„Vaticanum“ von J. R. Dos Santos

Inhalt: Ist Papst Franziskus das letzte Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche? Die zahlreichen jahrhundertealten Prophezeiungen scheinen sich zu bewahrheiten, als ein Kommando der Terrororganisation „Islamischer Staat“ den Heiligen Vater entführt. Exakt um Mitternacht soll im Internet seine Hinrichtung live zu sehen sein.

Historiker Tomás Noronha, der im Auftrag des Vatikans das Grab des Apostels Petrus erkundet, sieht sich sofort in die Ermittlungen rund um die Entführung des Pontifex Maximus verwickelt. Schnell stößt Noronha auf immer mehr Hinweise, die das dunkelste Geheimnis von Vatikanstadt sowie ihre mafiösen Machenschaften offenbaren. Und der Wettlauf gegen die Uhr beginnt… (Text © Amazon.de)

Mein Fazit: Das folgende Buch habe ich im Zuge einer Leserunde bei Skoutz lesen dürfen. Meine Bewertung ist in keiner weiße davon beeinflusst worden.

…zum Cover…ich weiß nicht so recht, okay zum Thema passt das Motiv, doch mein Fall ist es nicht wirklich.

…zur Geschichte…Der Autor J. R. Dos Santos wird immer mal wieder mit Dan Brown verglichen und genau das hatte mich dazu bewogen, an der Leserunde teilzunehmen. Aber was soll ich sagen, nein, er ist kein Dan Brown. Sorry, aber auch wenn er vielleicht gut recheriert hat, so finde ich seine Geschichte zu langatmig. Am Anfang war ich noch recht angetan, doch bei weiterem Lesen wurde es mir zu langgezogen. Er kam sehr schwer zum Punkt und für meinen Geschmack hat er sich zu  lange mit Kleinigkeiten aufgehalten, die meines Erachtens nicht wirklich relevant für die Geschichte war. Doch das ist nur meine Meinung, anderen kann das wiederrum gut gefallen.

Meine Bewertung:

2 Bücher

Da dies nun mein erstes Werk des Autoren war, möchte ich euch, auch wenn er mich nicht wirklich überzeugt hat, seinen Internetauftritt hier einstellen.

Wikipedia

Autorenseite bei Amazon

Autorenhomepage

Danke möchte ich aber dennoch Skoutz sagen, dass ich an der Leserrunde für das Buch teilnehmen durfte.

Allen anderen möchte ich nun noch den Link zum großen A dalassen und euch viel Spaß beim Lesen wünschen.

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.