12 x 12 Challenge – Kindheitshelden fallen und Genderwahn

Challenge
Button

In wenigen Stunden ist der August dann auch wieder um und was war der heiß. Haben wir doch alle sehnsüchtig auf den Regen, als Abkühlung gewartet. Ich habe mir nebenher auch noch Gedanken gemacht, was für ein Thema ich denn dieses Mal für meine Challenge auswählen soll. Das ist nicht wirklich einfach, möchte ich doch, dass ihr euch daran beteiligt und vielleicht sogar bei euch einen Beitrag daraus zaubert. Also geh ich noch mal in mich und überlege, über was wir dieses Mal reden können.

Das neue Thema für Runde 8 lautet:

12 x 12 Challenge – Kindheitserinnerungen und vieles mehr soll gehen?

Die Menschen und ihr Denken, werden immer merkwürdiger und das macht mich unendlich traurig. Geht doch dadurch viel verloren und unsere Kinder dürfen nichts mehr erleben.

Gendern – in jedem Fall?

Schon eine Weile geistert das GENDERN im geschrieben Beitrag herum. Für mich nicht wirklich erklärbar und ich finde es auch deplatziert. Okay, ja, mir ist durchaus bewusst, dass es eben nicht nur männlich oder weiblich gibt, sondern eben auch „sächlich/neutral/divers“. Doch die Blüten, die das Gendern in Büchern, Beiträgen usw. gerade treibt, finde ich grotesk und werde es nicht mitmachen. 

Held aus Kindertagen – ist seine Geschichte rassistisch?

Wahrscheinlich habt ihr es auch mitbekommen, was da der Ravensburger Verlag gemacht hat. Genau, das Kinderbuch über den jungen Winnetou vom Markt genommen, weil sich wohl die indigo Gemeinschaft dadurch angegriffen fühle. Hier habe ich mal den Beitrag von der Tagesschau* für euch zum Nachlesen.

Ja und dann, als dies im Social Media die Runde machte, wurde es gerade zu sehr bunt. 

In einem Beitrag wurde behauptet, dass damit alle Karl May Werke verboten würden. 

Dann erschien ein Beitrag von der ARD, das sie die Winnetou-filme auch aus dem Programm nehmen würden. Doch das ZDF würde diese und auch andere Karl May Filme weiterhin zeigen. 

Da kratzt man sich dann am Kopf und fragt sich, was ist hier bloß los. 

Nach dem ich mich dann mal genauer damit befasst habe (das mit den Filmen), habe ich dann entdeckt, dass die ARD einfach nur keine Lizenz (könnt ihr hier* nachlesen) zum Ausstrahlen der Winnetou-Filme mehr hat und das wohl schon seit 2020 nicht mehr. 

Ihr seht, wenn man sich mal richtig informiert, ist das alles nicht mehr so dramatisch. 

Mein Fazit dazu – besser informieren 

Ja, wer nicht alles gleich glaubt, der fährt eindeutig besser. Nicht alles, was da so im Netz berichtet wird, stimmt auch genau so. Jeder, wirklich jeder, sollte sich einfach erst einmal informieren und sich dann eine eigene Meinung bilden. Einfach nur nachplappern, was leider sehr viele machen, ist auch nicht die Lösung. 

Und nun seid ihr dran, eure Meinung dazu ist gefragt

Bevor ich gleich meinen Schlussgruß hier drunter setze, hoffe ich nun, dass ihr ihn gelesen habt und vielleicht bekomme ich ja von euch den einen oder auch anderen Kommentar dazu und vielleicht mag je jemand von euch das Thema in seinem Blog aufgreifen, dann nehmt doch gerne den Link von mir mit.

Ich freu mich jedenfalls jetzt schon auf eure, zahlreichen, Kommentare. Lasst uns diskutieren.

Grüßle eure Ela

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

2 Gedanken zu „12 x 12 Challenge – Kindheitshelden fallen und Genderwahn“

  1. Hallo liebe Ela,

    hm, dass Leben in unserer Zeit erscheint mir im Gegensatz zu früher durchaus gefühlsmäßig schwieriger….denn heute fühlt sich jeder gleich ausgegrenzt/benachteiligt oder nicht beachtet…wenn er/sie/D nicht irgendwie/irgendwo erwähnt wird/werden..

    Jeder nimmt sich so wichtig und merkt irgendwie gar nicht, dass er letztendlich nur ein kleines Teil unserer Welt…Weltleben ist…
    Karl May Bücher sind für mich Fantasy-Geschichten….eine schöne Welt…wo es die Guten und die Bösen gibt..wo über Schranken/Vorurteile Freundschaften entstehen/geschlossen werden …zwischen Weiß/Rot um es mal einfach auszudrücken….augenzwickern…
    Was ist daran schlimm oder muss gar auch für Kids heute verboten werden…..

    Sind jetzt einfach mal meine ersten Gedanken ..die mir so eingefallen sind…
    Vielleicht kommt da eine kleine Diskussion in Gang…

    LG…Karin…

    1. Hallo Karin,

      oh ja, scheinbar drehen alle irgendwie durch. Wir sollten uns wirklich wieder am Riemen reißen und uns auf die wesentlichen Dinge konzentrieren.

      Grüßle Ela

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: