„Ausgerechnet Montana“ von Ann Christine Larsen

Rezension
Rezension Button

Inhalt: Vom Trailor Park an die Wall Street

Cooper Webster hat in seiner Kindheit einiges durchgemacht, doch heute ist er ein gefragter Börsenmakler. Geblieben sind seine Wutausbrüche, die er nur schwer kontrollieren kann. 

Nach einem erneuten Ausraster hat sein Chef die Nase voll und verfrachtet ihn kurzerhand auf eine Therapiefarm in Montana. Die Höchststrafe für den stadtverwöhnten Cooper!

Kaum angekommen, glaubt Cooper, sein härtester Kampf sei der mit einem verrückten Hahn und Pferdmist, doch dann trifft er auf Jo, die viel zu hübsche und rätselhafte Schwester des Farmbesitzers. 

Plötzlich erscheint ihm das Landleben gar nicht mehr so öde, doch bei Jo beißt er auf Granit. 

Der erfolgsverwöhnte Cooper versteht die Welt nicht mehr und setzt alles daran, das Herz der geheimnisvollen Jo zu gewinnen. 

Was er nicht weiß: Jo hat ein Geheimnis.

Als Jo in Gefahr gerät, muss Cooper sich der Ursache seiner Wutausbrüche stellen, um Jo zu retten.

Eine humorvolle Liebesgeschichte in der Idylle der Rocky Mountains, zwischen Lagerfeuerromantik und einem Geheimnis…

Mein Fazit: Das vorliegende Buch der Autorin Ann Christiane Larsen ist das Zweite, welches ich gelesen habe. Doch fange ich erste einmal …

Klick zum Buch

… mit dem Cover an. Wie auch schon bei dem ersten Buch, das ich von ihr gelesen habe, ist auch dieses Cover wieder in wundervollen zarten Farben gestaltet worden. Es gefällt mir sehr gut.

Und damit zur Geschichte … wie bereits beim anderen Buch der Autorin, hat sie auch hier wieder ihren Protagonisten sehr menschliche und, wie ich finde, realistische Züge gegeben. Die Liebe zum Detail kann man in jeder Zeile der Geschichte wieder finden und man kommt sehr gut mit und jeder Zeit wieder rein, wenn man mal eine Pause einlegen muss. Ich war total angetan, wie die Autorin hier sowohl die Dramatik um die Geheimnisse der Protagonisten, als auch die wundervolle Romantik, in Einklang gebracht hat. Für mich war dies genau die richtige Mischung.

Meine Bewertung

5 Bücher
5 Bücher

Wer das wundervolle Buch auch gerne einmal lesen möchte, der hüpft doch schnell mal zum großen A. Viel Spaß beim Lesen.

Grüßle eure Ela 

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

2 Gedanken zu „„Ausgerechnet Montana“ von Ann Christine Larsen“

  1. Hallo liebe Ela,

    sicher ein netter Roman zum Abtriften , in die Irren und Wirrungen der Liebe…grins..
    Erfrischendes Cover…
    LG..Karin..

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.