„Ist das Elfig – Ein Weihnachstelf in Love“ von Miamo Zesi

Rezension

Inhalt: Er ist ein Weihnachtself,

er ist traurig.

Und er sucht die Liebe.

Griffin ist ein unglücklicher kleiner Weihnachtself, sitzt oft traurig auf dem großen Weihnachtsbaum im Santaland und sieht von dort auf die Welt der Menschen. Dort lebt Marlon, der Santa einen Brief geschickt hat und jener ist bei ihm in der Poststelle gelandet. Darin bittet er um einen neuen Mann für seinen Papa, einen, der ihn auch gerne hat. Dieser Brief berührt Griffin so sehr, dass sein Entschluss, im Land der Menschen zu leben, ein Mensch zu werden, reift. Der Gang über die Himmelsbrücke, fällt ihm, als die Entscheidung gefallen ist, nicht schwer. Doch wird er dort Marlon und die Liebe finden?

Mein Fazit: Das folgende Buch ist ein Weihnachtsbuch der Autorin Miamo Zesi, doch bevor ich mehr zu Geschichte und wie sie mir gefiel schreibe, komme ich erst einmal…

…zum Cover…weihnachtlich mit einem Elfen. Einfach süß 🥰.

klick zum Buch

Damit ab…

…zur Geschichte…die Autorin hat mich sofort gehabt. Ihre Schreibweise ist leicht und flüssig. Ihren Protagonisten hat sie so viel Leben eingehaucht. Ich liebe ihren Elfen Griffin wie er zum Menschen wird und dabei entdeckt, warum er nun dort ist, wo er ist (ich möchte nicht zu viel verraten). Auf jeden Fall ist es eine wundervolle Weihnachtsgeschichte geworden, mit einer kleinen Botschaft, dass jeder, auch nach einer schlimmen Begebenheit, die Liebe wieder findet. Wer auf weihnachtliche Bücher steht, der ist mit diesem Buch auf jeden Fall gut bedient. 

Meine Bewertung:

5 Bücher

Lust auf das Buch? Dann schaut doch mal beim großen A vorbei.

Danke der lieben Miamo für das tolle Kopfkino und ich freue mich schon auf mehr.

Grüßle eure Ela 

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

3 Gedanken zu „„Ist das Elfig – Ein Weihnachstelf in Love“ von Miamo Zesi“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: