“Das nasse Kätzchen (Das Ipswich-Ereignis 1)“ von Kelly Cait

Rezension
Rezension Button

Gestern Abend bin ich bei Amazon mal so durch die Buchneuerscheinungen gestöbert und habe dabei ein sehr interessantes Buch für mich entdeckt und bin dabei, so wie es scheint, auf eine neue Autorin gestoßen. Doch bevor ich euch meinen Eindruck wieder geben, hier erst einmal der Titel und der Klappentext des Buches.

„𝐃𝐚𝐬 𝐧𝐚𝐬𝐬𝐞 𝐊𝐚̈𝐭𝐳𝐜𝐡𝐞𝐧 (𝐃𝐚𝐬 𝐈𝐩𝐬𝐰𝐢𝐜𝐡-𝐄𝐫𝐞𝐢𝐠𝐧𝐢𝐬 𝟏)“ von Kelly Cait

Inhalt: Mitten im strömenden Regen findet die Hexe Miranda eines Abends ein schneeweißes Kätzchen. Sie hebt es auf und nimmt es mit nach drinnen, ohne zu ahnen, womit sie es wirklich zu tun hat. Bald beginnt sie zu ahnen, dass etwas in der Welt der Magie schiefgelaufen ist. Zusammen mit dem Zauberer Nexus bemüht sie sich, herauszufinden, was – und vor allem wer – hinter den geheimnisvollen Ereignissen steckt.

Miranda kommt gefährlichen Gegnern in die Quere und dabei ist sie doch nur eine einfache Alltagshexe.

Aber weder sie noch ihre Widersacher haben mit der Entschlossenheit einer kleinen weißen Katze gerechnet.

Erster Band von „Das Ipswich-Ereignis“

Mein Fazit: Ich sollte viel öfter bei Amazon stöbern gehen und dann entdecke ich kleiner Highlights für mich. Sowie gerade das vorliegende, doch bevor ich euch meinen Eindruck näher bringe, lasst uns doch erst einmal das Cover ansehen. Für mich passt es eindeutig zur Geschichte und ich finde es einfach wunderschön. Habe mich sofort schockverliebt.

ein Klick zum Buch

Damit komme ich auch gleich zur Geschichte, welche paranormal, fantastisch und magisch zugleich ist. So nimmt uns die Autorin mit in eine fantastische Reise zwischen Normalität und magischer Welt. Wobei die der magischen Welt überwiegt. Hier geht es nicht mit rechten Dingen zu. Es verschwinden zunehmend wichtige Hexen und Zauberer und drei eher unwichtige Hexen bzw Zauberer versuchen diesem Phänomen auf den Grund zu gehen. Dabei kommen sie Machenschaften auf die Spur und einer scheinbar alten Zauberei. 

Ich kam stets super mit und war ziemlich schnell mit dem Buch, welches auch nicht so viele Seiten hat, durch. Konnte es auch nicht wirklich weglegen, denn ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Nun hoffe ich, dass die Autorin schnell mit dem nächsten Teil dieser spannenden Geschichte fertig ist.

Daten zum Buch 

gelesene Version: eBook

Seitenzahl: 151 Seiten

Herausgeber: Selfpublisher 

Meine Bewertung:

Buchbewertung 5 Bücher
5 Bücher

Wer auch sehr gerne paranormal-magische Geschichten liest, der schaut doch einfach mal beim großen A* vorbei und dann viel Spaß beim Lesen. Ich freue mich jedenfalls jetzt schon auf den nächsten Band.

Grüßle eure Ela 

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

6 Gedanken zu „“Das nasse Kätzchen (Das Ipswich-Ereignis 1)“ von Kelly Cait“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: