Osteraktion und Rezension zu „Auf leeren Seiten“ von Melanie Bottke

Dann doch erste einmal uns allen frohe Ostern und da ich euch ja versprochen habe, im Zuge der Hashtags #franziusverlag, #Ostern2019 und #buchverstecken, euch eben eines zu verstecken, möchte ich es euch doch vorher noch kurz vorstellen.

Hier nun meine Rezension zu „Auf leeren Seite“ von Melanie Bottke

Inhalt: Eine Woche, zehn Schreibtalente und viele Geheimnisse …

Das Schreibcamp mitten im Nirgendwo wird für Jungautorin Bianka Steinkamp zum Abenteuer. Nichtsahnend taucht sie in die Buchwelten exzentrischer Künstlerseelen ein und verfällt einem rätselhaften Querdenker. Doch der Weg vom Nobody zum Bestsellerautor fordert manchmal extreme Methoden. Und unversehens findet sich Bianka als Spielfigur in einem moralisch zwiespältigen Experiment wieder. Höchste Zeit für sie, die Hintergründe aufzudecken.

Wer zieht welche Fäden? Wo beginnt die Kette der Lügen? Und was hat es mit dem psychopathischen Theo auf sich? Wenn Ideen Wellen schlagen, verschwimmen allzu leicht die Grenzen von Realität und Fiktion. (Text © Amazon.de)

Mein Fazit: Im Zuge der Osteraktion des Franzius Verlages habe ich das vorliegende Buch lesen dürfen. Meine Bewertung ist davon nicht beeinflusst.

…zum Cover…einfach nur passend. Eine leere Seite und einige Blutstropfen, um auf das mystische hinzuweisen. Perfekt, ich wünsche mir mehr solche Cover.

…zur Geschichte…ich hatte am Anfang schon so meine Probleme um in die Geschichte zu finden. Doch im laufe des Lesens kam ich doch noch rein. Ein wenig wirr fand ich es schon, doch wenn man sich darauf einlässt, so ist die Geschichte gut zu lesen.

Meine Bewertung:

4 Bücher

Da dies das erste Buch der Autorin Melanie Bottke war, welches ich lesen durfte, bin ich mal auf die Suche nach Informationen im Netz zu ihr für euch gegangen.

Homepage der Autorin

FB-Autorenseite

Und nun bekommt ihr hier noch den Link zum Buch, sowohl beim Franzius Verlag, als auch beim großen A. Viel Freude beim Lesen wünsche ich euch.

Dann mal zurück zum Verstecken…da ich nun nicht möchte, dass das Buch der lieben Melanie in irgendeiner Weiße zu Schaden kommt. Egal ob nun zerfleddert im Wald oder im Dreck in irgendeiner Pfütze, habe ich mir das Verstecken ihres Buches etwas anders vorgestellt.

Ich hoffe, ihr habt meinen Beitrag gerade gut durchgelesen und euch ist dabei vielleicht auch etwas aufgefallen. Dann sendet mir (Kontakt) doch einfach eben jenes zu. Wer dies nun als erstes macht, hat damit die Möglichkeit das Buch der Autorin (und einige Beigaben von mir) direkt von mir zu gewinnen.

Vielen Dank möchte ich noch dem Franzius Verlag sagen, für die Möglichkeit an dieser tollen Aktion teilnehmen zu dürfen.

Kleingedrucktes

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.