„Schwalben“ von Ira Ebner

Rezension
Rezension Button


Endlich bin ich durch mit einem wundervollen historischen Roman, den ich hier schon eine kleine Weile liegen hatte. Ich habe an diesem etwas länger gelesen, was jedoch nichts mit dem Inhalt, sondern mit meinem unendlich hohem Leseberg zu tun hat.

Inhalt: Kurz vor Ausbruch des 2. Weltkriegs: Die Deutschbaltin Fee Quint und der estnische Fischer Kalju Kask wollen trotz aller Standesunterschiede heiraten. Als im Herbst 1939 das Land von sowjetischen Truppen besetzt wird, werden die Zukunftspläne des jungen Paares jäh zerrissen. Während Fee als Lazarettschwester nach Frankreich geschickt wird, flieht Kalju mit einem versprengten Rest seiner Truppe nach Finnland.

In der Gegenwart verschlägt es Fees Enkelin Meret beruflich nach Estland. Sie gab ihrer Oma das Versprechen, Kaljus Schicksal aufzuklären. Dabei schließt sie nicht nur selbst Freundschaft mit einem Esten, sondern entdeckt auch, dass ihre Wurzeln in diesem Land noch tiefer liegen als sie erwartet hatte.

Mein Fazit: Das vorliegende Werk der Autorin Ira Ebner hat mich sofort durch den ansprechenden Klappentext gehabt. Doch lasst erst einmal das Cover wirken.

ein Klick zum Buch

Warme Grundfarbe und ein wundervolles, sehr passendes Motiv, sehen wir auf dem Cover. Ich finde es sehr ansprechend.

Damit zur Geschichte … Ich lese nicht so häufig historische Geschichten, doch diese musste ich einfach lesen. 

Die Autorin Ira Ebner hat hier in zwei Zeitzone erzählt und dies so überzeugend, dass es den Lesefluß nicht stört. (Dies passiert leider immer mal wieder in ähnlich gelagerten Büchern.) man fühlt in jeder Zeile mit den Protagonisten. Dies sind auf der einen Seite Fee Quint, deren Zeit wir hier sehr anschaulich mit erleben dürfen. Und auf der anderen Seite, ihr Enkelin Meret, die sich auf die Spuren, anhand der Erzählungen ihrer Großmutter, macht. 

Für mich war es ein wahres Fest und damit hat es diese wundervolle Geschichte in meine „Hall of book“ geschafft und ist ein Lesehighlight meines Jahres. Ich kann dieses Buch wirklich jedem, der gerne historische Geschichten liest, wärmstens empfehlen.

Meine Bewertung:

5 Bücher
5 Bücher

Daten zum Buch 

gelesene Version: Taschenbuch 

Seiten: 381 Seiten

Herausgeber: xoxo-verlag

Wie immer, da dies mein erstes Buch der Autorin Ira Ebner ist, habe ich mal ein wenig nach mehr Informationen zu ihr im Netz gesucht.

Facebook 

Blog (unter Ira Habermeyer)

Amazon

Wer nun auch Lust auf das Buch bekommen hat, der schaut doch einfach mal beim großen A vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: