12 x 12 Challenge – 02/12 – Umgang mit Situationen, die dein Leben massiv beeinflussen

Challenge
Button

Endlich kommt die zweite Frage für meine Challenge an Euch. Sorry, dass es so lange gedauert hat, aber wie Ihr ja auch mitbekommen habt, sind so viele Dinge auf uns alle eingeprasselt, dass ich mich erst einmal sammeln musste.

Damit kommt meine zweite „Frage“ zu meiner kleinen Challenge für uns alle.

ᗯIᗴ ᘜᗴᕼᔕT ᗪᑌ ᗰIT ᔕITᑌᗩTIOᑎᗴᑎ ᑌᗰ, ᗪIᗴ ᗪᗴIᑎ ᒪᗴᗷᗴᑎ ᗰᗩᔕᔕIᐯ ᗷᗴᗴIᑎᖴᒪᑌᔕᔕᗴᑎ?

Ich habe mir lange über das neue Thema Gedanken gemacht und da gerade so viel in meinem unmittelbaren Umfeld und in Europa und der Welt passiert, war für mich klar, dass ich doch mal versuche, all den Wirrwarr in meinem Kopf zu sortieren. 

Jedem von uns passieren Situationen mit denen man durchaus auch überfordert ist. Ja und genau so etwas passierte in diesem Monat. Weit oben steht hier der Tot meiner Freundin Mary natürlich. Ich muss es noch immer verarbeiten und auch jetzt, wo ich darüber schreibe, muss ich schlucken, um nicht zu weinen. 

darf mitgenommen werden

Und dann, vor wenigen Tagen, maschierte Russland in der Ukraine ein. Ich war total geschockt und bin es immer noch. Ich frage mich ernsthaft, was im Kopf dieses Egomanen „Zar“ Wladimir Putin nur vor sich geht? Hat er denn aus der Geschichte so gar nichts gelernt? 

Wenn ich so seine Argumente mir anhöre oder lese, dann bin ich wirklich entsetzt. Mit was für Worten er dort um sich wirft. Genau das, was er dort sagt, was andere Russland „angeblich“ antun, genau so handelt er doch gerade selbst. Okay, ich bin in Politik nicht gerade gut, doch soviel weiß auch ich. Gewalt schürt nur noch mehr Gewalt. Doch der „Zar“ wird sich nicht  , aber auch gar nichts, von niemandem sagen lassen. Wir, die Nato und EU, sind doch in seinen Augen die Schuldigen. 

Ja, ich stimme schon dem zu, dass die Nato und auch die EU mit ziemlich blinden Augen da hinein gelaufen sind. Oder aber sie wollten es einfach nicht war haben, obwohl sie doch bestimmt  den eine. Oder auch anderen Hinweis mitbekommen haben sollten.

Ich möchte jetzt nicht zu pessimistisch rüber kommen, doch wenn nicht ein Wunder geschieht, dann ist der 3. Weltkrieg nicht mehr weit.

Ich hoffe und wünsche mir, dass es doch noch , und zwar schnell, zu einem diplomatischen Ende dieses unsäglichen Krieges kommt. Ja und das nicht noch mehr Menschenleben ausgelöscht wird. Jeder einzelne Tot, egal auf welcher Seite, ist einer zu viel.

In diesem Sinne, habt alle noch einen schönen und ruhigen Sonntag.

Grüßle eure Ela 

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

5 Gedanken zu „12 x 12 Challenge – 02/12 – Umgang mit Situationen, die dein Leben massiv beeinflussen“

  1. Hallo Ela,
    ja, dass hat wohl keiner kommen sehen……das Mister Putin wirklich einmarschiert ….vielleicht in die Gebiete..wo er ohnehin denkt …die gehören nun zu Russland, aber alles nun erobern bzw. besetzten ….
    Für mich unbegreiflich, aber auch ich hoffe, da auf die Diplomatie und den guten Willen, den Politiker …sonst ist das Klima/Corona unsere kleinste Sorgen……wenn es zum 3.Weltkrieg kommt…
    In diesem Sinn strengt Euch an ihr Politiker, der Welt….LG….Karin..

  2. Liebe Ela, ich habe auch überhaupt keine Ahnung von Politik. Alle sagen das wir und alle anderen sich raus halten sollen.
    Ich stehe mit meiner Meinung ziemlich alleine das ich es gut finde das die Niederlande, Deutschland und jetzt auch die USA die Ukraine unterstützen wollen, denn ich stehe immer auf der Seite der schwächeren. Angst habe ich, traurig bin ich, aber ich verbiete mir nichts was Spaß macht, wir haben genug zurück stecken müssen durch Corona . Und wenn wir nur Nachrichten schauen dadurch hört der Putin nicht auf und wir kränken unsere Seele. Ich denke an alle die in der Ukraine leiden, bete für die Verletzten und halte inne für die Toten.
    Ich habe dem Putin noch nie getraut, der hat das böse schon im Blick.

    1. Hallo Susanne,

      Du hast recht. Ich habe zwar auch keine wirkliche Ahnung von Politik, dennoch meine Meinung zu diesem unsäglichen Krieg und dem „Zaren“, deren Gehirnzellen wohl schon lange auf dem Rückzug sind. Sorry, aber anders verstehe ich seine widersinnige Intuition einfach nicht. Ich hoffe einfach, dass es doch noch zu diplomatischen Lösungen kommt.

      Grüßle Ela

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: