre lieben? Für mich muss mein Hobby einen Spaßfaktor haben. Wenn mir das Schreiben keine Freude mehr bringt, dann höre ich auf. Wenn es ein Genre gibt, wo ich mich definitiv nicht ausprobieren möchte, dann sind es: Reiseführer, Restaurantführer, Sach- und Fachbücher.

7. Hast du bzw. möchtest du mal mit einem anderen Autoren zusammen schreiben? Und wüsstest du jetzt schon spontan wer dies wäre?

Ich bin bereits der weibliche Part des Hamburgisch-Berliner Autorenduo, das den Roman „Sinfonie der Lust“ verfasst hat. Das Pseudonym, dass wir dort verwenden heißt Ayana Hunter. Es war eine tolle Erfahrung im Team zu schreiben und ich würde es jederzeit wieder tun.

8. Was war dein schönstes Erlebnis mit einem deiner Leser? Und wann bist du dem ersten deiner Leser begegnet.

Eine Leserin hat mich mal angeschrieben, nach dem sie meinen Roman Liebhaber der Finsternis gelesen hat und gesagt, dass mein Roman ihre Ehe gerettet hätte. Das hat mich sehr gerührt.

Ich freue mich über jedes kleine Lob und jede nette Nachricht. Besonders, wenn ein Leser mein Roman so gut gefällt, dass er noch einen zweiten lesen möchte.

Meinen ersten Lesern bin ich bei einem Treffen der Büchereulen in Frankfurt begegnet, dort durfte ich auch das erste Mal vor Publikum lesen. Es war wohl eine der lustigsten Lesungen und wird wohl auch noch lange in Erinnerung bleiben.

9. Hast du einen Leitspruch? Wenn ja, welchen?

Eigentlich habe ich einige Leitsprüche, aber eines meiner liebsten ist folgender:

„Träume nicht dein Leben – lebe deine Träume“

10. Liest du selbst auch noch bzw. kommst du überhaupt noch dazu?

Ja, nur momentan habe ich mir ein Leseverbot auferlegt. Da ich das aktuelle Projekt so gut wie abgeschlossen habe, kann ich mich auch bald wieder in die Liege legen und lesen. Darauf freue ich mich schon jetzt, denn es gibt so viele tolle Autorenkollegen, so viele Geschichten, dass ein Leben leider dafür nicht ausreicht.

Wow, danke für deine so wundervollen und ausführlichen Antworten. Dem kann ich nicht mehr viel hinzufügen.

Eine abschließende Frage hätte ich dann doch noch:

Wie seid ihr, dein Autorenkollege und du, auf das Thema des Buches „Sinfonie der Lust“ gekommen? Flossen da eigene Erfahrungen mit ins Buch rein?

Frag mich mal etwas Leichteres. Wir haben virtuell unser beider Ideen in einen Topf geworfen und die Sinfonie der Lust wurde dabei geboren. Zu deiner anderen Frage möchte ich stellvertretende für uns beide folgendes antworten:

Autoren brauchen viel Fantasie,  müssen gut recherchieren können und brauchen ein wenig Erfahrung. Mehr werde ich darauf nicht antworten.

Vielen Dank Michaela, dass du mich so unterstützt und danke für das Interview.

Gruß Fay

●¸.•*¨Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¨*•.¸●

Auch ich bedanke  mich ganz herzlich bei dir, liebe Fay und freue mich schon heute auf weitere Zusammenarbeit mit dir und vor allem auf mehr Lesestoff von dir.

●¸.•*¨Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¨*•.¸●

Euch anderen möchte ich hier nun noch ein paar Informationen zu Fay selbst einstellen, damit ihr sie auch noch ein wenig näher kennen lernen könnt.

Fay aka Ayana

Fay’s Homepage

LovelyBooks

Amazonautorenseite

Facebook

unser Tourplan für euch

Damit ist nun für heute bei mir auch alles gesagt. Ja und wer nun hier einen lieben Kommentar da lässt oder eventuell sogar noch die eine oder auch andere Frage an die Autorin oder mich hat, schreibt dies doch bitte einfach in den Kommentar.

Morgen geht es dann erst einmal zu Carmens Bücherfreunden, lasst euch überraschen, wie sie den Tag für euch gestaltet hat.

„Sinfonie der Lust | Erotischer Roman: ein wilder Strudel aus Liebe, Lust und Leidenschaft …“ von Ayana Hunter

Inhalt: Lara fühlt sich in ihrer Ehe gefangen und sehnt sich nach erotischem Neuland.
Marc ist ein Mann, dem eigentlich alles in den Schoß fällt. Die Frau fürs Leben hat er aber noch nicht gefunden, weil ihm die Schwärmerei für seine Jugendliebe immer wieder im Weg steht.
Ihre Freunde Vanessa und Ben, die selbst nicht so richtig zueinanderfinden, bringen Marc auf Umwegen dazu, Lara in ein erotisches Spiel zu verwickeln.
Lara weiß nicht, wer hinter dem geheimnisvollen Fremden steckt, der ihre düstersten Fantasien zum Leben erweckt. Doch gerade als Bens Plan aufzugehen scheint, passiert etwas Unerwartetes und das Chaos nimmt seinen Lauf. Was als sinnliche Sinfonie geplant war, zieht alle Beteiligten in einen wilden Strudel aus Liebe, Lust und Leidenschaft.

Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen. (Text ©Amazon.de)

Mein Fazit: Das vorliegende Buch habe ich als eBook-Rezensionsexemplar direkt vom Verlag Blue Panther Books. Meine Rezension  ist dadurch jedoch nicht beeinflusst worden.

…zum Cover…Das Cover spricht mich sehr an. Die Motivwahl ist perfekt auf das Thema des Buches abgestimmt.

…zur Geschichte…Das folgende Buch ist mein erstes der Autorin Ayana Hunter und umso gespannter war ich auch wieder. Dann möchte ich euch ein wenig meine Eindrücke zur Geschichte hier erzählen. Das Thema ist wirklich super passend zur heutigen medialen Zeit. Denn mal ehrlich, wer hat sich nicht selbst schon mal über legt, was würde geschehen, wenn man sich tatsächlich mal mit einem der vielen Internetbekanntschaften im realen Leben auseinander setzen würde. Denn im weitesten geht es genau darum in diesem Buch. Ja und um sehr viel Erotik, hier in der Spielart des BDSM. Die Autorin hat es fantastisch geschafft dem Leser diese Spielart sanft und bestimmt näher zu bringen.  Ihren Protagonisten hat sie sehr viel Leben eingehaucht. Damit kommt man sehr gut in der Geschichte klar und es liest sich flüssig und man kann super dabei abschalten.

Meine Bewertung:

5 Bücher

Wie ihr es ja von mir gewohnt seid, habe ich mich dann auch noch auf die Suche nach Informationen zur Autorin Ayana Hunter für euch gemacht.

Das Pseudonym Ayana Hunter steht für ein Autorenteam, das sich über das Internet zum Schreiben erotischer Geschichten zusammengefunden hat. Die Autoren teilen die Liebe zur Literatur, zur Musik und natürlich zur schönsten Nebensache der Welt. In ihren gemeinsamen Werken führt das Hamburger-Berliner Duo gern die männliche und weibliche Perspektive zu einer reizvollen Symbiose zusammen. Was aus einem Schreibprojekt entsteht, welches von traumhaften Melodien inspiriert ist, von einem mitreißenden Rhythmus getrieben wird und die heißesten Fantasien Realität werden lässt, erfährt man in dem Roman Sinfonie der Lust , der bei Blue Panther books erscheint. (Text ©Amazon.de)

Amazon-Autorenseite

Facebook-Autorenseite

Einer der Autoren ist die liebe Fay Ellison und ihre Internetpräsenz findet ihr unter anderem hier:

Homepage der Autorin

Damit ihr dieses Buch, welches ich euch empfehlen kann, auch lesen könnt, schaut doch unter anderem mal bei Amazon vorbei und dann viel Vergnügen dabei.

●¸.•*¨Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¨*.¸

Einen kleinen Hinweis hätte ich noch für euch:

Ab Montag, den 27. Mai 2019, findet zu diesem Buch eine Blogtour statt und auch bei mir (Dienstag, 28.05.2019) macht die Tour halt. Vielleicht lesen wir uns ja dann wieder.

„Meine Regeln, Deine Lust“ von Alisa Binoa

Achtung! Ich habe einen neuen
Erkennungsbutton entworfen.

Inhalt: Ein sinnliches Unterwerfungsspiel mit Fesseln, hemmungsloser Fantasie und dem dringenden Wunsch nach Erlösung.


Korsett, Tisch, Kerze. So lautet Thomas‘ Vorgabe für eine erotische Reizwortgeschichte, die Alisa schreiben soll. Sie hat nur vierundzwanzig Stunden Zeit. Da Thomas sich Belohnungen und Bestrafungen für das erotische Spiel mit Alisa ausdenkt, entwirft diese eine Geschichte, die mit ähnlichen Regeln spielt: Viktor verwöhnt seine Partnerin auf schmerzvoll-lustvolle Weise. Er schnürt sie in ein Korsett, das ihr die Atmung einschränkt und sie dadurch in lustvolle Euphorie versetzt. Zugleich fordert er ihr viel Selbstdisziplin ab, um seine Regeln zu befolgen. Viktor testet ihre Grenzen aus, ohne diese zu überschreiten.


Dieses abwechslungsreiche, sehr intensive Abenteuer für Erwachsene verspricht ein inspirierendes Erotik-Leseerlebnis mit prickelnden Überraschungen in kurzweiliger, niveauvoller Sprache. Perfekt auch als Gute-Nacht Geschichte für Paare. (Text ©Amazon.de)

Mein Fazit: Das vorliegende Buch ist das Debüt der Autorin Alisa Binoa.

…zum Cover…ich finde es sehr ansprechend. Die Motivwahl ist klasse, zumal es gleich noch perfekt zur Geschichte passt.

…zur Geschichte…als erstes möchte ich gleich mal eine Warnung aussprechen, die Geschichte ist ausschließlich für über 18 jährige gedacht, da in ihr explizite Sexszenen enthalten sind. Und nun zu meinem Eindruck. Die Autorin Alisha Binoa hat sehr gut die Stimmung in dieser Kurzgeschichte eingefangen. Ich konnte es mir sehr deutlich vorstellen. Mit weiterem Lesen wurde es mir auch immer wärmer *lach, was sicherlich auch mit der Thematik der Geschichte zusammen hängt. Ich hatte auf jeden Fall ein wundervolle halbe Stunde lesevergnügen und kann jedem, der sich auf eine etwas härtere Spielart im Genre Erotik einlassen mag, diese Geschichte nur empfehlen.


Textauszug:


… Warten war nicht meine Stärke und das wusste er. Er wusste sowieso bereits viel zu gut, wie ich tickte, was ich mir wünschte und ersehnte. Er war einer dieser Menschen, denen man in zehn Minuten seine Lebensgeschichte erzählt und sich danach auch noch gut fühlt.


Immer noch stand ich in der Eingangshalle. Eine eigenartige Mischung aus Ruhe und Unruhe. Irgendwann wurde es schwierig, auf hohen Schuhen ruhig im Dunkeln zu stehen. Es fehlte ein Punkt zur Orientierung.


Noch bevor ich ihn hörte, kam mir sein Geruch in die Nase. Dieses Eau de Toilette, das er nur auflegte, wenn er in Spiellaune war. Dieser Geruch, der auf der Stelle Tausende von Erinnerungen und Gefühlen in mir weckte. Herb, männlich, nach frischer Dusche und ein bisschen Bad Boy.


„Na, meine Schöne, herzlich willkommen. Stehst Du schon lange hier?“, neckte er mich. Der Fiesling wusste genau, wie lange ich hier stand. Wahrscheinlich war er die ganze Zeit im Raum gewesen. „Ich hoffe, Dir wurde die Zeit nicht lang, aber das Warten müssen wir ja sowieso noch ein bisschen mit Dir trainieren.“


Ich spürte seinen Atem in meinem Nacken – sehen konnte ich ihn immer noch nicht. Ganz sanft legten sich seine Lippen auf diese Stelle. Ich genoss seine sanfte Berührung. Seine Lippen streichelten mich und da wusste ich wieder, warum ich es so sehr liebte, mit ihm zu spielen. Langsam bewegten sich seine Lippen meinen Hals entlang und schickten kleine Stromstöße der beginnenden Lust durch meinen Körper. Als er nah genug an meinem Ohr war, so dass ich ihn gut verstehen konnte, flüsterte er: „Ich möchte, dass Du Deinen Rock und Deine Bluse ausziehst. Deine Strümpfe und Schuhe darfst Du anbehalten. Dann stellst Du Dich vor diese Wand, hebst die Arme über den Kopf und stützt Dich ab. Ich möchte Dich nochmal an Deine Regeln erinnern, die gelten, sobald Du dieses Haus betrittst: Deine Worte, Dein Körper und Deine Orgasmen gehören mir. Wage nicht, selbst darüber zu entscheiden.“ …

Text © Amazon.de

Meine Bewertung:

5 Bücher

Ja und das Folgende seid ihr ja schon von mir gewohnt, wenn ich einen neuen Autoren bei mir habe. Ich tobe mal durchs Netz und schaue was ich zu Alisa Binoa finde:

Amazon-Autorenseite

LovelyBooks-Autorenseite

FB-Profil

Ach und hier wäre dann auch noch der Link zum großen A. Ich wünsche euch dann viel Spaß beim Lesen.

Leidensgenossen…

…so ein Quatsch. Ich mag das Wort überhaupt nicht. Doch mal von vorne…

Vor einiger Zeit kam eine Bekannte auf mich zu und erzählte mir, dass in unsere Straße eine junge Familie gezogen ist. Und die Mama (knapp um die 30 Jahre schätzte ich sie), gerade erst Mutter geworden, sei meine Leidensgenossin. Da auch sie wohl an Brustkrebs erkrankt sei. 

Ich habe meine Bekannte nun natürlich nicht gesagt, dass ich das Wort „Leidensgenosse“ nicht mag. Doch seit der Zeit spuckt es in meinem Kopf rum und ich überlege nun warum. Heute, beim Gassi gehen, kam mir die Erleuchtung. Ich mag das Wort nicht, weil ich nicht will, dass irgendwer meint, dass ich nun aufgrund meiner Erkrankung leide. Nein, ich kämpfe und ich werde den Kampf gewinnen. Deshalb sind wir keine Leidensgenossen, sondern Kampfkameraden bzw Kriegerfreundinnen.

So, dass war mein Wort zum Sonntag 🤣.

Gehabt euch wohl und Grüßle eure Ela 

Blogtour zu „Woanders blühen die Kastanien“ – Tag 2

Hallo zusammen, gestern habe ich euch ja schon meinen Eindruck zu dem tollen Buch der Autorin Katharina Lankers eingestellt und auch der erste tolle Beitrag der Tour war schon online gegangen. Wer diesen noch mal gerne nachlesen möchte, kann dies bei der lieben Andrea auf ihrer FB-Seite (https://www.facebook.com/AndreaSchmidtDD/posts/2467508996868696?hc_location=ufi). Gebt dort einfach mal folgenden Hashtag #WoandersbluehendieKastanien.

Nun aber zu meinem Tag für diese Tour. Mir wurde ein Thema zu teil, das im Buch eine kleine Nebenrolle spielt. Aber dennoch nicht unwichtig und uninteressant ist, zumal ich diesem sehr zugetan bin. Doch davon später mehr.

Heute nun erfahrt ihr von mir mehr zum Thema „Tanzen und Tanzsport“. Denn auch wenn manch einer diesen Sport eher belächelt, so ist er wirklich nicht ohne, wenn man ihn richtig verfolgt. Erst einmal möchte ich euch einfach nur Fakten hier einstellen.

Tanz (von altfranzösisch: danse, dessen weitere Herkunft umstritten ist) ist die Umsetzung von Inspiration (meist Musik und/oder Rhythmus) in Bewegung. Tanzen ist ein Ritual, ein Brauch, eine darstellende Kunstgattung, eine Berufstätigkeit, eine Sportart, eine Therapieform, eine Form sozialer Interaktion oder schlicht ein Gefühlsausdruck. (Text © wikipedia.de)

Für mich ist tanzen pure Lebensfreude.

Im Buch geht die Autorin noch einen Schritt weiter und erwähnt den Tanzsport im Wettkampfbereich. Auch wenn nur am Rande, aber für mich als ehemalige Turniertänzerin und Trainerin (damit ist die Katze aus dem Sack *lach), fand es sehr spannend zu lesen.

Hier noch einige Fakten auch dazu aus dem Netz:

Beim Tanzsport wird Tanzen als Sportart ausgeübt. Wettkampfmäßigen Tanzsport nennt man auch Turniertanz. Sitzt dabei mindestens einer der Tänzer im Rollstuhl, ist es Rollstuhltanz.

Als Tanzsport betrieben werden unter anderem die lateinamerikanischen Tänze, die Standardtänze, Rock ’n’ Roll, Boogie-Woogie, Bugg und West Coast Swing sowie Orientalischer Tanz, modern Line Dance Cheerleading, Hip-Hop, Showdance, Discodance, Steptanz, Breakdance, Electric Boogie, Jumpstyle, Gardetanz, Contemporary, und Jazz und Modern Dance. Welche Tänze sportlich ausgeübt werden, unterscheidet sich von Land zu Land. Die ersten drei genannten sind auch bei den World Games vertreten. 2013 wurde auch Salsa bei den World Games in Cali, Kolumbien als Tanzsportwettbewerb in Kooperation des WDSF und der IDO durchgeführt.

Auf Tanzturnieren treten Einzeltänzer, Tanzpaare oder Tanzformationen gegeneinander an. Wertungsrichter beurteilen die Darbietungen unter verschiedenen Gesichtspunkten und vergeben Punkte oder Platzierungsempfehlungen, anhand derer Sieger und Ranglisten ermittelt werden. Ablauf und Form der Turniere können sehr unterschiedlich ausfallen. (Text © wikipedia.de)

Aber da man bekanntlich nicht nur von Fakten alleine leben kann, habe ich mir mal Gedanken gemacht, wie ich euch von diesem wundervollen Hobby/Zeitvertreib/SPORT noch mehr überzeugen kann. Ja und wie macht man das am besten? In dem man mal nach guten Videos sucht.

Als aller erstes, wer kennt diesen Tanz nicht? kommt natürlich ein Klassiker für euch.

Einmal bitte mit Patrick Swayze tanzen ♥.

Und auch diese wundervolle Disneyvariante aus „Die Schöne und das Biest“ hätte ich da noch für euch:

Aber all das wäre nichts, wenn es da nicht vor allem diese zwei wundervollen Tänzer gegeben hätte. Sie stehen für mich sowohl für Eleganz als auch für Sportlichkeit.

Fred Astaire

und Gene Kelly (ich liebe ihn)

Des Weiteren möchte ich euch einen kleinen Turnierausschnitt hier mal einstellen:

Der Tango:

https://www.youtube.com/watch?v=gR0vrzdv6bM

Und eine wundervolle Rumba:

https://www.youtube.com/watch?v=ZN1dgcDNqFc

Vielleicht kennt ja noch wer von euch diesen hier:

Albern, aber macht doch auch immer wieder spaß, gelle?

Hier kommt nun noch mein ultimativer Lieblingstanz. Er ist nicht leicht zu tanzen, aber eben wunderschön, wenn man es kann.

Slow Fox

So, ich hoffe, ich konnte euch tanzen ein wenig näher bringen, deshalb werde ich jetzt mal eben eine flotte Sohle aufs Parkett legen

und hoffe, ihr lasst mir einen lieben Kommentar da. Denn was wäre eine Blogtour ohne Überraschung. Deshalb sammelt mit euren Kommentaren unter unseren Beiträgen Lose und am Ende habt ihr die Chance auf diesen tollen Gewinn von der Autorin.

Dies alles könnte einer von euch gewinnen. Kommentiert einfach bei allen Beiträgen und schon seid ihr dabei. Viel Glück.

Ach ja und morgen geht es bei „LESEN MIT KATER“ weiter.