12 x 12 Challenge – 05/22 Wünsche und Träume

Button


Der Mai neigt sich dem Ende und ich überlege welches Thema denn gut zu meiner kleinen Challenge passen könnte. Es ist nicht einfach etwas zu finden, dass auch euch ansprechen könnte, doch ich denke, dass ich etwas gefunden habe.

ᗯᗩᔕ ᗯOᒪᒪTᗴᔕT ᗪᑌ ᗩᒪᔕ KIᑎᗪ Iᗰᗰᗴᖇ ᗯᗴᖇᗪᗴᑎ? ᗯᗩᔕ ᗯᗩᖇᗴᑎ/ᔕIᑎᗪ ᗪᗴIᑎᗴ Tᖇᗩ̈ᑌᗰᗴ?

Jeder von uns hatte bestimmt im Kindesalter so seine Träume. Auch Träume davon, was man mal werden wollte. Das waren bei uns allen sicherlich die unterschiedlichsten Dinge. Der eine wusste sehr früh, was er wohl mal beruflich machen wollte, der andere hatte da schon fantastischere Ideen. Das Ganze ging sicherlich vom Zugführer über Schauspieler oder auch von Prinzessin bis zum Millionär. Doch was war es nun wirklich?

Ich hatte als Kind auch so meine Ideen, was ich denn mal so machen könnte, wenn ich groß wäre. Ich wollte ernsthaft sogar mal zum Zirkus. Das aber nur sehr kurz, hab mich dann doch nicht wirklich getraut in der Manege zu stehen. 

Einer meiner Träume war es Kosmetikerin zu werden, dafür, weil dieser Beruf keine anerkannte Ausbild hatte und man für diese noch Geld mitbringen musste (keine Ahnung ob das noch immer so ist), habe ich eine Friseurausbildung begonnen. Das Arbeitsamt hatte mir damals gesagt, dass es gut wäre entweder Friseur oder Drogist zu werden und dann im Anschluss Kosmetik zu machen. 

Wie ihr lest, ich habe die Ausbildung lediglich begonnen. Leider musste ich sie vorzeitig beenden. Ich bekam eine fiese Allergie. So mit sehr trockenen Händen, kurz vorm aufplatzen. Sogar bloses Wasser tat schon weh. 

Ja, diese Allergie bekam ich durch die verwendeten Chemikalien beim Färben und Dauerwellenmittel auftragen. 

Damit war der Traum schnell ausgeträumt, leider. Letztlich wurde ich dann Bürokauffrau.

ᗪᗩᑎᑎ ᕼᗩᗷᗴ Iᑕᕼ ᗪᗩ ᑎOᑕᕼ ᗩᑎᗪᗴᖇᗴ Tᖇᗩ̈ᑌᗰᗴ

Wie jeder von uns, habe auch ich noch den einen oder auch anderen Traum. Darunter auch solche, die mit Sicherheit Träume bleiben und dann auch solche, die man sich irgendwann erfüllt. 

Den Traum der Selbstständigkeit, habe ich mir im November 2021 schon erfüllt. Ich bin zwar nicht Kosmetikerin geworden, aber durch meine Ausbildung zur Bürokauffrau habe ich die Chance genutzt und bin heute virtuelle Assistentin. Ich habe euch davon erzählt.

Einen Traum von mir, mag ich euch noch erzählen. Das ist einer jener Träume, die wahrscheinlich nicht wirklich in Erfüllung gehen. 

Ich würde soooooo gerne mal nach Memphis/Tennessee und auch nach Indien. 

Memphis, weil ich schon sehr lange ein absoluter Elvis Fan bin. Einmal Graceland besuchen, das wäre so toll. 

Ja und Indien … bitte nicht lachen … Indien möchte ich einfach deshalb mal kennenlernen, weil ich als Bollywood Fan endlich mal das wirkliche Indien sehen möchte. Eben jenes, das nicht so knallbunt ist. 

Also träume ich davon, denn meine Träume kann mir niemand nehmen.

Wie ist das bei euch? Erzählt ihr mir/uns auch davon? Wer mag denn bei meiner 12 x 12 Challenge mitmachen. Gerne auch die vorherigen Themen oder ihr schreibt hier in den Kommentaren.

Bis zum nächsten Thema!

Grüßle eure Ela

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

6 Gedanken zu „12 x 12 Challenge – 05/22 Wünsche und Träume“

  1. Hallo Ela,

    was wäre das Leben ohne Träume/Ziele…..oder..grins….?
    Und die kann uns Menschen egal von was wir auch immer träumen/wünschen keiner nehmen…….

    Und so hat ein Traum auch mit Reisen zutun…. Barcelona..da möchte ich nämlich mal hin.
    Vor vielen Jahren war ich in Köln in diesem Musical-Dom und habe mir das Musical ..Gaudi..angeschaut…sogar 2x mit verschiedenen Künstlern…

    Möchte mir gerne seine Bauwerke wie z.B. die Sagrada Familia anschauen und alles andere so…….
    Unglücklicherweise hat er sich im Jahre 1926 in Barcelona von einer Straßenbahn anfahren lassen und ist dann an den Folgen gestorben….welch tragisches Schicksal…finde ich zudem.

    So das war ein kleiner Beitrag zur Challenge…grins..

    LG…Karin…

  2. Hach ja die Träume….
    ich wollte immer was mit Tieren machen. Hat auch nicht hingehauen. Blieb nur die ungeliebte Schneiderlehre übrig. Tiere waren dann so nebenbei. Ein anderer, späterer Traum: Ein schönes Blockhaus in Kanadas Einsamkeit, gerne an einem See. Keine neugierigen Nachbarn (außer 4beinigen), wunderbare Einsamkeit.
    Noch auf der To-do-Liste bei den Reisen: Australien, Neuseeland, Hawaii – Inseln oder auch Südpazifik, Tierreservate in Afrika, Peru wegen der Inkastadt „Machu Picchu“…. und noch ein paar andere. Na ja, und vielleicht mal mit einem meiner Bücher einen richtigen Treffer landen…

  3. Ich wollte immer schon Pferde haben. Ich bin in der Stadt großgeworden, zwar mit Garten und schönem, noch grünen Umfeld, aber der Weg zur Schule (der weit war ;)) ging über den Grünstreifen und im Galopp. In der Fantasie! Zuhause wurden die imaginären Pferde an den Stäben des Fensters angebunden und ich schleppte Eimer mit Wasser für meine Vierbeiner. Ganz in der Vorstallung oder, wie man heute sagt, in der Imagination des Wunsches. Ich lebte diesen Wunsch und Traum. Und Ihr glaubt es nicht, wir zogen in die Eifel, ich war 13 und die jüngste der Geschwister, und …. ich bekam meine Ponys!!! Traumhaft! Landleben und Tiere … So ist es heute noch – Nordeifel, Tiere, Kinder, Garten, zuhause arbeiten … lesen und schreiben und Träume LEBEN. Liebe Grüße an Euch alle träumt weiter!!! Christine

    1. Hallo Christine,

      wow, da hast sich für dich ja ein Traum erfüllt und du lebst ihn auch. Das ist klasse und nicht jeder kann das sagen.

      Grüßle Ela

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: