7 x sieben – dieBlogreise – mit Nadja Losbohm 7/4 (Rezension)


Nun bekommt ihr hier die Rezension zu Band 2 der Jägerin-Reihe der wunderbaren Nadja von mir. Viel Spaß beim Eintauchen.
†††
„Die Jägerin – Blutrausch“ (Band 2) von Nadja Losbohm
Inhalt: Die mystisch-verrückte Welt der Jägerin, mit all ihren schrecklichen Geschöpfen der Nacht, ist nicht der richtige Ort für ein Kind, um darin sicher und behütet aufzuwachsen.

Doch Ada will nur eines: ihre Tochter, die ihr nach der Geburt aus den Armen gerissen wurde.

Kann sie den Verlust, der sie an den Rand der Verzweiflung bringt, überwinden und ihre Aufgabe als Beschützerin der Menschen weiterhin erfüllen?

,,Die Jägerin – Blutrausch” ist der zweite Teil der Fantasy-Romance-Reihe, der sich mit dem Verlieren und Wiederfinden, dem Schmerz und der Heilung, mit Liebe und Trauer und Verständnis beschäftigt. (Text © Amazon.de)

Mein Fazit: Das vorliegende Buch bekam ich von der Autorin Nadja Losbohm als Rezensionsexemplar. Meine Rezension ist davon nicht beeinflusst.
Zum Cover… Das Cover fügt sich nahtlos in das des Bands eins ein. Wieder in schwarz und rot gehalten, was super zum Thema der Buchreihe passt. 
Zur Geschichte… das vorliegende Buch ist Band zwei der Jägerin-Reihe der Autorin Nadja Losbohm.  Die Geschichte um die Jägerin Ada geht weiter. Dieses Mal nehmen wir noch direkter an ihrem Leben teil. Die Autorin hat so viel Herzblut in dieses Buch reingelegt, dass ich stets mit der Protagonistin mitfühlen konnte. Wie schlimm muss das Mutterherz bluten, wenn man sein Kind nicht sehen darf, es einem sofort nach der Geburt genommen wird. Gerade diese Szenen hat die Autorin so gefühlvoll beschrieben, dass ich hin und wieder ein Tränchen vergießen musste. So richtig heulen musste ich jedoch kurz vor Schluss des Buches. Doch wenn ich euch nun genau diese Stelle hier wieder gebe, dann würde ich Spammen. Ja und das will ich nicht, nur in die Richtung meiner süßen Nadja,…wie konntest du nur *schmoll… Wie schon in Band eins, hat die Autorin auch hier wieder sehr gefühlvoll geschrieben. Ich liebe ihren Schreibstil einfach und kann diese Buchreihe einfach nur empfehlen.
Meine Bewertung

5 Bücher







Wer nun wissen möchte an welcher Stelle ich genau am Heulen war, der schaut doch einfach mal beim großen Avorbei und holt sich das wundervolle Buch von Nadja und dann viel Spaß beim Lesen.
Dir, liebe Nadja, sage ich ganz lieben Dank für dieses wundervolle Kopfkino.

Autor: ela

Ich denke, träume, knipse, lache, lese, schreibe und dabei vergess ich nie meine Lieben. Vielleicht unterhalten wir uns ja hier, ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen und wünsche viel Spaß hier auf meinem Blog.

2 Gedanken zu „7 x sieben – dieBlogreise – mit Nadja Losbohm 7/4 (Rezension)“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.