CU-Staffelstab 2022 – Leben mit und nach Krebs

Titelbild


Dieser Beitrag gehört zum Staffelstab 2022 von Cancer Unites, bei dem ich in diesem Jahr das erste Mal mitmache. Das erste Thema lautet …

Leben mit und nach Krebs – anders, aber nicht weniger lebenswert

Wie ihr ja durch meine Beiträge hier auf meinem Blog wisst, bekam ich die Diagnose Brustkrebs im März 2018. Damit begann die Reise mit meinem miesen Beifahrer, den ich wirklich nicht dabei haben wollte. Doch da wird man nicht gefragt, ob man ihn haben will oder nicht. 

Ich versuche hier einfach mal, ohne noch mal alles von neuem zu erzählen, euch mitzuteilen, wie genau ich nun mit bzw (OP sei dank) ohne ihm lebe. 

Im ersten Moment nach der Diagnosestellung dachte ich erst einmal … 

… DAS WAR‘S

… WAS MUSS ICH NOCH MACHEN, DAMIT ES MEINEN MÄNNERN UND UNSEREM HUND GUT GEHT, WENN ICH NICHT MEHR BIN?

Wie wohl jeder, habe ich nur KREBS gehört und dachte, das sei mein Todesurteil. Ich war nur froh, dass mein Seebär dabei war und er hat sich dann alles was nun folgen sollte genau angehört. Mir liefen ja die Tränen. Später, als ich mich etwas gefangen habe, da erzählte er mir dann alles ganz genau. Trotzdem lief ich die folgenden Tage wie in Trans. 

Doch heute, nach der OP (Brusterhaltend) und einer weiteren Diagnose (BCRA 2) und dazugehörigen OP (Eileiter und Eierstöcke wurden vorsorglich entfernt), kann ich sagen, dass es mir soweit gut geht.

Es hat sich in der Zeit einiges für mich getan, auch wenn ich im Jahr 2018 noch so einiges durch machten musst. Sowohl körperlich als auch physisch. Im Grunde bin ich doch daraus gewachsen. Doch das hört bzw liest man von sehr vielen anderen Betroffenen.

Ich für mich kann nur sagen, dass, so schlimm die Diagnose Krebs wahr und ist, ich konnte mir einen langgehegten Wunsch erfüllen. 

Meine SELBSTSTÄNDIGKEIT!!!

Man könnte also sagen, auch wenn es Höhen und Tiefen während der bisherigen Therapie (und auch jetzt noch) gab und gibt, ich bin daraus gewachsen.

Ich wünsche mir für alle Mitbetroffenen, dass auch sie aus der ganzen Situation irgendwie wachsen. 

All jene, die noch ganz am Anfang dieser Reise stehen, sei gesagt:

Ihr seid stärker, als ihr glaubt! Lasst euch ja nichts anderes sagen!

Und hier findet ihr weitere Staffelstäbe (die Liste wird vervollständigt):

Anetts Horst muss sterben

Christian

Maadlas Welt

In diesem Sinne, gebt alle acht auf euch und bleibt (weitgehend) gesund.

Grüßle eure Ela 

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

Ein Gedanke zu „CU-Staffelstab 2022 – Leben mit und nach Krebs“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: